Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel / Magazin who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Wilhelm-Dopatka-Stadtpark
Am 14.05.2012 benannte der Stadtrat den Stadtpark nach dem ehemaligen Oberbürgermeister Wilhelm Dopatka. Beschluß: "Der Stadtpark in Leverkusen-Wiesdorf erhält zur Ehrung des ehemaligen Oberbürgermeisters der Stadt Leverkusen, Wilhelm Dopatka, den Namen „Wilhelm-Dopatka-Stadtpark.“ Da in der damaligen Beschlußvorlage unter "Finanz ...

->Polizei stellt in Flüchtlingsunterkunft Diebesgut sicher
Die Polizei Köln hat heute Morgen (28. September) mehrere Wohnungen in Köln und Leverkusen durchsucht. Gegen die Wohnungsinhaber laufen derzeit Ermittlungen wegen des Verdachts der Hehlerei. Ihnen wird vorgeworfen, von Flüchtlingen Diebesgut angekauft zu haben. Noch in der Dämmerung standen die Kriminalpolizisten mit Durchsuchungsbeschlüssen vor den Wohnungen in den Kölner Stadtteilen Ehrenfeld und Mülheim und in Leverkusen Rheindorf sowie Oplade ...

->Ein Jahr Flüchtlingshilfe bei Bayer Integration fördern und berufliche Perspektiven schaffen
Seit einem Jahr engagieren sich der Bayer-Konzern und viele seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Flüchtlinge in Deutschland. Die verschiedenen Hilfsmaßnahmen, die zunächst sehr spontan als Reaktion auf die einsetzende Fluchtbewegung im vergangenen September geschaffen wurden, sind inzwischen ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Engagements von Bayer. Die Initiativen zur Ausbildungsvorberei ...

->Tag der offenen Moschee
Der alljährliche Tag der offenen Moschee findet am Montag, den 03.Oktober 2016 (Tag der Deutschen Einheit) von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. Folgende Moscheen laden dieses Jahr ein: 1. Diyanet Türkisch Islamisches Kulturzentrum Leverkusen Mimar Sinan Moschee K ...

->DJK Handball-Damen empfangen TV Strombach 2
Am kommenden Sonntag empfangen die Verbandsligadamen der DJK Sportfreunde Leverkusen den Tabellensechsten TV Strombach 2. Ähnlich wie die DJK-Damen, konnte Strombach bisher ein Spiel gewinnen und musste sonst zurück stecken. Lediglich das bessere Torverhältnis rechtfertigt die vier Plätze Vorsprung in der Tabelle. Trainer Jürgen Schülter hofft auf einen e ...
Ratssitzung


Die 11 nächsten Termine:
30.09. 14:00 Jugendhaus Rheindorf - Reparaturwertstatt
03.10. Tag der Deutschen Einheit
03.10. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
05.10. 18:30 Offenes Bauernpokal-Turnier 2017 beim Schachverein Fideler Bauer
05.10. 19:00 Einsteigerkurs Schach Teil 2 beim Schachverein Fideler Bauer
09.10. 15:00 FC Leverkusen - TV Herkenrath 09 (Verbandspokal Mittelrhein 1. Runde)
10.10. Herbstferien
11.10. 14:30 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
12.10. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
12.10. 19:00 Offenes Bauern-Blitzturnier 2016/2017 beim Schachverein Fideler Bauer
17.10. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Tod dem Verräter – Der Fall Lutz Eigendorf
Der Arbeitskreis Literatur e.V. lädt zu einer Veranstaltung ein, die sich mit dem Schicksal und dem Tod des ehemaligen DDR-Fußballnationalspielers Lutz Eigendorf befasst. Die Veranstaltung unter dem Titel „Tod dem Verräter – Der Fall Lutz Eigendorf“ findet statt am Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:00 Uhr, im Stadioneck12, Karl-Marx-Str. ...

-> OGV-Studienfahrt "Festungen in Franken" vom 29.10. bis 01.11.2016 - Anmeldungen sind auch weiterhin möglich
Zum Abschluss des OGV-Fahrtenprogramms 2016 geht es nach Franken. Erstes Ziel ist Nürnberg mit dem Germanischen Nationalmuseum. Dort zeigt das Haus der Bayerischen Geschichte die bedeutende Ausstellung über Kaiser Karl IV., dessen 700. Geburtstag damit begangen wird. 140 Exponate der Tafel- und Buchmalerei, Skulpturen, Goldschmiedearbeiten, Textilien etc. erlauben einen neuen und spannenden Blick auf den Herrscher und das 14. ...

->Stelen am Opladener Wupperufer sollen endlich genutzt werden
Im Politiker-Informationsdienst zdA.Rat hat das städtische Grünflächenamt zugesagt, daß die bisher nutzlosen Stelen in Opladen im Bereich Himmelsleiter und Wupperbrücke bis zum Ende des Jahres mit den notwendigen Schildern versehen werden. Die Stelen wurden im Rahmen der Regionale 2010 erstellt und haben ...

->Tests an der Sperranlage der Rheinbrücke Leverkusen
In den kommenden Nächten ab heute (Dienstag, 27.9.) bis Samstag (1.10.) finden in den Schrankenanlagen auf der A1 so genannte Kalibrierungsfahrten und erste Testläufe statt. Dazu sind in beiden Fahrtrichtungen teilweise Spuren gesperrt. Die Arbeiten finden ausschließlich in den verkehrsarmen Zeiträumen zwischen 23 Uhr und 4 Uhr statt. Dabei werden auch kurzzeitig die Ampeln auf Rot schalten, die Schranke selbst wird sich noch nicht senken. Damit die A ...

-> Covestro schärft Bewusstsein für Sicherheit
Das Thema Sicherheit hat bei Covestro das ganze Jahr über eine große Bedeutung. Ergebnis: Der Konzern weist eine hervorragend niedrige Unfallstatistik auf. Um dieses intensive Bemühen fortzusetzen und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach der täglichen Arbeit gesund und unverletzt wieder zu Hause ankommen zu lassen, gibt es jedes Jahr den "Covestro Safety Day". Durch ihn soll das Bewusstsein für Sicherheit noch einmal besonders geschärft werden. ...


4:2 für die Bayer04-Traditionself gg. Chempark-Auswahl

->Betrunken und keinen Führerschein - schwerverletzt - Zeugensuche
Nach einem Verkehrsunfall im Leverkusener Stadtteil Wiesdorf sucht die Polizei dringend Zeugen. Dabei war der Fahrer eines Kleinkraftrads (31) am frühen Sonntagmorgen (25. September) von der Fahrbahn abgekommen und gestürzt. Möglicherweise kam es vor dem Sturz zu einer Kollision mit einem unbekannten Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise. Wie bereits berichtet, befuhr der ...

->Schüleraktion im Leverkusener Nachbarschaftsbüro „Chempunkt“
„Was hast Du davon?“ – dies wollten 25 Neuntklässler des Leverkusener Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wissen, die kürzlich im Rahmen der „Woche der Industrie“ einer Einladung des Leverkusener Nachbarschaftsbüros „Chempunkt“ gefolgt waren. Hier informierten sie sich darüber, was die Bürger an jedem normalen Tag von „ihrem Werk am ...

->Rabih Lahoud und das Tabadoul Orchestra in der Reihe „Grenzgänger“
Das im Sommer 2010 von Musikern aus Köln (Schäl Sick Brass Band), Ägypten und der Türkei gegründete, zehnköpfige Tabadoul Orchestra (zu dem als Sänger der in Leverkusen u.a. durch seine Mitwirkung am „Young Stage“-Projekt bekannte Rabih Lahoud gehört) hat mit „World Wide Wahab“ ein Programm aufgelegt, in dem die Grenzen zwischen den Kulturen mannigfach verfließen. Es ist einem der bedeutendsten und innovativsten Komponisten der arabischen Welt im 20 ...

->Baustellenverkehrsführung im Bereich Gustav-Heinemann-Straße/Alkenrather Straße wird geändert
Aufgrund von anstehenden Asphaltierungsarbeiten wird die Baustellenverkehrsführung im Bereich der Einmündung Alkenrather Straße in die Gustav-Heinemann-Straße ab Dienstag, 4. Oktober 2016, geändert. Die Rechtsabbiegespur der Gustav-Heinemann-Straße aus Richtung Schlebusch wird gesperrt. Die Rechtsabbieger auf der Hauptfahrbahn werden um die Verkehrsinsel herum Richtung ...

->Gestrige Stadtratssitzung
Der Stadtrat sollte eigentlich etwas mit Politik zu tun haben. Leider fiel es am Montag wieder einmal schwer, die grobe politische Richtung der Akteure zu erkennen, daher einige Ausschnitte: Wir haben einen neuen Ratsherrn: Keneth Dietrich von der LevPartei, der Manuel Lindlar folgte. Der Wechsel war zwar noch nicht ...

Rat der Religionen


->Landtagsanfrage ergibt, dass Minister Groschek den Tunnel nicht nach Berlin gemeldet hat
Die vom verkehrspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Klaus Voussem, vor einem Monat eingereichte Kleine Anfrage an die Landesregierung hat ergeben, dass SPD-Verkehrsminister Michael Groschek den Tunnel nicht als Alternative für die Stelze für den Bundesverkehrswegeplan (BVWP) nach Berlin gemeldet hat. CDU-Ratsherr ...

->Kritik und Anekdoten beim Bürger-Talk zum 125. Geburtstag des „Werks am Rhein“
„Was hast Du davon?“, fragte Julitta Münch am Samstag, 24. September 2016, vier Experten, vor allem aber die Leverkusener Bürgerinnen und Bürger vor der Rathaus-Galerie. Wovon? Vom Werk am Rhein, dem heutigen Chempark, das in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert. ...

->Feuerwehr Schlebusch: „Herbstfest mit Live Musik“ am 1. Oktober
Der Feuerwehr-Löschzug Schlebusch lädt herzlich zum diesjährigen Herbstfest mit Live Musik am Samstag 01.10.2016 ab 18 Uhr in die Feuerwache - Opladener Straße 2 ein. Bei freiem Eintritt spielen Cat Ballou, Hingerhoff - Rock us Kölle und Sound Defekt. Für das leibliche Wohl - Fleisch & Würstchen vom Grill - ist ...

->Beginn der Ratssitzungen
In einem offenen Brief an die FDP-Ratsgruppe hat Oberbürgermeister Uwe Richrath begründet, warum die Ratssitzungen aus seiner Sicht bürgerfreundlich nicht erst am späten Nachmittag oder am Abend beginnen könnnen. Aus Fürsorgepflicht für seine Mitarbeiter müsse er darauf achten, daß die Sitzungen nicht bis in die späten Abendstunden andauerten. Die heuti ...

->Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund
Am Samstag, 1. Oktober 2016, wird um 18.30 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-St ...

Currenta-Bürgertalk


->Stadtrundfahrten in Leverkusen - Blick vom Wasserturm auf die Stadt
Zum vorletzten Mal in diesem Jahr gibt es am 1. Oktober mit dem Verein „Leverkusen, ein starkes Stück Rheinland“ die Möglichkeit, die Stadt im Rahmen einer Stadtrundfahrt einmal ganz anders zu erleben. Die Besonderheit bei diesem Termin ist, dass es nach dem Ende der „Besuchssaison“ noch einmal die Gelegenheit gibt, einen Blick auf die Stadt und die Region vom Wasserturm aus zu werfen und alles Wichtige zu ...

->Werkselfen verlieren gegen den HC Leipzig klar
Die gute Trainingswoche konnten die Werkselfen am Sonntagnachmittag vor 950 Zuschauern in der (zukünftigen) Ostermann-Arena gegen den HC Leipzig nicht auf dem Parkett umsetzen. Am Ende verlor die Mannschaft von Cheftrainerin Renate Wolf die Partie gegen den amtierenden Pokalsieger klar mit 18:36 (8:17). Während ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 26.09.16An der DingbankBergische Landstr.Bismarckstr. ...

->LANXESS plant Übernahme von Chemtura
LANXESS setzt den nächsten Meilenstein auf seinem Wachstumskurs: Der Spezialchemie-Konzern plant die Übernahme des US-amerikanischen Unternehmens Chemtura, einem der großen global tätigen Anbieter von hochwertigen Flammschutz- und Schmierstoff-Additiven. LANXESS baut mit dieser größten Akquisition in seiner Geschichte sein eigenes Additiv-Portfolio deutlich aus und wird in diesem Wachstumsmarkt zu einem der größten Akteure weltweit. Beide Unternehme ...

->Adam Wasiak im topos
Adam Wasiak ist ein vielseitiger Leverkusener (Ausnahme-) Gitarrist, der auf Stahlsaiten wie auf Nylonsaiten gleichermaßen zuhause ist. Mittlerweile zum dritten Mal als Solist im topos, präsentiert er dieses Mal Stücke von seiner Debut-CD „Joy In Melancholy“ und vieles andere aus den Genres Fingerstyle und Blues. topos, Hauptstr. ...

->DJK Handballerinnen waren chancenlos
Die Kaderprobleme der Handballdamen der DJK Sportfreunde Leverkusen setzt sich weiter fort. Auch gegen den Polizei SV Köln am Samstagnachmittag konnte Trainer Jürgen Schülter nur mithilfe einiger Spielerinnen der 2. Damenmannschaft (Kreisklasse) auf eine vollständige Mannschaft zurückgreifen. Entsprechend begann das Spiel holprig für Leverkusen, häufige Auswechslungen ließen es schwierig zu, ein Zusammenspiel aufzubauen. Die starke Abwehr des PSV machte es zudem schier unmöglich, mit 1-gegen-1-Situationen die nötigen Tore zu erzielen. Trotzdem setzte Leverkusen sich stark zur Wehr und konnte den Kölnerinnen in der Deckung das Leben schwer machen. Der PSV führte schnell mit 6 Toren, zur Halbzeit konnte Leverkusen aber zumindest auf 4 Tore verkürzen. In der zweiten Halbzeit merkte das mitgereiste Publikum dann schnell, dass auch die Kräfte langsam zu Ende gingen. Der Polizei SV stand hinten weiter wie eine Mauer, damit konnten die DJK-Damen vorne weiter nicht viel reißen. Dennoch kämpfte Leverkusen um nicht vorgeführt zu werden. Ein 12:24 war nicht zu verhindern. 24 Gegentore sind dabei absolut tragbar, 12 eigenen Treffer langen aber in keinem Fall für einen Sieg. „Mit 7 fehlenden Spielerinnen, Aushilfe von drei Spielerinnen der Zweiten – dafür ein großes Dankeschön – war das Ergebnis schon erwartet worden. Trotz der deutlichen Niederlage war ich sehr angetan von der geschlossenen Mannschaftsleistung. Ich hoffe, dass sich die Personaldecke in den nächsten Wochen entspannt." Es spielten beim DJK: Ruffmann (Tor), L. Herbst (Tor), Yildirim (4), Kirsch (3), Butzen (1), Coenen (1), Klaus (1), Königsbrügge (1), Pickardt (1), Baklouti Das nächste Spiel: Heimspiel gegen TV Strombach 2 am 02.10.2016 um 16:00 Uhr im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Von-Diergardt-Straße, 51375 Leverkusen
->Currenta Bürgergespräch auf dem Rathaus-Vorplatz
Aus Anlaß des 125jährigen Werksjubiläums trafen sich am Samstag Bürgermeister Bernhard Marewski (CDU), ex-Bürgermeister Klaus Wolf (Grüne), Ulrich Soenius (Industriehistoriker und stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Köln mit Chempark-Leiter Ernst Grigat auf dem Rathausvorplatz bei bestem Sommerwetter zur öffentlichen Diskussion untereinander und mit den Bürgern. Die meist nur kurz vorbeischauenen Bürger waren in der Regel zufrieden "Ich habe einen Superjob bei HR [Personalabteilung] von BBS" oder waren nach dem Zeigen ihrer Plakate "Kein Eingriff in die Deponie" so schnell verschwunden, daß sie das Diskusssionsangebot des Chemparks gar nicht annahmen. Wer im Vorfeld auf die harte Diskussion zwischen dem Alt-Grünen Wolf und Chempark-Leiter Grigat konnte Interessantes lernen: Die Grünen waren keine Anti-Bayer-Gründung sondern richteten sich gegen den vom Werk gefördern Sekundär-Schaden A59-Ausbau (Rheinallee, Titanstr.) mit dem daraus resultierenden Wohngebäude-Abriß. Auch heute fördere der Chempark aus Sicht von Klaus Wolf wieder die falsche Autobahn, nämlich den Stelzenausbau am Stadion, was Ernst Grigat aber zurückwies "Der Chempark kann mit jeder Lösung leben, solange Gefahrguttransporte die Strecke passieren dürfen." Die Verständnisprobleme traten eher zwischen Bürgermeister Bernhard Marewski und Chempark-Leiter Grigat auf. Marewski sprach auch acht Jahre nach der Gründung von Currenta bzw. dreizehn Jahre nach der Gründung von Bayer Industry Services beharrlich von Bayer und zeigte sich dementsprechend verwundert, daß neben dem Chempark-Vertreter Grigat nicht auch ein Vertreter der Bayer AG (die weder Produktion noch Forschung in Leverkusen hat) auf dem Podium mitdiskutierte. Über die vom städtischen Grünflächenamt zum Jubiläum gewünschen Parkbänke äußerte er sich ebenfalls kritisch und hofft stattdessen auf eine Kunsthalle. Auch mit Blick auf die Currenta Berufsschule wünschte er sich (finanzielle) Unterstützung für die städtischen Berufskollegs.
->Dem Bösen begegnen – Welche Antworten haben Religionen auf Gewalt, Leid und Zerstörung wirklich?
In allen Religionen spielen „Gut und Böse“ eine wichtige Rolle. Religionen wollen das Gute in der Welt ermöglichen. Manchmal aber kann man auch meinen, dass Religionen erst das Böse und das Leid hervorbringen. Was ist das Böse? Wie verstehen und erklären die verschiedenen Religionen das Böse in der Welt? Welche Bedeutung haben Beelzebub und Teufel? Und welche Anleitungen geben die Religionen, dem Bösen zu begegnen? Wie erklären Religionen das Leid in der Welt und welche Antworten haben Religionen auf Leidenserfahrungen? Der Rat der Religionen stellte letzte Woche im Bielert-Gemeindehaus aus christlicher, Islamischer, jüdischer und buddhistischer Sicht die Bedeutung des Bösen und des Leids dar und erläuterte den Umgang damit. Nach den Kurzvorträgen gar es Gelegenheit zur ausführlichen Diskussion. Kontrovers wurde es bei der Frage inwieweit sich Religion in Politik einmischen sollte.
->Betrunken und keinen Führerschein - schwerverletzt
Am frühen Sonntagmorgen ist ein Mann (31) mit seinem Kleinkraftrad in Wiesdorf gegen einen Ampelmast geprallt. Dabei verletzte er sich schwer. Der 31-Jährige stand unter Alkoholeinfluss und ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen 5.30 Uhr befuhr der Leverkusener den Europaring in Richtung Peschstraße. An der Kreuzung Europaring / Manforter Straße kam der Zweiradfahrer von der Fahrbahn ab und touchierte den Mast. Er stürzte und blieb auf der Verkehrsinsel liegen. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Da die Beamten in der Atemluft des Gestürzten Alkoholgeruch wahrnahmen, ordneten sie eine Blutprobe an. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln war eingesetzt. Der Kradfahrer hatte gegenüber den Polizisten angegeben, dass er zuvor von einem Fahrzeug angefahren worden war.
->Uwe Richrath jetzt auch im SPD-Landesvorstand
Der Leverkusener Oberbürgermeister Uwe Richrath ist gestern erstmals in den SPD-Landesvorstand gewählt worden. Er erhielt beim Ordentlichen Landesparteitag in Bochum 201 Stimmen. Stimmberechtigt waren 486 Sozialdemokraten (450 Delegierte, 36 stimmberechtige Landesvorstandsmitglieder).

Weitere Nachrichten