Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Falsche Polizeibeamte aufgetreten - Zeugensuche
Nach dem vermehrten Auftreten falscher Polizeibeamter warnt die Polizei Köln vor den unbekannten Tätern. In den letzten Wochen, insbesondere in den vergangenen Tagen, kam es dabei in den Stadtgebieten Köln und Leverkusen vermehrt zu Diebstählen, bei denen ältere Menschen von den bislang unbekannten Tätern aufgesucht wurden. Dabei werden die Opfer vor ihrer Wohnung oder ihrem Haus von Männern angesprochen, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Zur Legitimation zeigen diese einen einer Kre ...

->Gründung der Ratsgruppe DIE LINKE.LEV
Keneth Dietrich (ehem. LEV Partei) und Björn Boos (DIE LINKE) haben sich zur Ratsgruppe LINKE.LEV zusammengeschlossen. Bei der Arbeit im Rat der Stadt Leverkusen haben sich die beiden Ratsmitglieder schätzen gelernt und politische Schnittmengen erkannt. Was vor einem Jahr als lose politische Kooperation begann, nimmt nun konkrete Formen an. Um gemeinsam mehr für die Leverkusener Bürger und Bürgerinnen erreichen zu können, wurde die neue Ratsgruppe gegründet. Ihre gemeinsamen Ziele und Ideen fü ...

->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht:Baustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasser Verkehrsbeschränkung Status Bismarckstr. in Höhe der Dhünnbrücke 27.05.16 – vorauss. Mai 18 ...

->„Lesen verleiht Flügel“: Sei nicht traurig, kleiner Riese
Unter dem Motto „Lesen verleiht Flügel“ wird an jedem Donnerstag in der Kinderbibliothek vorgelesen. Am Donnerstag, 1. März, liest Vorlesepatin Rita Schulz das Bilderbuch „Sei nicht traurig, kleiner Riese“ von Anne Steinwart und Pia Eisenbarth vor. Weil Jaschek im Gegensatz zu den anderen Riesen klein ist, eine leise Stimme hat und das ständige Kräftemessen untereinander ablehnt, wird er von allen ve ...

->LANXESS erhält Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt
Der Spezialchemie-Konzern LANXESS ist mit dem Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgezeichnet worden. Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesumweltministerium und Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, überreichten ...
Licht schafft Sicherheit: CDU zieht Bilanz


Die 11 nächsten Termine:
22.02. 20:00 FC Leverkusen - TuS Oberpleis (Landesliga)
25.02. 15:15 FC Leverkusen - FC Wiehl (Landesliga)
28.02. 19:00 Runder Tisch für Flüchtlinge in Rheindorf
08.03. Internationaler Frauentag
11.03. 15:15 FC Leverkusen - SV Schlebusch (Landesliga)
12.03. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.03. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.03. 19:00 Schach: Bauernblitz-Turnier Runde 7 beim SV Fideler Bauer
15.03. 15:00 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Jahreshauptversammlung
19.03. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
25.03. 15:15 FC Leverkusen - SC Brühl (Landesliga)


->Jugendwettbewerb Informatik
Unter dem Motto „ Programmieren - leichter als du denkst!“ findet auch im Jahr 2018 der Jugendwettbewerb Informatik (JwInf) veranstaltet von den bundesweiten Informatikwettbewerben (BWINF) und unterstützt vom Bundesbildungsministerium statt. Darauf weist jetzt das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen hin. Der im Vorjahr ins Leben gerufene Wettbewerb war mit rund 8.500 Teilnehmenden, davon rund ein Viertel Mädchen, ein voller Erfolg. Er richtet sich a ...

->Bielerthalle mit Einschränkungen wieder freigegeben
Wegen eines Risses zwischen Hauptgebäude und mittlerem Treppenhaus hatte die Stadtverwaltung Anfang Februar die Bielerthalle in Opladen vorsorglich sperren müssen. Nach eingehender Untersuchung kommt nun der Statiker zu dem Ergebnis, dass die Halle standfest ist und die Verschiebung im Mauerwerk ihre Ursache im Treppenhaus hat. Die Halle kan ...

->Licht schafft Sicherheit: CDU zieht Bilanz
Im Herbst 2016 ist die Kampagne „Licht schafft Sicherheit“ der CDU Leverkusen gestartet. Der damalige Bundestagsabgeordnete Helmut Nowak gab den entsprechenden Impuls zu dieser Aktion. Mit der Initiative „Licht schafft Sicherheit“ spüren die Christdemokraten mit Hilfe der Bevölkerung dunkle Ecken und mögliche Angsträume im Stadtgebiet auf. Entsprechende Hinweise werden in einer Arbeitsgruppe geprüft und bedarfsgerecht Maßnahmen veranlasst. Die ...

->A3: Verschiebung der nächtlichen Engpässe zwischen Solingen und Opladen
Die für die kommende Woche angekündigten nächtlichen Engpässe verschieben sich um einen Tag. So steht in den Nächten zu Donnerstag (28.2./1.3.) und Freitag (1./2.3.) auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Solingen und Opladen jeweils von 20 bis 6 Uhr nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Im Autobahndreieck Langenfeld werden Asphaltarbeiten ausgeführt. ...

->Nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe Diabetes
Die Selbsthilfegruppe Diabetes trifft sich am Mittwoch den 28. Februar um 18.00 Uhr im „alten Bürgermeisteramt" an der Bergischen Landstraße 28 in Leverkusen-Schlebusch. Hierzu sind alle Betroffenen, Angehörigen und Interessierte herzlich eingeladen. ...


Bayer - Hertha

->Covestro beteiligt Mitarbeiter am Erfolg
Covestro hat im Geschäftsjahr 2017 Rekordergebnisse erzielt. Der Konzernumsatz kletterte auf 14,1 Milliarden Euro und das Konzernergebnis konnte auf 2,0 Milliarden Euro mehr als verdoppelt werden. An diesem Erfolg werden auch die Mitarbeiter beteiligt. In Deutschland zahlt das Unternehmen ca. 174 Millionen Euro an die rund 7.500 Beschäftigten aus. Weltweit beläuft sich die Summe der Ausschüttungen auf ...

->TSV-Trio für Hallen-WM nominiert
Drei Leistungsträger vom TSV Bayer 04 Leverkusen sind in die deutsche Nationalmannschaft berufen worden, die vom 1. bis 4. März bei den Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham (Großbritannien) antritt. Neben Konstanze Klosterhalfen und Mateusz Przybylko ist auch Yasmin Kwadwo dabei. Nach ihrem Parforceritt bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund, wo sie als überlegene 3.000-Meter-Sieger ...

->Chempark fragt Leverkusener nach ihrer Meinung
Der Chempark steht im regelmäßigen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Ansprechbar zu sein, die Haltung der Menschen vor Ort zu kennen und deren Informationsbedürfnissen gerecht zu werden – das ist für den Chempark-Manager Currenta enorm wichtig. Deshalb lädt er für die zweite Auflage seines Akzeptanzberichts nun zu Gesprächsrunden ein. Wer mitmachen will, kann sich ganz einfach per E-Mail bewerben. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Chempark. In den Gesprächsrunden können die Anwohner ...

->Baulandkataster ist online
Der Rat der Stadt Leverkusen hat am 16.10.2017 die Einführung eines Baulandkatasters beschlossen. Nun geht das Baulandkataster an den Start. Ab heute ist das Baulandkataster über die Homepage der Stadt Leverkusen unter www.leverkusen.de / Leben in Lev / Bauen & Wohnen / Baulandkataster im Geoportal online abrufbar. Das Baulandkataster ist ein Service z.B. für potentielle Bauinteressenten, Architekten, Immobilienfirm ...

->Kunst – Pfad zu Glück und Freiheit
Wir alle streben nach Glück und es gibt anscheinend viele Wege dorthin. Einer ist die Kunst. Das Wort „Glück“ bedeutet: „Art, wie etwas endet/gut ausgeht“. Glück ist demnach der günstige Ausgang eines Ereignisses. Voraussetzung für den „Beglückten“ ist weder ein bestimmtes Talent, noch eigenes Zutun. Der Volksmund drückt eine Mitverantwortung des Einzelnen zur Erlangung des Glücks in dem Spruch aus: „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Demnach hängt das Glück von äußeren Umständen und vom eigenen ...

Bilanzpressekonferenz Sparkasse


->Bo und Koko &. Co. DM-Favoriten
Drei Vorjahres-Medaillen gelten für die Nachwuchs-Asse des TSV Bayer 04 Leverkusen am Wochenende (24./25. Februar) bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf in Halle/Saale als Orientierung. Titelverteidiger Bo Kanda Lita Baehre ist im Stabhochsprung erneut haushoher Favorit, ebenso die 3x800-Meter-Staffel um Konstanze Klosterhalfen. ...

->Fitness für Körper und Geist
Wer viel sitzt und Verspannungen am Körper verspürt, sollte gegensteuern mit einem gezielten Fitnessprogramm. Effektive Übungen, die auch zu Hause gut durchführbar sind, werden im Rücken-Fit-Kurs der VHS unter fachkundiger Leitung angeboten. Immer dienstags um 15:15 Uhr in Wiesdorf, Musikschule, VHS-Unterrichtsräume, Studio, Fr.-Ebert-Str. ...

->Nächste Bürgersprechstunden mit Oberbürgermeister Uwe Richrath
Am Montag, 12. März 2018, findet die nächste Bürgersprechstunde mit Oberbürgermeister Uwe Richrath statt. Bei diesem Termin möchte Uwe Richrath gerne mit den Bürgerinnen und Bürgern aus dem Stadtteil Quettingen ins Gespräch kommen. Für Bürgerinnen und Bürgern aus dem Stadtteil Alkenrath besteht am Mittwoch, 18. April 2018, die Möglichkeit eines Gesprächsaustausches mit dem Oberbürgermeister. Das persönliche Gespräch vor Ort ist für Uwe R ...

->SpardaSpendenWahl 2018: Kreativität ist gefragt
Die SpardaSpendenWahl geht in die nächste Runde – und stellt diesmal kreative Ideen in den Mittelpunkt. „Wir lassen der Kreativität freien Lauf“ lautet das Motto des diesjährigen Online-Wettbewerbs. Er richtet sich an Schulfördervereine von Grund- und weiterführenden Schulen aus dem Kerngeschäftsgebiet der Sparda-Bank West. Sie sind eingeladen, sich mit allen Projekten zu bewerben, bei denen Einfallsreichtum im Spiel ist. Da kann es um Kunst, Musik oder Tanz gehen – aber genauso um wissenschaftl ...

->Covestro setzt profitablen Wachstumskurs mit Rekordjahr fort
Der Werkstoffhersteller Covestro blickt auf ein herausragendes Geschäftsjahr 2017 zurück. Angetrieben durch eine höhere Nachfrage nach hochwertigen Kunststoffen sowie signifikant höhere Margen hat das Unternehmen den Konzernumsatz im zurückliegenden Geschäftsjahr um 18,8 % auf 14,1 Mrd. Euro gesteigert. Gleichzeitig verbesserte sich das EBITDA im Gesamtjahr auf Konzernebene gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 70,6 % auf 3,4 Mrd. Euro. Das Konzernergeb ...

Umbau Opladener Fußgängerzone


->Metropolregion Rheinland feiert Gründungsjubiläum
In der Gemeinschaft lässt sich mehr bewegen. Die Bündelung der Kräfte und Energien aller Beteiligten zur effektiven Realisierung gemeinsamer Ziele war das Credo, als der Verein Metropolregion Rheinland (MRR) ins Leben gerufen wurde. Metropolregionen werden als Motoren der sozialen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung betrachtet. Leverkusen gehört zu den 35 Gründungsmitgliedern der Metropolregion Rheinland, die seit ihrer Entstehung im ...

->Eingeschränkte Publikumszeiten der Zulassungsstelle
In der Zulassungsstelle der Stadtverwaltung herrscht derzeit ein sehr hoher Krankenstand, so dass nur wenige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Woche im Dienst sind. Von 13 möglichen Schaltern sind daher aktuell nur drei bis vier besetzt. Der Publikumsverkehr kann nur eingeschränkt erfolgen. Die bereits vereinbarten Online-Termine bleiben bestehen und werden bearbeitet. Um weitere Vorsprachen zu ermöglichen, werden darüber hinaus täglich morgens ab 08:00 Uhr sowie zusätzlich Mittwochn ...

->Nicole genießt die amerikanische Gastfreundschaft
Nicole Peckhaus, von ex-MdB Helmut Nowak als Stipendiatin des PPP ausgewählt erstattet zur Halbzeit Bericht. Als Nachbarin von entspannten Alligatoren genießt sie neben ihrer Arbeit bei der Handelskammer die amerikanische Gastfreundschaft – und denkt trotzdem dabei noch an Bayer 04 Leverkusen. „Pers ...

->"Dum-Bum" im Dealer-Auto, aber kein Shit in Papas Schlafzimmer
Als Makulatur hat sich am Freitag (16. Februar) der "Plan B" eines in Leverkusen-Manfort am Steuer seines Opel Astra erwischten Drogen-Dealers (21) erwiesen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wollte der junge Mann die Ermittler vergeblich ins Leere laufen lassen. Hätte er sich doch angeschnallt. Aber mit diesem taktischen Fehler begann der schwarze Tag des jungen Leverkuseners: Auf der Stixchesstraße fiel der A ...

->Eltern für AG Übergang Schule-Beruf gesucht: Veranstaltung „mitdenken – mitreden – mitgestalten“ am 13.03.2018 im Forum
Eltern sind nach wie vor die ersten und einflussreichsten Ansprechpartner für ihre Kinder, wenn es um die Berufswahl geht. Die Stadt Leverkusen bietet daher im Themenbereich Übergang Schule-Beruf regelmäßig Eltern-Informationsangebote an. Bereits seit 2015 wird die Stadtverwaltung dabei durch die ‚Eltern-AG Übergang Schule-Beruf‘ unterstützt. Zur Verstärkung werden nun weitere Eltern gesucht. Marc Adomat, Beigeordneter für ...

->Baubeginn: Fußgängerzone Opladen wird umgestaltet
Mit den geplanten Baumfällungen beginnt noch im Februar die Umgestaltung der Fußgängerzone Opladen. Danach werden Teile des Backsteinpflasters aufgenommen, um einen neugestalteten Funktionsbereich aus einem hochwertigen Betonpflaster zu verlegen, der in der Farbgebung und im Format mit dem vorhandenen roten Klinker kontrastiert. Auf diesem „Nutzungsband“ werden alle neuen Ausstattungselemente wie Lichtstelen, Bänke, Abfallbehälter, Fahrradabstellbügel und Spielgeräte installiert. Neue Baumpflanzungen erfolgen im Herbst. Die gesamte Maßnahme soll im November 2018 noch vor dem Weihnachtsmarkt fertiggestellt sein. Der erste Bauabschnitt führt von der Freiherr-vom-Stein-Straße bis zur Humboldtstraße, der zweite von dort bis zur Kölner Straße. Ende März sollen die Arbeiten an der Bahnhofstraße abgeschlossen sein und die Baustelle in die Kölner Straße wandern. Dort beginnen die Arbeiten an der Aloysiuskapelle und ziehen sich zunächst bis zur Goethestraße, anschließend folgt der Bauabschnitt bis zur Einmündung Bahnhofstraße und zum Schluss wird der Bereich bis zur Düsseldorfer Straße umgestaltet. Für detaillierte Informationen wurde ein Flyer erstellt, der im Stadtteilbüro und im Verwaltungsgebäude Goetheplatz erhältlich ist. Der Relaunch der Fußgängerzone will die Aufenthaltsqualität deutlich erhöhen und wieder vermehrt Besucher anlocken. Das ist kein Selbstzweck, denn die Stadt Leverkusen und Fördergeber NRW rechnen mit durch Aufwertung angestoßene Investitionen der Eigentümer in ihre Immobilien und Neuansiedlungen von Geschäftsleuten. Schließlich ist es das gemeinsame Ziel, einen modernen und attraktiven Einzelhandels- und Gastronomiestandort zu schaffen und potentielle neue Kundenschichten aus der expandierenden Neuen Bahnstadt an Opladen zu binden. Im Rahmen der Planung haben zahlreiche Gespräche und Abstimmungen mit den Betroffenen und Markttreibern vor Ort stattgefunden. An einem Infoabend wurden die Anwohner, Eigentümer, Gewerbetreibenden und Gastronomen über den genauen Verlauf der Baustelle informiert. Die Arbeitsgemeinschaft Wündrich/WES hat in 2017 die Ausführungsplanung erarbeitet, das Bauunternehmen A. Frauenrath GmbH ist beauftragt. Die Bänke wurden separat ausgeschrieben und der Bezirk II entschied sich im Dezember für die Bank der Firma Wetz und einen Abfallbehälter der gleichen Firma. Im Vorfeld der baulichen Umgestaltung, werden mit Ausnahme der Platanen auf der Höhe Aloysiuskapelle alle Bäume in der Kölner Straße und Bahnhofstraße gefällt. Die gleiche Anzahl an Bäumen, nämlich 18, wird neu gepflanzt. Die Kosten für die Umgestaltung belaufen sich auf rund 1,18 Mio. Euro. Das Land NRW beteiligt sich daran mit rund 950.000 Euro.
->„Gesprächskonzert“ mit Musik des 18. Jahrhunderts auf Originalinstrumenten am 1. März in der Musikschule
Die Musik der sogenannten „Alten Meister“ liegt derzeit voll im Trend und erfreut sich auch bei Jugendlichen, auf Grund ihrer tänzerischen und somit schwunghaften Wirkung, immer größerer Beliebtheit. Diesem Trend möchte auch die Musikschule der Stadt Leverkusen Rechnung tragen und veranstaltet am 1. März um 18.00 Uhr im Großen Saal der Musikschule Leverkusen ein Gesprächskonzert mit Musik des 18. Jahrhunderts, gespielt auf Originalinstrumenten. Das Konzert wird gestaltet von Lehrkräften der Musikschule, die sich durch ihr Studium intensiv mit „Alter Musik“ beschäftigt haben. Als Gast und Moderator wirkt der Cembalist Paul Rey Klecka mit, der nicht nur sein historisches Cembalo erklingen lässt und dieses erklärt, sondern mit interessanten Hinweisen und Informationen zur Musik und ihrer Entstehung auch geschickt und locker durchs Programm führen wird. Im Mittelpunkt stehen Werke für Blockflöte, Fagott, Traversflöte, Violine, Viola und Cembalo. Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Förderverein der Musikschule wird gebeten. Termin: Donnerstag, 1.3. 2018, 18.00 Uhr, Musikschule Leverkusen, Friedrich-Ebert Str. 41, Großer Saal
->Talente testen in Troisdorf
Erstmalig hat der TSV Bayer 04 Leverkusen über 40 Talente der Altersklassen U12 bis U16 zum Hallenwettkampf nach Troisdorf entsandt. Der Formcheck verlief überaus positiv. Die Trainer Ulrike Nasse-Meyfarth, Stefan Drews und Anke Straschewski waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, zumal 14 Siege erreicht wurden. In der M11gewann Mark Odenthal über 60 Meter (9,34 sec) und im Weitsprung (4,34 m). Bei den gleichaltrigen Mädchen setzte sich Sheanna Kusi über 60 Meter (8,97 sec) und im Hochsprung (1,25 m) durch. Felix Lehmann (M12) lag im Hochsprung (1,35 m) und im Kugelstoßen (7,07 m) vorn. Valentina Krause war mit 6,66 Meter beste Kugelstoßerin der Zwölfjährigen. Hendrik Müller (1,50 m) und Sophie Schulz (1,57 m, persönliche Bestleistung) fuhren bei den 13-Jährigen die Hochsprung-Siege ein. Sie gewann außerdem in 8,54 Sekunden über 60 Meter. Der neue Weitsprung-Hausrekord von M14-Sieger Luca Breidenbach steht bei 5,63 Meter. Auch mit der Kugel (12,06 m) war er der Beste. In der M15 steigerte sich Fynn Bloß als Hochsprung-Sieger auf 1,65 Meter. Lukas Johann siegte hier mit 9,57 Metern im Kugelstoßen.
->Nico Menzel in Alabama vorn
Bei den Hallen-Meisterschaften in Birmingham im US-Bundesstaat Alabama hat Nico Menzel vom TSV Bayer 04 Leverkusen als Startläufer der 4x400-Meter-Staffel maßgeblich zum Sieg des Quartetts der Universität Charlotte beigetragen. Prima lief es auch einzeln. Über 200 Meter gewann der 21-Jährige seinen Zeit-Endlauf in 21,38 Sekunden und war insgesamt Drittschnellster. Noch schneller sprintete Nico Menzel im Vorlauf. Da belegte der Athlet von TSV-Trainerin Ingrid Thyssen in 21,36 Sekunden Platz zwei.
->Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Schalke 04
Am Sonntag, dem 25.02.2018, wird um 15:30 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Schalke 04 in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chempark, die Stadtteilbusse sowie die üblichen Busverbindungen zur Verfügung. Die Pendelbusse von der Otto-Bayer-Straße halten seit der Saison 2015/2016 in der Straße „Am Stadtpark“ in Höhe der Havanna Bar. Zu Spielende stehen die v. g. Pendelbusse in der Straße „Am Stadtpark“ gegenüber der Havanna Bar (@Pressestelle: gibt es seit 2016 nicht mehr) in Fahrtrichtung Realschule „Am Stadtpark“ zur Abfahrt bereit. Für die Stadtteilbusse aus Bergisch Gladbach und Mathildenhof ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Busse wie in der Saison 2015/2016 auf der Bismarckstraße hinter der Einmündung „Am Stadtpark“ in Fahrtrichtung Konrad-Adenauer-Platz bereit. Für die Stadtteilbusse von und nach Rheindorf, Monheim und Hilgen ergeben sich vor Spielbeginn keine Änderungen. Mit Spielende stehen die Stadtteilbusse wie in der Saison 2015/2016 zwischen dem Kreisverkehr „Robert-Blum-Straße“ und der Autobahnbrücke in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die Stadtteilbusse nach Lützenkirchen und Opladen stehen gegenüber dem Stadion in Fahrtrichtung Kreisverkehr Robert-Blum-Straße bereit. Die erforderlichen Maßnahmen zur Sperrung der betroffenen Siedlungen an nicht mit städtischem Ordnerpersonal besetzten Sperrstellen werden der Reihe nach vorgenommen und beginnen bereits aufgrund der umfangreichen Maßnahmen bereits ca. sechs Stunden vor Spielbeginn. Der Fachbereich Straßenverkehr kontrolliert vier Stunden vor Spielbeginn die Sperrungen an den Einfahrten in die Neuenhof-Siedlung, in die Siedlung „Am Stadtpark“, in die Eisholz-Siedlung, der Siedlung zwischen Manforter Straße und Rathenaustraße und in die Schleswig-Holstein-Siedlung. Verkehrsregelung Bismarckstraße: Die unmittelbar vor dem Stadion verlaufende Bismarckstraße wird ca. zwei Stunden vor Anpfiff bis Spielbeginn für den Individualverkehr zwischen der Einmündung „Am Stadtpark“ und dem Kreisverkehr Robert-Blum-Straße gesperrt. Ein Befahren der Bismarckstraße ist außerdem etwa 30 Minuten vor Spielende bis rund 45 Minuten nach Spielende für den Individualverkehr und Taxen im v. g. Bereich nicht möglich. Im Rahmen der geänderten Verkehrsführung der Pendelbusse wird die Bismarckstraße seit der Saison 2015/2016 zusätzlich etwa 30 Minuten vor Spielende und bis rund 45 Minuten nach Spielende zwischen dem Konrad-Adenauer-Platz und der Straße „Am Stadtpark“ für den Individualverkehr und Taxen gesperrt. Für Anwohner dieses Bereichs gibt es analog der Saison 2015/2016 eine alternative Anfahrtstrecke, über die die betroffenen Anwohner in der Saison 2015/2016 mit einem gesonderten Schreiben informiert wurden.

Weitere Nachrichten