Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Pauline Hillebrand Deutsche Mehrkampf-Meisterin der U16
Pauline Hillebrand vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Wochenende bei den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Filderstadt-Bernhausen den Titel geholt. Im Siebenkampf der W15 sammelte sie 3.894 Punkte - eine Steigerung um fast 100 Zähler. Ihr Team erkämpfte DM-Silber. Finn Jakob Torbohm wurde Vierter. Dass sie Speerwerfen kann, hatte Paulin ...

->2. Levspielt
Bei bestem Wetter begrüßte heute um kurz nach eins Oberbürgermeister Uwe Richrath die anwesenden Erwachsenen (u.a. die Abgeordneten Karl Lauterbach, Rüdiger Scholz und Helmut Nowak) im Neulandpark zur zweiten LevSpielt während sich ...

->Konstanze Klosterhalfen läuft deutschen Rekord
Konstanze Klosterhalfen hat am Sonntag in Birmingham (Großbritannien) den deutschen Rekord über 3.000 Meter auf 8:29,89 Minuten verbessert. Damit belegte die 20-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen in einem absoluten Weltklasse-Feld den zweiten Platz. Hochspringer Mateusz Przybylko holte als Fünfter die Qualifikation für das Saisonfinale in der Diamond League ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt: DatumMessstellenMo., 21.08.17Altenberger Str.Auf`m BergBiesenbach ...

->Kinder beraubt - Zeugensuche
Samstagnachmittag (19. August) sind zwei Jungen (11, 12) in Leverkusen-Wiesdorf von einem Unbekannten beraubt worden. Der Räuber erbeutete zwei Handys. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 15.30 Uhr waren der 11- und 12-Jährige in Begleitung eines weiteren Freundes (12) mit der Regionalbahn in Richtung Leverkusen unterwegs, als sie ein Unbekannter ansprach. "Der Typ fragte, ob er mal mit unserem Handy telefonieren könnte. Ich habe ihm gesagt, dass ich keins dabei habe", ...
14. Irish Days


Die 11 nächsten Termine:
17.07. Sommerferien
21.08. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
24.08. 10:00 Bürgersprechstunde des CDU-Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz
29.08. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
02.09. Reitsportverein Rheindorf - Reitturnier
02.09. 10:00 Bauspielplatz Rheindorf - Hüttenfest
03.09. 11:00 Bund der Vertriebenen Leverkusen - Tag der Heimat
03.09. 11:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Fahrtag September
03.09. 13:00 TuS Rheindorf - TPSK (Kreisliga C)
03.09. 15:15 FC Leverkusen - VfL Rheinbach (Landesliga)
04.09. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Marike Steinacker siegt in Belgien
Marike Steinacker vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstag im belgischen Kessel-Lo das Diskuswerfen für sich entschieden. Marike Steinacker gewann ihre Spezialdisziplin mit 53,77 Metern. Damit hatte die Sechste der Deutschen Meisterschaften zweieinhalb Meter Vorsprung. Die Vier-Kilo-Kugel wuchtete die 25-Jährige auf 12,35 Meter und wurde damit Vi ...

->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht:BaustelleZeitraumMaßnahmeVeranlasserVerkehrsbeschränkungStatusBismarckstr. in Höhe der Dhünnbrücke27.05.16 - 28.02.18Neubau der DhünnbrückeTBLDer Verkehr wird über jeweils eine eingeengte Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt.Im BauVon Knoeringen Str. L 5 ...

->Förderung des Breitbandausbaus: Leverkusen erhält rund 1,8 Mio. Euro vom BMVI
In Berlin wurden in dieser Woche die Förderbescheide für superschnelles Breitband von Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, übergeben. 32 Kommunen und Landkreise erhalten insgesamt mehr als 114 Mio. Euro an Fördermitteln des Bundes, um unterversorgte Gebiete an das Turbo-Internet anzuschließen. Durch die Fördermittel des BMVI werden vor Ort Investitionen in Höhe von mehr als 224 Mio. Euro ermög ...

->Rastanlage im Zuge der A 1: OB informiert nach über zwei Wochen über eingegangene Schreiben
Der Rat der Stadt Leverkusen hat in seiner Sitzung am 22. Mai 2017 einstimmig eine Resolution verabschiedet, wonach das Bundesverkehrsministerium und der Landesbetrieb Straßen.NRW mit Nachdruck aufgefordert werden, Planungen für eine unbewirtschaftete Rastanlage (PWC-Anlage) auf dem Gebiet der Stadt Leverkusen einzustellen. Der Ob ...

->Krankenpflegeschule im Klinikum feiert runden Geburtstag
Zum 50-jährigen Jubiläum der Gesundheits- und Krankenpflegeschule im Klinikum Leverkusen am Samstag, dem 2. September 2017, 10.00 bis 17.00 Uhr, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Geboten wird ein buntes Programm rund um den Pflegeberuf. „Pflege braucht Profis!“ lautet das Motto der Feier zum 50. Geburtstag der Gesundheits- und Krankenpflegeschule im Klinikum Leverkusen. Am 2. September öffnet die Schule von 10.00 bis 17.00 Uhr ihre Türen für alle, die sich für den Pflegeberuf int ...


Kai Havertz im Altersanzug

->„Sommertöne“ - Ausstellung in der Stadtbibliothek
Unter dem Titel „Sommertöne“ präsentiert die Stadtbibliothek Leverkusen vom 24. August bis zum 22. September 2017 Werke der Künstlerin Catrin J. Hilterhaus. Catrin J. Hilterhaus wurde 1967 in Essen-Werden geboren und wuchs in Leverkusen auf. Sie studierte an der Universität Marburg Malerei, Grafik und Kunstgeschichte. In Köln machte sie ihren Abschluss als Dipl.-Heilpädagogin mit dem Schwerpunkt Kunsttherapie. Seit 2002 ist Catrin J. Hilterhaus freischaffende Malerin in Köln. Sie stellte bis ...

->„Lesen verleiht Flügel“: Bilderbuchkino - Aufruhr im Gemüsebeet
Am Donnerstag, 24. August, lesen Vorlesepate Frank Becker und Bibliothekarin Bianca Tesmer das Bilderbuch „Pettersson und Findus – Aufruhr im Gemüsebeet“ von Sven Nordqvist vor. Wie der alte Pettersson und sein Kater Findus im Frühling den Garten bestellen und plötzlich ungebetene Gäste auftauchen, können die Kinder mit den Bildern zu dieser Geschich ...

->TSV-Duo startet in Birmingham
Zwei WM-Starter des TSV Bayer 04 Leverkusen nehmen am Sonntag (20. August) am Diamond League-Meeting in Birmingham (Großbritannien) teil. Konstanze Klosterhalfen läuft 3.000 Meter, Mateusz Przybylko schielt nach einem Startplatz beim Diamond League-Finale. Hochspringer Mateusz Przybylko hat in Birmingham (Großbritannien) die Chance, sich für das Diamond ...

->Luisa ist hier - nun auch in Leverkusen
Die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt stellte heute im Rahmen einer Pressekonferenz das Projekt "Luisa ist hier" vor. Es handelt sich um ein Hilfsangebot für Frauen in der Partyszene, die aus einer unangenehmen Situation heraus möchten. Mit der Frage „Ist Luisa hier?“ können sich Frauen ans Theken-Personal wenden und bekommen unmittelbar und diskret Hilfe. Die Frau entscheidet selbst, welche Hilfemöglichkeit sie in Anspruch nehmen will, z.B. ...

->Westminster-Gruppe neuer Ärmelsponsor
Pünktlich zum Start in die neue Bundesliga-Saison präsentiert Bayer 04 Leverkusen einen neuen Partner. Die Westminster-Unternehmensgruppe wirbt künftig auf den Trikot-Ärmeln der Werkself und wird außerdem Premium Partner des Vereins. Der Bundesligist und die in Brandenburg ansässige Unternehmensgruppe, die sich auf Vermögens- und Immobilienverwaltung spezialisiert hat, schlossen ein umfangreiches Werbepaket ab, das zunächst bis 2018 läuft. Bereits beim Bundesliga-Eröf ...

Bienen auf dem Waldfriedhof


->Brückenabriss Heinrich-von-Stephan-Straße: Sperrung und Umleitung
Die Umbauarbeiten für den neuen Busbahnhof haben Anfang Mai begonnen, Ende Mai starteten die Bauarbeiten am Kreisverkehr Rathenaustraße. Die Bauarbeiten schreiten weiter gut voran; derzeit wird die zweite Hälfte des neuen Kreisverkehres erstellt. Die vorläufige Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für Montag, 21. August 2017, vorgesehen. Ab diesem Zeitpunkt kann auf der neuen Trassierung der ...

->Öffentliche Bahnstadtführung
Am kommenden Dienstag, 22.08.2017, um 17.00 Uhr, lädt das Team der Neuen Bahnstadt Opladen zur nächsten öffentlichen Führung ein. Über das Gelände führt dieses Mal nbso-Geschäftsführerin Vera Rottes. Neben der Besichtigung des aktuellen Stands der Bauarbeiten auf der Ostseite wird auch über die bevorstehenden Entwicklungen der „Bahnstadt-West“ informiert. Treffpunkt ist wieder der Fuß der Campusbrücke an ...

->Über 17.000 Euro für den guten Zweck
Hilfe für die Helfer – und zwar gleich fünf Mal, denn so viele Organisationen aus der Region Leverkusen sind von Chempark-Manager und Betreiber Currenta mit über 17.000 Euro in den vergangenen drei Jahren unterstützt worden (10.200 Euro im Jahre 2015). „Wir freuen uns sehr, fünf Organisationen in Leverkusen, die sich für Menschen in schwierigen Lebenssituationen einsetzen, helfen zu können. Unsere Spende soll einen Beitrag dazu leisten, da ...

->A1: Nächtliche Engpässe bei Köln-Niehl in Richtung Dortmund
Im Rahmen der Baugrunduntersuchung für die neue Leverkusener Rheinbrücke kommt es auf der A1 in den nächsten Wochen zu nächtlichen Engpässen in Höhe der Anschlussstelle Köln-Niehl. Ab Montagabend (21.8.) bis Freitagmorgen (25.8.) ist jeweils von 21 bis 5 Uhr die Hauptfahrbahn der Fahrtrichtung Dortmund gesperrt. Der Verkehr wird über die Parallelspur der Anschlussstelle Niehl geleitet. Es kann in den Nachtstu ...

->Die letzte Reparaturwertstatt Leverkusen im Sommer 2017 findet in Schlebusch statt
Zur letzten Veranstaltung im Sommer 2017 kommt die Reparaturwertstatt Leverkusen am Freitag, 25.08.2017, in der Zeit von 14 – 18 Uhr ins AWO Seniorenzentrum in Schlebusch. In der Tempelhofer Straße 2 leisten die ehrenamtlich Aktiven der Reparaturwertstatt Leverkusen Hilfe bei der Reparatur ...

Luisa ist hier


->Entfernung der Seilspannanlage und Erneuerung der Straßenbeleuchtung in Opladen
Die in dem unten aufgeführten Bereich vorhandene Seilspannanlage für die Straßenbeleuchtung stammt aus den 50er Jahren, ist nicht mehr zeitgemäß und alters-entsprechend verschlissen. Die Seilspannanlage soll entfernt und durch Einzellichtpunkte mit einer Lichtpunkthöhe von 6 m, bestückt mit LED-Leuchten, ersetzt werden. Die Erneuerung löst für die in diesem Bereich liegenden Grundstücke eine Beitragspflicht nach § 8 Kommunalabgabengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (KAG) aus. Die Erstellun ...

->Karsten Dilla startet für deutsches Team bei „Berlin fliegt!“
Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat am Mittwoch seine Athleten für die Flug- und Speed-Show "Berlin fliegt!" am 2. September vor dem Brandenburger Tor bekannt gegeben. Im Stabhochsprung tritt Olympia-Teilnehmer Karsten Dilla vom TSV Bayer 04 Leverkusen an. Nach der WM in London geht es mit der spektakulären Flug- und Speed-Show "Berlin fliegt!" ...

->Abiturient sitzt für einen Tag auf LANXESS-Chefsessel
Philipp Nguyen ergänzt seinen Lebenslauf heute um einen herausragenden Punkt: Der 17-jährige Abiturient hatte sich unter zahlreichen Bewerbern bei der Aktion „Meine Position ist spitze!“ des Industrie-Netzwerkes ChemCologne durchgesetzt und leitete heute für einen Tag das weltweite Geschäft mit Lederchemikalien des Kölner Spezialchemie-Konzerns LANXESS. Er übernahm damit die Position von Alexander Klein, der seinen Posten als Leiter Produktion und Technik des LANXESS Geschäftsbereichs Leder frei ...

->Björn Boos folgt Vilim Bakaric im Stadtrat
Vilim Bakaric hat auf sein Ratsmandat verzichtet. Für ihn sitzt nun Björn Boos als Vertreter der Linken im Stadtrat. Bakaric konnte schon seit langem krankheitsbedingt nicht mehr an den Ratssitzungen teilnehmen. ...

->Fahrbahnschäden an der Ausfahrt Europaring/ Windthorststraße werden saniert
Am Montag, 21. August, beginnen im Bereich der Ausfahrt Europaring/Windthorststraße Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn. Für die notwendige Instandsetzung sind vier Werktage eingeplant. Die Arbeiten werden täglich von 9.00 bis 15.00 Uhr durchgeführt. Die Abfahrt Windthorststraße wird für die Arbeiten in Fahrtrichtung Kreisverkehr durch die vorhandene Schrankenanlage und Baken gesperrt. Wie bei Fußbal ...

->A3: Engpässe bei Opladen in Richtung Oberhausen
Wegen des Aufbaus einer Schutzwand in der Baustelle kommt es in den nächsten Tagen zu Engpässen auf der A3 auf Höhe der Anschlussstelle Opladen in Fahrtrichtung Oberhausen. Es stehen zeitweise nur zwei statt drei Fahrstreifen zur Verfügung. * Heute (16.8.) und morgen (17.8.) besteht der Engpass jeweils von 9 bis 15 Uhr. * Freitag (18.8.) beginnt der Engpass ebenfalls um 9 Uhr, endet jedoch bereits um 13 Uhr. Nächste Woche bestehen die Engpässe wie folgt: * Am Montag (21.8.) von 10 bis 15 Uhr * Von Dienstag (22.8.) bis Donnerstag (24.8.) jeweils von 9 bis 15 Uhr * Am Freitag (25.8.) von 9 bis 13 Uhr Weiterhin besteht der Engpass nächste Woche in den vier Nächten von Montagabend (21.8.) bis Freitagmorgen (25.8.) jeweils von 21 bis 5 Uhr. Mehr zum Thema: https://www.strassen.nrw.de/projekte/a3/sanierung-zwischen-opladen-und-hilden.html (A3: Sanierung zwischen Opladen und Hilden)
->4. Ruhlach-Treffen mit Gabriele John (Stadtarchiv Leverkusen): Vincenz Deycks und Georg Freiherr von Hauer
In jeweils einem Kurzvortrag werden zwei Persönlichkeiten vorgestellt, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert in Opladen und darüber hinaus Einfluss und Bedeutung hatten - Vincenz Deycks (1768-1850) als Jurist am Friedensgericht, Notar und Pionier des Obstbaus, Georg Freiherr von Hauer (1779-1844) als Landrat im Kreis Opladen bzw. Solingen zwischen 1816/7 und 1836. Als Inhaber öffentlicher Ämter erlebten die beiden fast als Nachbarn am linken und rechten Ufer der Wupper lebenden Männer das Ende des Alten Reiches, die „Franzosenzeit“ und die ersten Jahrzehnte der preußischen Verwaltung. Beider Leben fiel in eine Zeit umfassender Veränderungen, auf die sie in unterschiedlicher Weise reagierten. Vereinsheim TC-Rot-Weiß-Opladen, Ruhlachstrasse 25, 51379 Leverkusen-Opladen Eintritt frei Damit allen Interessierten ein Sitzplatz zur Verfügung gestellt werden kann, bittet der BGV um eine Voranmeldung bei: Karl-Heinz König, Tel. 02171-43175, Email: koenig@koeniglev.de oder Klaus Nadolski, Tel. 02171-30367, Email: Klaus.Nadolski@gmx.deGabriele John
->Pauline Hillebrand und ihr Team aussichtsreich
Mit acht Aktiven ist der TSV Bayer 04 Leverkusen an diesem Wochenende (19./20. August) bei den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Filderstadt-Bernhausen am Start. Die Hoffnungen ruhen vor allem auf den Siebenkämpferinnen der U16. Pauline Hillebrand steht mit 3.795 Punkten an dritter Stelle der Meldeliste. Lilliet Schreurs (3.428), Luisa Hood (3.381) und Stefanie Schulz (3.284) wetteifern um die beiden anderen Plätze in der ebenfalls ambitionierten Mannschaft. Im Siebenkampf der U18 wollen Pauline Emilia Kreft (4.392), Carlotta Dünninger (4.378) und Elena Decker (4.303) mit mannschaftlicher Geschlossenheit überzeugen. Finn Jakob Torbohm möchte eine Woche nach seinem Deutschen U16-Meistertitel im Stabhochsprung nun Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Im Neunkampf rangiert der 15-Jährige zurzeit an Position zwölf.
->Polizei sucht Eigentümer der sichergestellten Fahrräder
Am frühen Dienstagmorgen (15. August) hat ein Taxi-Fahrer (41) in Leverkusen-Wiesdorf den Diebstahl von drei Fahrrädern beobachtet. Polizeibeamte stellten in Tatortnähe drei junge Männer (17, 18, 21), die im Verdacht stehen, den Diebstahl begangen zu haben. Gegen 1.45 Uhr bemerkte der Zeuge am Busbahnhof Leverkusen Mitte drei bis vier Verdächtigen an einem Fahrradständer. Mit brachialer Gewalt rissen sie an mehreren abgestellten Rädern. Sie entfernten sich mit zwei Velos in Richtung Fußgängerzone. Der 41-Jährige wählte den Notruf, beschrieb das Trio und deren Fluchtrichtung. Am Friedrich-Ebert-Platz entdeckte eine Streife drei Männer (17, 18, 21), die der Zeugenbeschreibung entsprachen. Der 18- und der 21-Jährige schoben jeweils ein Fahrrad. Beim Anblick der Polizisten ließen sie ihre Beute fallen und rannten davon. Nach kurzer Flucht stellte ein zweites Streifenteam die Geflüchteten. Der 17-Jährigen ließ sich ohne Gegenwehr festnehmen. Auf der Polizeiwache mussten die drei ihre Fingerabdrücke abgeben. Den 17-Jährigen fuhren die Beamten zu seiner Mutter. Derzeit prüfen die Ermittler, ob er mit der Tat etwas zu tun hat. Ein drittes unverschlossenes Zweirad und drei geknackte Fahrradschlösser stellten die Polizisten am Busbahnhof sicher. Die Ermittler suchen die Besitzer der drei Räder. Es handelt sich um ein grünes Damenrad der Marke Calvin, ein blaues Herrenrad von Mifa und ein schwarzes Cityrad. Die Eigentümer melden sich bitte bei dem zuständigen Kriminalkommissariat 57 unter der Telefonnummer 0221/229 0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.
->Friedhof Scherfenbrand: Ideal für Bienenstöcke
In einem versteckten Winkel des Friedhofs Scherfenbrand ist seit einiger Zeit eine Fläche an die Imkerin Birgit Neumann vergeben. Auf fünf Quadratmetern hat sie vier Bienenstöcke aufgestellt. Ideal sei dieser Standort, sagt sie, „denn er bietet viel Tracht und Ruhe.“ Das freut Baudezernentin Andrea Deppe, denn: „Wenn die Bienen viel Pollentracht finden, zeugt das von einem großen Blütenreichtum und das ist nicht zuletzt eine gärtnerische Leistung des Fachbereichs Stadtgrün, der mit den Friedhöfen auch wichtige grüne Lungen für die Leverkusenern und Leverkusener pflegt.“ Wegen des Trends zur Urnenbestattung werden seit einigen Jahren weniger Flächen auf den Friedhöfen benötigt. Daher ist der Fachbereich Stadtgrün, zu dem die Friedhofsverwaltung gehört, dazu übergegangen, die Randbereiche der Friedhöfe extensiv zu bewirtschaften. Weil etwa die Rasenflächen dort nur noch ein bis zweimal im Jahr gemäht werden, blühen inzwischen vermehrt Wildblumen, so etwa eine heimische Orchideenart, die Epipactis helleborine, bzw. der Breitblättrige Stendelwurz. „Das ist auch ökologisch höchst sinnvoll“, lobt Deppe. „Und die Ansiedlung von Bienenstöcken in diesem Bereich ist in diesem Zusammenhang ein weiterer Gewinn für die Natur, denn die Bienen tragen zur Verbreitung der Blütenpollen und größerer Vielfalt der Pflanzenarten bei.“ Ohnehin pflegt der Fachbereich Stadtgrün auf seinen Friedhöfen viele unterschiedliche Bäume und Pflanzen. Auf dem Friedhof Scherfenbrand sind es überwiegend Eichen, weil die Fläche früher zur Diergardt‘schen Forstverwaltung gehörte, auch hier gibt es aber Sträucher und eine Vielfalt von blühenden Gehölzen und Stauden. Auf den anderen städtischen Friedhöfen finden sich von verschiedenen Nadelgehölzen bis zu Ahorn, Eiche und Buche fast alle einheimischen Baumarten. Die vier Bienenstöcke auf dem Friedhof Scherfenbrand sind in einem wenig besuchten Randbereich mit großem Abstand zum Weg untergebracht, dort stören die Bienen weder die Besucher, noch werden sie gestört. „Für Bienenstöcke sind Friedhöfe auch deshalb ideal, weil sie eine eingefriedete und damit ruhige, geschützte Umgebung bieten und damit weitgehend vor Diebstahl und Vandalismus schützen“, meint Manfred Witowski, stellvertretender Abteilungsleiter des Fachbereichs Stadtgrün. Bei weiterer Nachfrage sei es denkbar, einzelne Stöcke auch auf anderen städtischen Friedhöfen aufzustellen. Eine Warteliste mit Anfragen von Imkern gebe es aber bislang noch nicht. Imker müssen ihre Bienenvölker und die Standorte beim Veterinäramt melden. Gemeldet sind in Leverkusen 137 Imker mit nahezu 1.000 Bienenvölkern. Ein Volk besteht aus ca. 50.000 Bienen. Der Aufsicht des Leverkusener Veterinäramtes unterliegen somit etwa 50 Millionen Bienen. Ein Bienenvolk mit seinen bis zu 50.000 Bienen besteht aus einer Königin, bis zu 1.000 männlichen Drohnen und darüber hinaus ausschließlich weiblichen Arbeiterinnen. Entwicklungsbedingt übernimmt die geschlüpfte Biene verschiedene Aufgaben, z.B. Waben putzen, Larven füttern, Wache halten und zum Schluss Pollen oder Nektar sammeln. Im Sommer lebt die Arbeiterin nur einige Wochen, ab Ende August werden schon Winterbienen aufgezogen, die mehrere Monate leben. Ab August werden die Drohnen nicht mehr gefüttert, verjagt oder getötet. Für eine bienenfreundliche Umgebung rät der Fachbereich Stadtgrün für den heimischen Garten aber auch für die Grabpflege: Keine Pestizide verwenden und keine gefüllten Blumen und Sträucher mit derartigen Blüten pflanzen, da dort kaum Nektar zu finden ist. Bienen lieben Lavendel, Zitronenmelisse oder Malve. Jede Obstbaumblüte ist für Bienen eine Delikatesse. Selbst kleine Orangenbäume auf dem Balkon werden gezielt angeflogen. Silberweiden sind ideal bei feuchten, nassen Standorten. Wenn im Garten oder auf dem Grab die Blüten zu unterschiedlichen Zeiten aufblühen, freut das nicht nur das Auge, sondern auch die Bienen.

Weitere Nachrichten