Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel / Magazin who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Zweiter Wettkamptag der Nordrhein-Meisterschaften in Leverkusen
Nach einem aufregenden und erfolgreichen ersten Meisterschaftstag in der Leichtathletikhalle der Fritz-Jacobi Sportanlage, ging es am gestrigen Sonntag, gegen 10:30 Uhr weiter mit motivierten Athleten und deren starken Leistungen. Auch am zweiten Wettkampftag riss die Erfolgsserie der Athleten des TSV Bayer 04 Leverkusen nicht ab. Dabei gelang es sogar Aleixo Platini Menga und Lena Klaassen noch ein Rennen für sich zu gewinnen. Lena Klaassen stellte si ...

->DJK Sportfreunde Leverkusen sucht den neuen Timo Boll
Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Leverkusen zumindest einen Tag lang die Größten. Am Samstag, den 28.01.2017 um 11:00 Uhr wird unter der Regie der DJK Sportfreunde Leverkusen in der Sporthalle d ...

->Erster Tag Nordrhein-Meisterschaften in Leverkusen
Bereits zu Beginn (Samstag) der zweitägigen Nordrhein-Meisterschaften konnte sich der TSV Bayer 04 Leverkusen in einigen Disziplinen durchsetzen. Bo Kanda Lita Baehre holte sich mit einer neuen Bestleistung den Titel. Schon im ersten Versuch meisterte er 5,40 Meter und verpasste nur knapp die nächste Höhe. Platz zwei und drei gingen ebenso an die Höhenflie ...

->Neujahrsempfang des Integrationsrates
Bürgermeister Bernhard Marewski begrüßte beim Neujahrsempfang des Integrationsrats heute im Lindenhof die Gäste. Hier sein Redemanuscript: "Sehr verehrte Frau Buchner, meine sehr geehrten Damen und Herren, ich bedanke mich herzlich für Ihre Einladung zum Neujahrsempfang des Integrationsrates. Ich bin gerne zu Ihrem traditionellen Fest gekommen und freue mich, Ihnen die offiziellen Grüße der Stadt Leverkusen zu überbringen. Lasse ...

->Piraten kritisieren Planung der Kinderbetreuung: Stadt Leverkusen hat sich verkalkuliert
Laut Stadtverwaltung werden für das kommende Kitajahr circa 440 Betreuungsplätze fehlen. Die PIRATEN bezeichnen dies als Fehlplanung, auf die schnellstmöglich reagiert werden muss. Pirat Oliver Ding, selbst Vater einer knapp zweijährigen Tochter, kommentiert: "Ich bin entsetzt, wie dramatisch die Stadt den Bedarf an Kindertagesbetreuung unterschätzt hat. Der jetzt als Ursache benannte Fachkräftema ...
Bayer & Mode


Die 11 nächsten Termine:
27.01. 16:00 Bauspielplatz Rheindorf - Jungen-Tag
28.01. Rhingdörp Alaaf - Damensitzung
28.01. 15:11 Rheindorfer Burgkappen - Herrensitzung
31.01. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
01.02. 18:30 Offenes Bauernpokal-Turnier 2017 beim Schachverein Fideler Bauer
01.02. 19:00 Einsteigerkurs Schach Teil 8 beim Schachverein Fideler Bauer
03.02. 15:30 Bauspielplatz Rheindorf - Mädchen-Tag
04.02. 15:00 Kunstentdecker im Museum Morsbroich - Familien-Aktion
06.02. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
08.02. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
08.02. 19:00 Offenes Bauern-Blitzturnier 2016/2017 beim Schachverein Fideler Bauer


->Werkselfen wollen gegen die HSG Bad Wildungen Vipers zwei wichtige Zähler einfahren
Nur drei Tage nach der 25:35-Niederlage bei der SG BBM Bietigheim geht es für die Mannschaft von Renate Wolf am Samstagabend mit dem Heimspiel gegen die HSG Bad Wildungen Vipers weiter. Das letzte Heimspiel der Hinrunde der Handball-Bundesliga der Frauen (HBF) wird am Samstagabend um 20 Uhr in der Ostermann-Arena angepfiffen. Gegen das Team aus Nordhessen wol ...

->1. Leverkusener Burns Supper
In Kooperation mit dem Notenschlüssel und dem Restaurant Zagreb veranstalten die Irlandfreunde Leverkusen e.V. (Verein für zeitgenössische keltische Kultur) das erste Burns Supper in Leverkusen. Zur Historie von Burns Supper: Der Burns Supper ist in Schottland ein jährliches Fest zu Ehren des Dichters Robert Burns. Gehalten wird es an dessen Geburtstag, de ...

->Gefäßchirurgie Leverkusen: Klinikdirektor Dr. Thomas Lübke zum Professor ernannt
Am 18.01.2017 hat die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln Dr. Thomas Lübke für seine klinische und wissenschaftliche Arbeit die Bezeichnung außerplanmäßiger Professor verliehen. Seit September 2015 leitet Prof. Dr. Lübke als Direktor die Klinik für Gefäßchirurgie im Klinikum Leverkusen. Unter seiner Leitung wurde die Klinik im Oktober 2016 von ...

->Geschindigkeitskontrollen in der nächsten Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 23.01.17Am NeuenhofAn der LuisenburgAuf`m Berg ...

->Rheinbrücke, Deponie, Tunnel statt Stelze?
Für Politiker eher ungewöhnlich - ohne eine Forderung zu stellen oder sich selbst zu loben - beschreibt Ratsherr Keneth Dietrich (LevPartei) per Pressemitteilung völlig unaufgeregt die gestrige Straßen.NRW-Info-Veranstaltung in Wiesdorf (Veranstaltung vorg ...


Sportlerempfang 2016

->„Durch Kreislers Brille“ – Ilja Richter singt Georg Kreisler
Der 2012 verstorbene Georg Kreisler war ein unvergesslicher Großmeister bitterböser Gesellschaftskritik und doppelbödiger Chansons („Zwei alte Tanten tanzen Tango“, „Tauben vergiften im Park“). In seiner bewegten Biographie spiegelt sich auch die Geschichte des 20. Jahrhunderts wider: Seiner jüdischen Herkunft wegen musste er nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Österreich 1938 in die Vereinigten Staaten emigrieren, 1943 nahm er di ...

->Umbau des Provisoriums an der Campusbrücke
ie provisorische Rampe an der Campusbrücke wird ab Montag, den 23.1.2017 gesperrt. Der Treppenturm bleibt für alle Fußgänger erhalten. Personen mit Fahrrädern (bis zur Montage der Schienen), Rollstühlen und Kinderwagen werden gebeten, die Bahnhofsbrücke oder die inzwischen wieder freigegebene Brücke Robert-Blum-Straße zu benutze ...

->Reparaturwertstatt Leverkusen zum Auswärtsspiel in Burscheid
Zum Start in ihr drittes Jahr leistet die Reparaturwertstatt Aufbauhilfe in der Nachbarstadt: Burscheid bietet künftig ebenfalls regelmäßig ein Reparaturcafé an. Für das erste Burscheider Reparaturcafé am Samstag, 28.01.2017 wird die Reparaturwertstatt auf Auswärtsfahrt gehen und die dortige Initiative beim Start unterstützen. Zwischen 11-15 Uhr werden im Triwerk, Bürgermeister-Schmidt-Straße 25, die ehrenamtlich aktiven Leverkusener Reparateure kund ...

->Offene Vorstandssitzung der Jungen Union Leverkusen
Die nächste Vorstandssitzung der Jungen Union Leverkusen (JU) findet am Montag, den 30.01.2017 um 19:00 Uhr im CDU/JU-Treff in Opladen, Kölner Straße 63 in Leverkusen-Opladen statt. Interessierte sind hierzu wieder herzlich eingeladen, berichtet JU-Vorstand Lucas Melzig ...

->Erneut schwerer Auffahrunfall auf Bundesautobahn 1 - Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt
Nur 24 Stunden nach dem tödlichen Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1 bei Burscheid ist es am heutigen Morgen (19. Januar) an gleicher Stelle erneut zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei erlitt ein Lkw-Fahrer (42) lebensgefährliche Verletzungen. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Saarbrücken fast drei Stunde ...

Straßen.NRW-Info-Abend


->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht:BaustelleZeitraumMaßnahmeVeranlasserVerkehrsbeschränkungStatusRheindorfer Straße14.03.16 - Ende Januar 2017Gas/Wasser/Stromanschluss neu ...

->Flüchtlingsunterkünfte an der Sandstraße: Rodungsarbeiten beginnen kommenden Montag
Die Flüchtlingsunterkünfte an der Sandstraße müssen modernisiert und umgebaut werden. Dazu ist es notwendig die Gebäudeteile abzureißen, die nicht mehr wirtschaftlich herzurichten sind. Im Vorgriff auf diese Maßnahme sind Rodungsarbeiten erforderlich, die zum Schutz der Fauna bis Ende Februar 2017 durchgeführt werden müssen. Daher wird bereits am kommenden Montag mit ...

->„Lesen verleiht Flügel“: Die lustige Schlittenfahrt
Am Donnerstag, 26. Januar, liest Vorlesepatin Kerstin Berger das Bilderbuch „Herr Hase und Frau Bär: Die lustige Schlittenfahrt“ von Christa Kempter und Frauke Weldin vor: Es hat geschneit. Frau Bär ist begeistert. Sich im Schnee kugeln, einen Schneehasen bauen, Schlitten fahren - was für ein Spaß! Herr Hase sieht natürlich wieder nur den Stress und macht sich mit der Schneeschippe an die Arbeit. Doc ...

->Axel Voss zum rechtspolitischen Sprecher der EVP-Fraktion gewählt
Im Rahmen der Neuwahl des Präsidiums des Europäischen Parlaments wurden in dieser Woche in Straßburg auch die Sprecher der Fraktionen neu bestimmt. Nach seiner bisherigen Aufgabe als stellvertretender Vorsitzender des Rechtsauschusses wurde der Europaabgeordnete Axel Voss (CDU) nun zum Sprecher und Koordinator der EVP-Fraktion im Ausschuss gewählt. Er ist damit u.a. verantwortlich für die Vergabe von neuen Berichten und vertritt die Fraktion ...

->Werkselfen kehren mit Niederlage aus Bietigheim zurück
Die erste Dienstreise des Jahres 2017 beendeten die Werkselfen mit einer erwarteten Niederlage. Bei Tabellenführer SG BBM Bietigheim musste sich die Mannschaft von Renate Wolf mit 25:35 (7:22) geschlagen geben. Kim Braun avancierte mit sechs Toren zur erfolgreichsten Schützin des TSV Bayer 04. Bereits am Samstagabend haben die Leverkusener Bundesliga-Handballerinnen die Gelegenheit im Heimspiel gegen die ...

Adipositas-Ausstellung im Klinikum


->Besondere Öffnungszeit des Kartenbüros im Forum
Am Donnerstag, 26. Januar 2017, ist das Kartenbüro im Forum wegen einer Großveranstaltung (Große Sitzung der Karnevalsfreunde Manfort e.V.) nur von 10–16 Uhr geöffnet. Ab Freitag, 27. Januar, können Karten für (fast) alle Veranstaltungen in Deutschland wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten gekauft werden: Mo–Mi 10.00-16.00 Uhr Do 10.00-19.00 Uhr Fr 10.00-13.00 Uhr Unabhängig ...

->Christoph Kühl folgt Rainer Blum in der Bezirksvertretung III
Der in Opladen wohnende Christoph Kühl folgt Rainer Blum für die Grünen in der Bezirksvertretung III. Blum hatte zum 31. Dezember 2016 auf sein Mandat in der für Schlebusch, Steinbüchel, Alkenrath und Lützenki ...

->2,3 Kilogramm Haschisch und Marihuana sichergestellt
Am Dienstagmorgen (17. Januar) hat die Polizei Köln in Leverkusen-Wiesdorf die Wohnung eines Mannes (54) durchsucht. Die Ermittler stellten etwa ein Kilogramm Haschisch und 1,3 Kilogramm Marihuana sicher. Ein Zeugenhinweis hatte die Beamten auf die Spur des 54-Jährigen gebracht, der demnach aus seiner Wohnung heraus, einen schwunghaften Drogenhandeln betreiben sollte. Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Leverkusen ...

->Pkw fährt auf Bundesautobahn 1 unter Sattelzug - Fahrer tödlich verletzt
Ein 79-jähriger Autofahrer ist am heutigen Morgen (18. Januar) auf der Bundesautobahn 1 bei Burscheid tödlich verunglückt. Der Wermelskirchener war mit seinem Pkw auf einen Sattelzug aufgefahren. Die Bundesautobahn 1 war mehrere Stunden in Fahrtrichtung Saarbrücken voll gesperrt. Der Pkw-Fahrer war gegen 9.30 Uhr auf der BAB 1 in Richtung Saarbrücken unterwegs. Na ...

->Werkselfen fahren ersatzgeschwächt nach Bietigheim
Am Mittwochabend starten auch die Werkselfen in das Punktspieljahr 2017. Die Mannschaft von Renate Wolf gastiert um 20 Uhr beim noch verlustpunktfreien Tabellenführer SG BBM Bietigheim. Die Rollen sind bei der Begegnung des 11. Spieltages klar verteilt, zumal die Leverkusenerinnen ersatzgeschwächt in der Sporthalle am Viadukt antreten werden. Die SG BBM Bietigheim führt die Handball-Bundesliga der Frauen ...

->Werkselfen-Fan-Aktion: Zehn Freikarten für das Heimspiel gegen Neckarsulm
Flotte Elfen-Autos sehen, Beweisfotos machen und Freikarten für die Handball Bundesliga in der Ostermann-Arena gewinnen? Klingt einfach, ist es auch! So können sich zehn Fans über jeweils eine Freikarte für das am 12. März ausgetragene Heimspiel der Werkselfen gegen die Neckarsulmer Sport-Union, das um 16 Uhr in der heimischen Ostermann-Arena angepfiffen wird, freuen. Das Prozedere dabei scheint sehr unkompliziert: Alle Bayer-Anhänger, die ein Elfen-Auto im Straßenverkehr entdecken sowie ein Beweisfoto auf dem Facebook-Auftritt der Werkelfen (TSV Bayer Leverkusen e.V. – Handballelfen) posten, wahren die Chance auf die Freitickets. Die ersten zehn Einsender werden dann in den sozialen Medien bekannt gegeben, sodass die Karten am Spieltag (12.03.17) auf die Namen der Gewinner an der Tageskasse hinterlegt werden. Die Fan-Aktion startet am Montag, 23.01.2017, 11.00 Uhr. Hintergrund des Gewinnspiels sind die neuen Ford Fahrzeuge, mit denen viele unserer Bundesliga-Spielerinnen kurz vor Weihnachten von der NRW-Garage, dem langjährigen Partner der Rheinländerinnen, ausgestattet worden sind. Die weißen Flitzer mit dem schicken Elfen-Branding sind sicherlich ein Hingucker im Straßenverkehr rund um das Bayer-Kreuz. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem exklusiven Branding die Aufmerksamkeit auf unser Team lenken“, freut sich Geschäftsführerin und Cheftrainerin Renate Wolf über die von Alex Oxe und seinem Team von webdesign alex oxe individuell gestalteten Fahrzeuge. „Die NRW-Garage kooperiert seit Jahren mit uns und wir freuen uns, dass diese Fiesta-Flotte so großen Anklang bei unseren Spielerinnen findet“, so Wolf weiter. Daher sind die Leverkusener Handballerinnen seit einigen Wochen auf der Straße mit mehr PS unterwegs und lassen sich mit ihren neuen Flitzern also nicht auf die Schnelle fotografieren. Ab dem 23.01.2017, 11.00 Uhr, könnt ihr fleißig Fotos schießen und euch, im wahrsten Sinne der Phrase, ein eigenes Bild von der neuen Flotte machen!
->Preußen für Schule und Haus. Schulbücher als Instrumente der Identitätsbildung.
Geschichtsschreibung im Allgemeinen und Schulgeschichtsbücher im Besonderen sind Spiegel, in denen eine Gesellschaft das Bild von sich zeichnet, das sie der Nachwelt von sich überliefern will. In Schulgeschichtsbüchern spiegeln sich folglich die Geschichtsbilder wider, die an die nachfolgende Generation weitergegeben werden sollen. Deshalb sind sie eine wichtige Quelle für die Zeitgeistforschung. Im Rahmen eines solchen Forschungsansatzes kann danach gefragt werden, inwieweit die Schul(geschichts)buchliteratur nach 1815 dazu benutzt wurde, im Rheinland eine preußische Identität aufzubauen. Dazu werden Schulgeschichtsbücher zu Beginn sowie aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und schließlich nach der Reichsgründung von 1871 befragt. Dabei kommen zugleich Aspekte der Lehrerausbildung im 19. Jahrhundert zur Sprache sowie die grundsätzliche Problematik, inwieweit historische Bildung gezielt zur Identitätsstiftung eingesetzt werden kann und soll. Referent: Prof. Dr. Wolfgang Hasberg, Universität zu Köln Veranstaltungstermin: Mittwoch, 1. Februar 2017 um 18:30 Uhr im Kaminzimmer der Villa Römer -Haus der Stadtgeschichte- Haus-Vorster Straße 6 51379 Leverkusen (Opladen) Weitere Informationen unter: www.ogv-leverkusen.de/programm/kamingespraeche Der Eintritt ist frei. Spenden erbeten.
->Vorbericht: Nordrhein-Hallenmeisterschaften in Leverkusen vom 21. – 22.01.2017
Am kommenden Wochenende finden abermals die Nordrhein-Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen, sowie der U18 und U20 in der Leichtathletikhalle des TSV Bayer 04 Leverkusen statt. Es ist beinahe Tradition, dass die Nordrhein-Meisterschaften in der Leichtathletikhalle der Fritz-Jacobi-Anlage stattfinden. Auch dieses Jahr werden unzählige Athleten der deutschen Leichtathletikelite an den Meisterschaften teilnehmen und ihren Leistungsstand zum ersten Mal in diesem Jahr auf die Probe stellen. Gemeldet sind insgesamt 859 Athleten und Athletinnen. Rund 122 Athleten/innen sind dabei vom TSV Bayer 04 Leverkusen. Ob Kugelstoßen, Stabhochsprung, die 60 Meter Hürden, 60 Meter Sprintdistanz, sowie der vier Mal 200 Meter Staffel, als auch dem Hochsprung, die Vielfalt der Disziplinen lässt keinerlei Wünsche offen. Gestartet wird am Samstag, gegen 11:30 Uhr mit dem Stabhochsprung der Männer, dem Kugelstoßen der weiblichen Jugend U20 und dem 60 Meter Hürden der weiblichen Jugend U18. Vom TSV Bayer 04 Leverkusen im Stabhochsprung der Männer und Frauen sind unter anderem Regine Kramer, Victoria von Eynatten, Tobias Scherbarth, Karsten Dilla und Bo Kanda Lita Baehre dabei. Über die Sprintdistanz u.a. mit dabei sind Aleixo Platini Menga und Robert Polkowski. Kira Biesenbach, Anne Maiwald, Mareike Arndt und Torben Blech werden im Mehrkampf wie gewohnt an den Start gehen und im Hochsprung ist Höhenflieger Mateusz Przybylko. In der Mittelstrecke werden Robin Schembera, Lena Klaassen, Carolin Walter, Rebekka Ackers an der Startlinie stehen. Auch in der weiblichen und männlichen Jugend U18/ U20 werden zahlreiche Topathleten, wie Caroline Klein über 60 Meter Hürden, Luisa Schaar im Stabhochsprung, Sylvia Schulz über die 400 Meter, Berit Scheid über die 800 Meter und noch viele mehr am Wochenende vertreten sein. Bei der männlichen Jugend wird Ben Zapka über die 800 Meter Strecke, Camillo Dünninger beim Stabhochsprung und zahlreiche leistungsstarke Athleten um die Platzierungen kämpfen. Abseits der sportlichen Hochleistungen wird es sich auch dieses Jahr der Zuschauer durch Kaffee, Kuchen und andere Leckereien gut gehen lassen können.
->Leverkusener Winterlaufserie mit fünf Podestplätzen für den TSV-Nachwuchs
Am vergangenen Sonntag, den 15.01.2017 fand der letzte Lauf der Leverkusener Winterlaufserie statt. Die TSV Nachwuchs-Athleten liefen über die 2,6 Kilometer-Strecke in einer grandiosen Zeit nach ganz vorne. Hannah Baumgart holte sich in der Gesamtwertung über die 2,6 Kilometer den Titel. Bei den Jungs machte Maurice Bourroug einen hervorragenden Wettkampf und landete auf Platz zwei. Auch Sarah Wepler zeigte ihre Ausdauerstärke und lief in der Gesamtwertung ebenfalls auf Rang zwei. Über den Bronzeplatz konnten sich Lennart Hennig und Luca Brill freuen. Unter den „Top Ten“ in der Gesamtwertung blieben Janina Teichmann, über die 2,6 Kilometer mit Platz fünf und Issam Mechbal lief auf Rang zehn. Über die 5 Kilometer platzierte sich Bennet Hinz auf Platz sechs. Die TSV-Athleten absolvierten alle drei Läufe der Winterlaufserie, trotz verschiedener Wetterverhältnisse, sowie unterschiedlichen Laufdistanzen und zeigten am Ende, dass sie mit ihrem Durchhaltevermögen, Ehrgeiz und ihren starken Resultaten sich in einer sehr guten Form befinden. Mit diesen Grundpfeilern kann man sich auf die Saison 2017 freuen.
->Straßen.NRW versuchte in Bürrig zu informieren
Straßen.NRW wollte heute in der Bürriger Bundeshalle unter dem Motto "A-bei-LEV" (warum nicht "A-In-LEV"? über den Stand der Planungs- und Bauaktivitäten informieren. In den beiden kurzen Einführungsvorträgen von Projektleiter Thomas Raithel und der "Deponiesachverständigen" Ingrid Obernosterer ging es im wesentlichen um die zwölfspurige Rheinbrücke (je vier Fernverkehrspuren und zwei Beschleunigungs-/Verzögerungs- und Dispositionsspuren) sowie das Kreuz Leverkusen-West und die Altlast Dhünnaue. Raithels Vortrag ähnelte dem Youtube-Video https://www.youtube.com/watch?v=S9D0gaX4_OE, Obernosterers Vortrag den Ausführungen im Landtag ab Seite 17. Die fast zweihundert Besucher schienen neben aufmerksam zuhörender politischer Prominenz (Oberbürgermeister Uwe Richrath, Bürgermeister Gerd Wölwer, Baudezernentin Andrea Deppe, CDU-Chef Frank Schönberger und Landtagskandidat Rüdiger Scholz) zur Hälfte interessierte, teils besorgte (Bürriger) Bürger und zur anderen Hälfte die Großbrücke ablehnde Bürger(initiativen). Während die Bürgerinitiativen um Klaus Wolf und ET Schoofs angesichts eines vor dem Bundesverwaltungsgerichts beklagten Planfeststellungsbeschlusses vergangene Känpfe (Wer hat im letzten Jahrtausend die dritte Spur genehmigt? Die Brücke ist gar nicht kaputt. Ihr habt den langen Tunnel gar nicht ernsthaft geprüft! Die 300 Widersprüche wurden alle abgelehnt. Unsere Meinung interessiert Euch sowiewo nicht) fochten, blieben die besorgten Bürger mangels Erfahrungen in "Wie kann ich auch ohne Mikro und an-der-Reihe-sein mir Gehör verschaffen?" weitestgehend still. Überraschend war, daß Straßen.NRW eine Radwegebreite von 3,25 als große Errungenschaft darstellt, obwohl genau diese Breite bereits beim Bau der bisherigen Brücke vorhanden war. Es hat also nicht nur keine Verbesserung für Radfahrer gegenüber der Lösung von vor fünfzig Jahren gegeben sondern es gibt weiterhin keine Lösung für (Elektro-)Zweiräder, die aufgrund ihrer Geschwindigkeit nicht mehr auf dem Radweg aber noch nicht auf der Autobahn fahren dürfen. Die gleiche Veranstaltung wird morgen um 18:00 in der Wiesdorfer Bürgerhalle stattfinden. Der Moderator wird gut beraten sein, die allgemeine Diskussion nicht so vorschnell wie heute abzubrechen.

Weitere Nachrichten