Stadtplan Leverkusen
12.11.2004 (Quelle: Polizei)
<< Verletzte bei Auffahrunfällen   OB überreichte Verdienstmedaille an Rudolf Fuchs >>

Von der Hand losgerissen


Offenbar gute Schutzengel hatten zwei Kinder bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Küppersteg.

Am Nachmittag war eine Mutter mit ihren beiden Kinder aus einem Linienbus auf der Küppersteger Straße ausgestiegen. Zusammen mit ihr stieg ein 12-jähriger Junge aus und lief unmittelbar hinter dem stehenden Bus über die Straße. In diesem Moment riss sich ihr vierjähriger Sohn von ihrer Hand los und lief hinter dem Jungen her.

Zur selben Zeit befuhr ein 41-jähriger Autofahrer aus Leverkusen ebenfalls die Küppersteger Straße in Gegenrichtung. Er gab an, dass er sich mit mäßiger Geschwindigkeit dem Bus näherte. Obwohl er beim Anblick der Kinder sofort gebremst hatte, konnte er den Unfall nicht mehr verhindern.

Der 12-jährige wurde von dem Wagen erfasst, fiel auf die Motorhaube und stürzte dann auf die Straße. Der Vierjährige wurde seitlich von dem Toyota erfasst und fiel auch auf die Fahrbahn. Beide Kinder wurden nur leicht verletzt. Sie mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, das sie aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.09.2007 09:42 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter