Stadtplan Leverkusen
11.09.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Leverkusener Literaturgespräche: Neue Veranstaltungsreihe in der Stadtbibliothek   Zum Auftakt der Saison: Savoir-vivre im Erholungshaus >>

Glaspavillon am Funkenplätzchen: Der Abbruch beginnt


Am Mittwoch, 13. September, beginnt der Abbruch des westlichen Glaspavillons und des Verbindungsdachs am „Funkenplätzchen“. Der östliche Pavillon wird erst nach Karneval 2018 abgerissen und steht bis dahin den Roten Funken für ihre Veranstaltungen zur Verfügung. Ebenfalls nach der Karnevalsession 2017/18 beginnt der Umbau des Areals um die Platane in der Fußgängerzone. Dort wird, so wie an der Platane am Eingang der Luminaden, die marode Mauerwerkeinfassung des Hochbeets entfernt und durch ein neues größeres Beet mit Betoneinfassung ersetzt, das mit einem Holzdeck auch Sitzfläche bietet.

Fast 50 Quadratmeter und ein Sonnensegel sollen das Holzdeck des größeren Hochbeetes zwischen Rathaus-Galerie und Peek & Cloppenburg zum Anziehungspunkt in der Fußgängerzone machen. Bei Aktivitäten der Roten Funken oder beim Weihnachtsmarkt kann es zudem als „kleine Bühne“ genutzt werden.

Die bislang noch unter dem Glaspavillon befindlichen Versorgungseinheiten werden an unauffälligere Standorte im Randbereich des Platzes verlegt. So können etwa beim Weihnachtsmarkt unnötige Kabelquerungen vermieden werden. Die Spielelemente für Kleinkinder vor dem ECE-Eingang bleiben erhalten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.09.2017 16:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter