BayRad fahren als vierte Disziplin - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1100 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1050 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 773 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 742 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 724 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 6 / 721 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 7 / 720 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 711 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 708 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Platz 10 / 704 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

BayRad fahren als vierte Disziplin

Leverkusen-Triathlon: Der Fitnesstrainer lädt auch Untrainierte zum Mitradeln ein
Veröffentlicht: 26.08.2004 // Quelle: Bayer


Beim Leverkusen-Triathlon können die Teilnehmer ihre Kräfte im Schwimmen, Radfahren und Laufen messen.
Volkstriathlon – das klingt harmlos. Jedoch müssen die Teilnehmer des zweiten Leverkusen-Triathlon am kommenden Sonntag, 29. August, ganz schön fit sein, um überhaupt ins Ziel zu kommen. 500 Meter Schwimmen, 24 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen sind zu bewältigen. Das schafft keiner, ohne sich vorher gründlich vorbereitet zu haben. Wer zwar kein Triathlet werden, aber etwas für seine Gesundheit tun möchte, kann im Start-/Ziel-Bereich auf dem Gelände des Freibads Auermühle mit einer vierten Disziplin beginnen: BayRad fahren. Auf dem Fitnessgerät wird nicht nur die Gesundheit gefördert, sondern gleichzeitig für einen guten Zweck geradelt. Denn für jeden gefahrenen Kilometer spendet Bayer HealthCare am Jahresende 10 Cent für ein Präventionsprojekt der Deutschen Diabetes-Stiftung.

Das BayRad ist Kernstück einer bundesweiten Aufklärungsinitiative von Bayer HealthCare zur Prävention großer Volkskrankheiten. "In diesem Jahr konzentrieren wir uns auf Maßnahmen zur Vorbeugung von Typ 2 Diabetes", so Dr. Hans-Joachim Rothe, Geschäftsführer bei Bayer Vital, "denn immer mehr und immer jüngere Menschen erkranken an dieser, vermeintlich harmlosen Stoffwechselerkrankungen."

In Deutschland gibt es zurzeit etwa acht Millionen Diabetiker, Tendenz steigend. Diese Entwicklung liegt hauptsächlich am heutigen Lebensstil, der durch Bewegungsmangel und Überernährung gekennzeichnet ist. Dabei ist Vorbeugen möglich: Kleine Verhaltensänderungen im Alltag können schon viel bewirken, zum Beispiel mal mit dem Fahrrad fahren, statt mit Auto oder Bus.

Kooperationspartner der BayRad-Initiative sind die Deutsche Diabetes-Stiftung, die Deutsche Sporthochschule Köln, die Barmer Ersatzkasse sowie die Zeitschriften Apotheken Umschau und Diabetiker Ratgeber.


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.191
Weitere Artikel vom Autor Bayer