Stadtplan Leverkusen
22.10.2003 (Quelle: Polizei)
<< Seniorenmesse Vitactiv   Unfallopfer verstorben >>

Patientin ohne Beschwerden


Mit einer merkwürdigen Straftat muss sich die Leverkusener Polizei beschäftigen.

Am späten Dienstagabend wurden die Beamten durch einen Arzt des Leverkusener Klinikums benachrichtigt, der folgenden Sachverhalt zu Protokoll gab. Am Nachmittag verständigte eine Frau den Rettungswagen und gab an, gestürzt zu sein. Dabei habe sie sich Verletzungen an Fuß, Hand, Knie und Kopf zugezogen.

In Verlaufe der aufwendigen Untersuchungen stellten die behandelnden Ärzte jedoch verwundert fest, dass die Patientin kerngesund war. Nach Angaben des Krankenhauses sind bei der Behandlung Kosten von etwa 1.000,-EUR entstanden.

Zur Identitätsfeststellung wurde die Verdächtige zur Dienststelle gebracht. Dort stellte sich heraus, dass die 19-jährige Frau aus Stolberg bei Aachen stammt. Den Grund für ihr Verhalten konnte sie nicht angeben. Gegen die junge Frau wurde eine Anzeige wegen Verdacht des Betruges erstattet.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.10.2003 13:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter