Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel / Magazin who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Vorbericht: Nordrhein-Hallenmeisterschaften in Leverkusen vom 21. – 22.01.2017
Am kommenden Wochenende finden abermals die Nordrhein-Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen, sowie der U18 und U20 in der Leichtathletikhalle des TSV Bayer 04 Leverkusen statt. Es ist beinahe Tradition, dass die Nordrhein-Meisterschaften in der Leichtathletikhalle der Fritz-Jacobi-Anlage stattfinden. Auch dieses Jahr werden unzählige Athleten der deutschen Leichtathletikelite an den Meisterschaften tei ...

->Leverkusener Winterlaufserie mit fünf Podestplätzen für den TSV-Nachwuchs
Am vergangenen Sonntag, den 15.01.2017 fand der letzte Lauf der Leverkusener Winterlaufserie statt. Die TSV Nachwuchs-Athleten liefen über die 2,6 Kilometer-Strecke in einer grandiosen Zeit nach ganz vorne. Hannah Baumgart holte sich in der Gesamtwertung über die 2,6 Kilometer den Titel. Bei den Jungs machte Maurice Bourroug einen hervorragenden Wettkampf und landete auf Platz zwei. Auch Sarah Wepler zeigte ihre Ausdauerstärke und lief in der Gesamtwertung ebenfalls auf Rang zwei. Über den ...

->Straßen.NRW versuchte in Bürrig zu informieren
Straßen.NRW wollte heute in der Bürriger Bundeshalle unter dem Motto "A-bei-LEV" (warum nicht "A-In-LEV"? über den Stand der Planungs- und Bauaktivitäten informieren. In den beiden kurzen Einführungsvorträgen von Projektleiter Thomas Raithel und der "Deponiesachverständigen" Ingrid Obernosterer ging es im wesentlichen um die zwölfspurige Rheinbrücke ...

->1. DJK-Handball- Damen gegen Godesberger TV
Zu Beginn der Rückrunde gegen den Godesberger TV kann Trainer Jürgen „Struppi“ Schülter – bis auf die langzeitverletzte Ina Herbst – auf einen vollen Kader zurück greifen. Linda Ruffmann hat den Muskelfaserriss kuriert und Lena Herbst ihre Grippe besiegt. „Nachdem wir am letzten Wochenende nicht unbedingt die Punkte holen mussten, ist ein Sieg in Godesberg Pflicht. Mit fast komplettem Kader gibt es diesmal keine Ausreden.“ Termin: 22.01.2017 um 16:00 Uhr in der Gesamtschule Godesberg, Hindenbur ...

->OGV-Studienfahrt "Auf den Spuren der Reformation" vom 17. bis 21. Mai 2017
2017 jährt sich der luthersche Thesenanschlag zum 500. Mal. Im Jubiläumsjahr finden gleich drei große, thematisch aufeinander abgestimmte nationale Sonderausstellungen in Berlin, Eisenach und Wittenberg statt, die wir bei dieser Reise besuchen werden. Besichtigungen des Elternhauses, des Geburtshauses sowie des Sterbehauses des Reformators im Mansfelder Land runden diese Reise ab. Veranstaltungszeitraum: Mittwoch, 17. Mai bis Sonntag, 21. Mai 2017 Abfahrt: 07:15 Uhr Villa Römer Mindestteiln ...
Adipositas-Ausstellung im Klinikum


Die 11 nächsten Termine:
17.01. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
18.01. 19:00 Einsteigerkurs Schach Teil 7 beim Schachverein Fideler Bauer
20.01. 15:30 Bauspielplatz Rheindorf - Mädchen-Tag
27.01. 16:00 Bauspielplatz Rheindorf - Jungen-Tag
28.01. Rhingdörp Alaaf - Damensitzung
28.01. 15:11 Rheindorfer Burgkappen - Herrensitzung
31.01. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
01.02. 18:30 Offenes Bauernpokal-Turnier 2017 beim Schachverein Fideler Bauer
01.02. 19:00 Einsteigerkurs Schach Teil 8 beim Schachverein Fideler Bauer
03.02. 15:30 Bauspielplatz Rheindorf - Mädchen-Tag
04.02. 15:00 Kunstentdecker im Museum Morsbroich - Familien-Aktion


->Rodungsarbeiten am Busbahnhof Leverkusen-Mitte
Der Umbau des Busbahnhofes in Leverkusen-Wiesdorf beginnt voraussichtlich im Mai 2017. Als vorbereitende Maßnahmen werden bis Ende Februar die notwendigen Rodungsarbeiten im Bereich Rathenaustraße/Busbahnhof Wiesdorf durchgeführt, da am 1. März die Vogelschutzzeit beginnt. Hierbei müssen 26 kleinere Bäume bis 45 cm Stammdurchmesser und 1 Baum bis 95 cm Durchmesser gefällt werden. Zusätzlich wird ca. 900 m² Gehölz gerodet. ...

->Zehn Jahre Elterngeld: Die bekannteste Familienleistung feiert Geburtstag
Vor zehn Jahren, am 1. Januar 2007, wurde das Elterngeld eingeführt – der Beginn einer Erfolgsgeschichte: Denn seitdem haben rund 18.000 Leverkusener Mütter und Väter diese Familienleistung bezogen. Im Laufe der zehn Jahre wurden in Leverkusen über 82 Millionen dieser Bundesgelder ausgezahlt. Mit den sogenannten Partnermonaten, die der Familie nur dann zustehen, wenn beide Elternteile Elterngeldmonate in Anspruch nehmen, wurden erstmals beide Eltern in ihrer Familienverantwortung angesprochen u ...

->Großes Promiangebot beim 24-Stunden-Schwimmen
Am Freitag 20.01.2017, 10:00 Uhr startet im Freizeitbad CaLevornia zum 11. Mal das 24-Stunden-Schwimmen. Die Sperrwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius wird zusammen mit Meinolf Sprink , von der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH, ca. 90 Leverkusener Schulkinder zusammen mit dem ...

->Bayer modisch erleben
Premiere im Baykomm: zum Start der Fashion Week in Berlin findet heute, von 16.00 bis 18:00 Uhr die Vernissage zur ersten Modeausstellung "Bayer & Mode" im Baykomm Communication Center in Leverkusen statt. Ausgestellt werden Kleider des mexikanischen Designers Armando Mafud, der die erste Modestrecke über Bayer und seine wichtigsten Produkte präsentiert. Armando Mafud, ein mexikanischer Designer, lebt und arbeitet im Viertel San Angel in Mexik ...

-> ICE verletzt Sicherungsposten tödlich
Am Montagabend (16. Januar) hat ein ICE einen Mann (40) in Höhe des Bahnhofs Opladen erfasst und tödlich verletzt. Der 40-Jährige war als Sicherungsposten einer Gleisbaustelle eingesetzt. Gegen 21.30 Uhr hielt sich der aus Bottrop stammende Arbeiter im Gleisbett auf, als der durchfahrende Zug den Bahnhof in Fahrtrichtung Hannover passierte. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. ...


Sportlerempfang 2016

->Ausstellung SCHWERE[S]LOS im Klinikum
Im Beisein von Bürgermeister Bernhard Marewski eröffneten am Montag Klinkum-Chef Hans-Peter Zimmermann, Oberärztin Angelika Alfes und Thomas Höver von der DAK zum Thema Adipositas. Es geht bei der Ausstellung um eine fotokünstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Adipositas und den Alltagschwierigke ...

->Roter Mittwoch – Jeden 3. Mittwoch im Falkenhaus
SJD – Die Falken, die Jusos und die LINKE und laden ein zum Roten Mittwoch, am 18. Januar, 19 Uhr, im Falkenhaus in Wiesdorf. Im Fokus stehen die autonomen Gebiet der Zapatistas in Mexiko auf der Agenda. Aline Schmidl, Mitglied der Falken, war als Menschrechtsbeobachterin in 3 Gemeinden in Chiap ...

->VdK-Jahresabschlussfeier
Am Samstag, den 03. Dezember 2016 fand die traditionelle Jahresabschlussfeier des VdKOrtsverbandes Schlebusch-Alkenrath-Steinbüchel statt. Den ca. 150 anwesenden Mitgliedern und Gästen wurde ein reichhaltiges vorweihnachtliches Programm geboten. Höhepunkte des Nachmittags waren der Auftritt eines koreanischen Chors sowie von Franz- Josef Maywald (Saxophonist), Vivian Lüsgen (Geige), Michael Lüsgen (Gitarre) sowie Tanja Lüsgen-Below (Altflöte). Zudem trat Tanja Lüsgen-Below als Engel auf und st ...

->Kreismeisterschaften U14 & U16 in Leverkusen
Bereits zum siebten Mal wurden die Kreismeisterschaften in der Leverkusener Leichtathletik- Halle durchgeführt. Zum dritten Mal wurden sie als sogenannten Bergischen Meisterschaften der beiden Leichtathletikkreise Bergisches Land und Oberberg veranstaltet. Doch es war wahrscheinlich auch das letzte Mal in dieser Form. Mit Beginn des Jahres 2018 werden Regionalmeisterschaften durchgeführt, die vier Kreise zusammenführen werden. Die Teilnehmerstatistik ...

->Stadtverwaltung nimmt Stellung zum Stadtmarketing
Auf Frage der SPD vom 28.09.2016 nahm die Stadtverwaltung im Politikerinformationsdienst z.d.A. Rat (Ausgabe 1 vom 12. Januar 2017) ausführlich zum Stadtmarketing Stellung: "Nach einem vorgeschalteten und extern beratenen Prozess wurde das Thema Stadtmarketing erstmals 2002 als Aufgabe und organisatorisch bei der Stadtverwaltung verortet. Die Bereiche Stadtwerbung und Öffentlichkeitsarbeit gingen im Büro Stadtmar ...

Erinnerung an Wiktor Chazkewitsch


->Treffen der Selbsthilfegruppe - Prostata
Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe - Prostata findet am Donnerstag, dem 26. Januar, in den Räumen des AWO Familienseminars Opladen Berliner Platz 3 um 19:00 Uhr statt. Ein Urologe ist dabei anwesend. Betroffene, und Interessierte sind herzlich eingeladen, die Teilnahme i ...

->Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen Hertha BSC
Am Sonntag, dem 22.01.2017, wird um 15:30 Uhr das Fußballspiel Bayer 04 Leverkusen gegen Hertha BSC in der BayArena angepfiffen. Die Stadtverwaltung Leverkusen bittet alle Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wie immer stehen die Pendelbusse vom Parkplatz Otto-Bayer-Straße (Kölner Stadtgebiet) an der S-Bahn-Station Chemp ...

->1. DJK-Handball-Damen gegen ASV SR Aachen: Überraschend stark gegen Tabellenführer
Nur sieben Feldspielerinnen, keine Torhüterin, eine Stunde Anfahrt zum im Schnee liegenden Aachen – dass beim ungeschlagenen Tabellenführer ASV SR Aachen so keine zwei Punkte zu holen waren, war nicht nur Trainer „Struppi“ Schülter klar: „Seht es als ein Trainingsspiel, das ist nicht entscheidend.“ Entsprechend starteten seine DJK Handballdamen mit gedämpfter Motivation und wurden sofort von Aachen überra ...

->Adieu Wiktor Chazkewitsch
Unter der Schirmherrschaft der Weißrussischen Botschaft und der Europa-Union nahm die Arbeitsgemeinschaft Leverkusener Künstler im Künstlerbunker mit einer Ausstellung von Wiktor Chazkewitsch (1943 - 2016) Abschied. Zur Eröffnung sprachen heute Werner Pusch (Vors ...

->Ausstellung 150 Jahre Bahnhof Opladen nun in der Villa Römer
Die bereits im Upladin gezeigte Ausstellung des Arbeitskreises Literatur "150 Jahre Bahnhof Opladen" wurde durch die Stadtgeschichtliche Vereinigung um einige Exponate ergänzt und ist seit heute in der Opladener ...

Licht schafft Sicherheit


->Thomas Schneider und Christian Heimann verstärken Staffel- und Hürden-Team
Mit Thomas Schneider und Christian Heimann gewinnt der TSV Bayer 04 Leverkusen zwei schnelle Athleten für das 400 Meter Staffel-Team, als auch für die 400 Meter Hürden. Thomas Schneider wechselte Anfang des Jahres von seinem ehemaligen Verein, dem SC Magdeburg zum TSV Bayer 04 Leverkusen. Dort wird sich der 28-Jährige im Team der 400 Meter Staffel beweis ...

->Bo Kanda Lita Baehre springt zur Bestleistung
Beim 3. Neujahrsspringen im Merziger Zeltpalast präsentierte sich der jüngste Teilnehmer Bo Kanda Lita Baehre in hervorragender Form. Der siebzehnjährige schaffte mit 5,33 Metern nicht nur eine neue Hallenbestleistung, sondern stellte auch seine Freiluftbestleistung aus dem Vorjahr (5,30 Meter) ein. Bei seinem letzten Versuch über 5,43 Metern scheiterte der Stabhochspringer nur ganz knapp. Schon n ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 16.01.17Altenberger Str.Burscheider Str.Elsbachstr. ...

->„Aktion des Verzichts“ – Quettinger Sebastianer spenden für Messdiener
Die St. Seb. Schützenbruderschaft Quettingen führt auch in diesem Jahr wieder ihre „Aktion des Verzichts“ durch. In diesem Jahr geht der Erlös aus der Aktion und anderen sozialen Aktivitäten in Höhe von insgesamt 300 Euro für die nächste Rom-Wallfahrt an die Messdiener der Pfarrei St. Maurinus und Marien. „Es ist uns Schützenbrüdern ein großes Anliegen, dass damit entweder bei Jungen oder Mädchen, denen d ...

->Helmut Nowak MdB initiiert CDU-Projekt für mehr Sicherheit in Leverkusen
Die Aktionsgruppe der CDU Leverkusen rund um Ratsherrn Tim Feister und Christoph Meyer zu Berstenhorst hat am 13. Januar 2017 ihr im vergangenen Herbst von Helmut Nowak MdB angestoßenes Projekt „Licht schafft Sicherheit“ offiziell bei einer Pressekonferenz vorgestell ...

->Ausstellung zum Thema „Bewegung“ im Verwaltungsgebäude Goetheplatz
Das Foyer des Verwaltungsgebäudes Goetheplatz ist immer wieder Ort für kleine Ausstellungen Leverkusener Künstlerinnen und Künstler zu den unterschiedlichsten Themen, möglichst mit Bezug zum Stadtteil Opladen. Zum Beginn des neuen Jahres zeigt Ulrike Harter dort Werke zum Thema „Bewegung“. Kulturdezernent Marc Adomat eröffnete die Ausstellung heute im Beisein der Künstlerin sowie von Christina Spermann von der Sparda-Bank. Das Kreditinstitut sponsert regelmäßig die Hängung der Ausstellungen im Gebäude Goetheplatz. Marc Adomat sagte: „Vielen Dank für das Engagement der Sparda-Bank, die die Ausstellungen hier im Foyer unterstützt. Die Thematik von Ulrike Harters Bildern passt sehr gut, wie ich finde: Im Stadtteil Opladen ist im wahrsten Sinn des Wortes einiges „in Bewegung“ – man denke an die Neue Bahnstadt und das Stadtteilentwicklungskonzept.“ In der Neuen Bahnstadt arbeitet auch Ulrike Harter mit ihrer Ateliergemeinschaft „art4“ seit 2014. Die Künstlerin ist 1955 geboren und wohnt in Leverkusen. Als gelernte Groß- und Einzelhandelskauffrau und nach Ausbildungen an verschiedenen Kunstakademien studierte sie an der freien Akademie der bildenden Künste in Essen. Das Thema „Bewegung“ ist eine der Leitlinien ihrer künstlerischen Arbeit: „Der Mensch lässt sich sowohl von inneren als auch von äußeren Einflüssen bewegen. Wir bewegen uns von dem Tag unserer Geburt an. Ein Leben lang“, erklärt sie den Titel und erläutert ihre Bilder: „Meine Malerei dient als Mittel zur Übertragung von Empfindungen, Erfahrungen und Ansichten. Das führt unweigerlich zu Bewegungen.“ Die Ausstellung „Bewegung“ insgesamt rund 45 Bilder, von denen zehn im Gebäude Goetheplatz nun bis zum Sommer (30.06.2017) zu sehen sind.
->Winterdienst vom 13.01. bis 16.01.2017
In der Wetterprognose vom 13.01.2017 von 12:15 Uhr für das Stadtgebiet Leverkusen wird für das kommende Wochenende folgende Wetterlage vorhergesagt: Heute Nachmittag wechselnd bewölkt und einige Schauer, bei stärkeren Intensitäten vorübergehend stellenweise bis streckenweise Glätte durch 1 cm Matsch oder nassen Neuschnee möglich, zum Abend hin teils längere trockene Abschnitte. Höchsttemperaturen +2 bis +4 Grad. In der Nacht zum Samstag weitere Schauer, dabei oft Regen oder Schneeregen, nur bei stärkeren Intensitäten auch Schnee, dann stellen- bis streckenweise Glätte durch etwas Schnee oder Matsch, am Morgen wieder nachlassend und Auflockerungen, dann teils Gefrieren von Nässe oder Matsch möglich. Tiefsttemperaturen +1 bis -1 Grad. Am Samstag überwiegend stark bewölkt, gelegentlich Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer und bei stärkeren Intensitäten vorübergehend stellenweise bis streckenweise Glätte durch 1 cm Schnee oder Matsch möglich. Höchsttemperaturen +1 bis +3 Grad. In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt, anfangs noch Schneeschauer mit Glätte durch 1 cm Matsch oder Neuschnee möglich, später dann länger trocken und teilweise aufklarend. Tiefsttemperaturen -1 bis -4 Grad. Stellenweise bis streckenweise Glätte durch Gefrieren von Nässe und Matsch möglich, vereinzelt bis stellenweise auch Reif. Am Sonntag heiter bis wolkig, dabei einzelne Schneeschauer und bei stärkeren Intensitäten stellen- bis streckenweise etwas Matsch möglich, die meiste Zeit trocken. Höchsttemperaturen 1 bis 4 Grad. In der Nacht zum Montag neben größeren Auflockerungen dichtere Wolken und im Verlauf zeitweiliger Schneefall mit Glätte durch 1 bis 3 cm Neuschnee möglich, die genaue Zugbahn der Niederschläge ist aber noch etwas unsicher. Zuvor stellenweise Gefrieren von Restnässe, vereinzelt auch Reif möglich. Tiefsttemperaturen -1 bis -4 Grad. Die TBL haben daher nach Erfordernis die Durchführung nachfolgender Winterdienstmaßnahmen angeordnet: · evtl. präventives Streuen von Feuchtsalz auf verkehrswichtigen Hauptverkehrsstraßen. Erfordernis wird in Abhängigkeit vom Eintritt des Ereignisses nach Rücksprache mit den Meteorologen festgelegt. · Durchführen von Räum- und Streumaßnahmen mit 9 großen und 5 kleinen Streufahrzeugen für die Streustufe I, Hauptverkehrsstraßen und Radwege. · Durchführen von Räum- und Streumaßnahmen auf der Campus- und Bahnhofsbrücke und der Rampenanlagen · Durchführen von Räum- und Streumaßnahmen durch Fremdunternehmer an Bushaltestellen, Überquerungshilfen, Überwegen, vor städt. Grundstücken usw. · Räum- und Streumaßnehmen auf Brücken und Treppen
->Mit neuen Leseboxen hilft das MENTOR-Projekt Kindern in Leverkusen beim Lesen lernen
Fast ein Drittel der Eltern liest ihren Kindern nicht oft genug vor. Für die Kinder kann das weitreichende Folgen haben, denn Lesen, Lesen lernen und Zuhören bilden eine wichtige Basis für die Sprachkompetenz. Diese kann für den zukünftigen Erfolg in Schule und Ausbildung und damit sogar für das gesamte Leben bestimmend sein. Ehrenamtliche Mentoren vom Verband MENTOR – Die Leselernhelfer fördern betroffene Kinder, ihre Leselust zu entdecken. Für ihre Lesestunden können sie nun Lese- und Erzählboxen der Stiftung Lesen einsetzen. Diese Boxen voller schöner Bücher, CDs und anderer Medien spendete ALDI SÜD allen 62 Mitgliedern des Bundesverbands, zu denen auch das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen gehört. So können auch die Mentoren und die Leverkusener Vorlesepaten seit dem Jahresbeginn eine solche Box nutzen. Die Förderung bei MENTOR erfolgt nach dem 1:1 Prinzip, jeder Mentor liest mit einem Kind einmal pro Woche eine Stunde lang. Er schenkt seinem Lesekind Zeit und Zuwendung, um gezielt auf es einzugehen und seine Lese- und Sprachkompetenz zu fördern. „Das 1:1 ist das Erfolgsprinzip von MENTOR. Im Schuljahr 2015/16 haben 11.000 Mentoren 14.000 Lesekinder an 1.600 Schulen in 270 Orten gefördert“, fasst Margret Schaf, 1. Vorsitzende vom Bundesverband von MENTOR – Die Leselernhelfer, zusammen. Ein Ansatz und eine Erfolgsbilanz, die auch ALDI SÜD überzeugte, Förderer zu werden und darüber hinaus die Lese-und Erzählboxen an alle Verbandsmitglieder zu spenden. „Wir finden, dass die Mentoren tolle Arbeit leisten, und wollen sie bei ihrem täglichen Einsatz durch die Leseboxen unterstützen. Wir hoffen, dass sie den Mentoren und Kindern Spaß machen und außerdem dazu beitragen, in Zukunft noch viel mehr Kinder zum Lesen zu inspirieren“,erläutert Lina Unterbörsch von ALDI SÜD. In Leverkusen haben sich nach der Bewerbungsphase im vergangenen Jahr die ersten rund 15 Mentoren gefunden, die hier ehrenamtlich aktiv werden wollen. Einige davon arbeiten zudem auch als Vorlesepaten, wo meist in kleinen Gruppen, überwiegen im Kita-Bereich vorgelesen wird. Beide „Lesepaten-Angebote“ werden gemeinschaftlich vom Kommunalen Bildungsbüro Leverkusen und der Stadtbibliothek Leverkusen betreut. Gestartet wird in Leverkusen mit dem Mentor-Projekt zunächst in drei Grundschulen, die hier besonderes Interesse signalisiert haben, die Gemeinschaftsgrundschulen Astrid Lindgren und Opladen sowie die Katholische Grundschule Thomas Morus. Nach einer Grundlagenschulung werden die Mentoren im kommenden Schulhalbjahr ihre Arbeit in diesen Schulen aufnehmen. Um Kinder für das Lesen zu begeistern, stellt die Stiftung Lesen Bücher und Medien in verschiedenen Angeboten zusammen. Die Lese- und Erzählbox unter dem Motto „Zusammen lesen – zusammen leben“ enthält 29 hochwertige, teils mehrteilige Medien für Kinder bis 12 Jahre. Mit dabei sind Wimmel- und Bildwörterbücher oder Liederbücher mit Audio-CDs sowie didaktische Materialien.
->BINGO in der Doktorsburg
Die nächste Bingo Veranstaltung in der Doktorsburg/Haus der älteren Bürger, Rathenaustr 63 findet am Donnerstag den 19.01.2017 um 14:30 Uhr statt. Alle Interessierten sind zur Teilnahme herzlich eingeladen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
->Kunstverein aus Leverkusens Partnerstadt Schwedt veranstaltet 26. internationales Künstlertreffen „Landschaftspleinair“
Unter dem Titel „Spurensuche“ veranstaltet der Kunstverein Schwedt e.V. vom 17. bis 28. Juli 2017 das „26. Internationales Landschaftspleinair - Künstler erleben den Nationalpark Unteres Odertal“. Auch Leverkusener Künstlerinnen und Künstler sind aufgerufen, sich um die Teilnahme an diesem Treffen zu bewerben, das zwölf nationale und internationale Künstler sowie Mitglieder des Kunstvereins Schwedt e.V. zusammenführen soll. Bewerbungen, die eine kurze künstlerische Vita, Fotos bisheriger Werke, Katalog(e), Beschreibung des Arbeitsvorhabens bzw. Konzeption zum Thema mit Erläuterung zur geplanten technischen Umsetzung umfassen sollen, können bis zum 15. März 2017 auf dem Postweg bzw. per E-Mail an den Kunstverein Schwedt e.V. gerichtet werden. Der Kunstverein Schwedt e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit seinen langjährigen Partnern dieses Künstlersymposiums in der Galerie am Kietz in einem alten Tabakspeicher in der Stadt Schwedt/Oder in der Nähe des Nationalparks Unteres Odertal. Das Pleinair verfolgt unter anderem die Ziele, Künstler unterschiedlicher Genres zusammen zu führen, Kontakte herzustellen sowie Überschneidungen zuzulassen und zu fördern. Malerei und Grafik stehen dabei im Mittelpunkt, aber auch experimentelle Kunst ist willkommen. In der Galerie kann auch die Grafikwerkstatt für Radierung, Lithografie, Hochdruck und Buchdruck genutzt werden. Eine Auswahl der in der Zeit des Pleinairs entstandenen Kunstwerke wird als Pleinairabschluss in einer Ausstellung in der Galerie am Kietz präsentiert, die dort vom 28.7. bis zum 7.9.2017 zu sehen sein wird. Darüber hinaus wird zum Jahresende ein Katalog mit den Ergebnissen des Pleinairs herausgegeben. Das begleitende Rahmenprogramm beinhaltet u.a. eine geführte Kanutour in Wildnisgebiete, einen Besuch des Nationalparkzentrums in Criewen, einen Ausflug zur Burgruine Stolpe mit Blick ins Urstromtal, ein Künstlerfest, einen Besuch der PCK Raffinerie GmbH sowie die Vernissage zur Ausstellungseröffnung. Unterbringung und Verpflegung sind kostenfrei. Für Reisekosten und Arbeitsmaterialien müssen die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler selbst aufkommen. Weitere Informationen unter: http://www.kunstverein-schwedt.de/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=26

Weitere Nachrichten