Stadtplan Leverkusen
15.12.2003 (Quelle: Bayer)
<< Bayer-Spende für Förderverein Birkenberg e.V.   Gefährliches Spiel endete mit Verletzungen >>

Neue Bauprojekte werden realisiert


Verschiedene Bauprojekte in Schlebusch plant die GeWoGe (Gesellschaft für Wohnen und Gebäudemanagement mbH), ein Unternehmen der Bayer AG, für das kommende Jahr. So entstehen beispielsweise an der Morsbroicher Straße 42 Eigentumswohnungen, die sowohl für Familien als auch für Singles geeignet sind.
Aber auch diejenigen, die sich für ein eigenes Haus interessieren, finden im Programm der GeWoGe passende Angebote. In der Oskar-Moll-Straße werden 12 Reiheneigenheime gebaut, die von Grundriss und Preisgestaltung auf die Bedürfnisse junger Familien zugeschnitten sind.

Ein besonderes Projekt ist das dritte Bauvorhaben. In der so genannten Ostmulde am Leimbacher Berg sind 47 Einfamilienhäuser geplant, die ausschließlich durch natürliche Ressourcen wie Luft, Sonne und Erdwärme beheizt und gekühlt werden. Diese zukunftsweisenden Passivhäuser schonen somit nicht nur die Umwelt, sondern sorgen auch für geringe Energiekosten.

In Monheim-Zaunswinkel können sich Interessierte bereits jetzt den Traum vom Eigenheim erfüllen: An Albert-Einstein-Straße werden zurzeit 16 schlüsselfertige Einfamilienhäuser verkauft.

Seit 70 Jahren realisiert die GeWoGe unterschiedlichste Bauvorhaben und hat in dieser Zeit mehr als 4.000 Häuser und Eigentumswohnungen in und um Leverkusen gebaut.

Nähere Informationen zu den einzelnen Projekten erhalten Sie beim GeWoGe-Service-Team telefonisch unter 0214/30-65391 bzw. 0214/30-65398 oder im Internet unter www.gewoge-lev.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.03.2018 22:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter