Stadtplan Leverkusen
04.11.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Dia-Vortrag über Russland   Trainingspause für Rene Adler >>

Baumfällungen im städtischen Wald


An städtischen Waldrändern werden wieder einmal die Bäume gefällt, die nicht mehr standsicher sind. Erfreulicherweise ist die Anzahl der zu fällenden Bäume in den letzten Jahren stark zurückgegangen.
Die kritischen Bereiche sind durchforstet, so dass jetzt ein guter Pflegezustand der Waldränder erreicht ist. Das ist auch daran zu sehen, dass nach Sturmereignissen kaum Schadensfälle durch städtische Waldbäume in Leverkusen zu verzeichnen sind.
Vermehrt müssen die Forstfirmen während des Jahres tätig werden, um einzelne Gefahrenbäume zu beseitigen. Meist kommen dann extreme Witterungsereignissen und ungünstige Standorte zusammen, so dass die Verkehrssicherungspflicht zum Handeln zwingt.
Dabei ist diesmal leider auch eine über 200jährige Buche am Rande der Obstplantage Morsbroich. Zwei Starkästen sind in den letzten Jahren heraus gebrochen und haben die Zaunanlage des Obstgutes beschädigt. Diese Bruchstellen sind Ansatzpunkt für Pilzbefall und Fäulnisprozesse, die dem Baum die Stabilität nehmen.
Die Buche wird am Freitag, 6. November, um 11 Uhr gefällt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.09.2014 10:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter