Stadtplan Leverkusen
04.07.2022 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Verbund beider Brückenhälften an der Dhünnbrücke Europaring/B8 – Sperrung des Europarings vom 15. bis 18. Juli   Frau in Wohnung von falschen Paketboten überwältigt - Zeugensuche >>

Jahrestag Hochwasser am 14. Juli


Vor einem Jahr traten in Leverkusen Flüsse und Bäche durch den Starkregen weit über die Ufer und sorgten für nie dagewesene Überschwemmungen. Geschäfte, Schulen, KiTas, Wohnungen und Privathäuser wurden durch die immensen Wasserfluten beschädigt. Stark betroffen waren die Stadtteile Opladen, Schlebusch und Alkenrath. Eine große Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft ging damals durch Leverkusen: Mit vereinten Kräften pumpten Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel gemeinsam Keller aus und räumten unbrauchbar gewordene Wohnungseinrichtungen auf die Straße.

 

Am Jahrestag des Hochwassers, am Donnerstag, 14. Juli, soll an das Jahrhundertereignis erinnert werden: Gemeinsam gestalten die Evangelische Kirchengemeinde Opladen, die Katholische Kirchengemeinde Sankt Remigius Opladen, der Malteser Hilfsdienst, das NaturGut Ophoven und die Stadt Leverkusen einen Tag der Erinnerung und des Ausblicks. Dieser steht stellvertretend für die gesamte Stadt und vor allem für die stark betroffenen Stadtteile. Daher soll der gemeinsame Gang zu einigen Orten in Opladen beispielhaft zeigen, welche Spuren die Wucht der Wassermassen hinterlassen haben. Doch nicht alleine die Zerstörung, es ist vor allem der Wiederaufbau, der im Zentrum der Veranstaltung steht. Daher begleiten Fachleute der Stadtverwaltung den Gang. Sie geben Einblicke in die Baufortschritte, benennen Herausforderungen und informieren über an Extremwetter angepasste Maßnahmen, die beim Wiederaufbau berücksichtigt werden.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an dem Spaziergang sowie dem Abendprogramm teilzunehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

 

Der Programmablauf

- 12 Uhr auf dem NaturGut Ophoven, Talstraße 4 in Opladen

Auf dem NaturGut Ophoven startet der gemeinsame Spaziergang mit Fachleuten der Stadt Leverkusen. Zu Fuß geht es vom NaturGut Ophoven in Richtung Wiembachallee. An der KGS Remigiusschule, der Theodor-Heuss-Realschule sowie an der KiTa Opladen wird Station gemacht.

Gegen 13.35 Uhr endet der Spaziergang an der Bielertkirche mit einer Besinnung von Pfarrer Stephan Noesser. Zum Ausklang gibt es im Gemeindehaus Kaffee und Kuchen und eine offene Gesprächsrunde.

 

- ab 18 Uhr, St. Remigius-Kirche, An St. Remigius

Die Evangelische Kirchengemeinde Opladen und die Gemeinde St. Remigius Opladen laden zu einem Ökumenischen Gottesdienst ein, an dem auch Oberbürgermeister Uwe Richrath teilnimmt.

Im Anschluss wird eine Fotoinstallation mit Bildern der Flut und dem heutigen Stand gezeigt. Der Malteser Hilfsdienst sorgt beim anschließenden Beisammensein für Speisen und Getränke.

 

- 19.30 Uhr Bielertkirche, Bielertstraße

Die Evangelische Jugend lädt alle Junggebliebenen zu einer Besinnlichen Andacht in der Bielertkirche ein.





Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.07.2022 13:00 von autoimporter.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet