Ab 01. Mai fährt der Bergische FahrradBus: Mit dem Rad hin, mit dem Bus zurück!

Neues Angebot für Radfahrer und Wanderer zwischen Leverkusen und Marienheide sowie Bergisch Gladbach und Burscheid
29.04.2024 // Quelle: wupsi

Automatische Zusammenfassung i

Der Bergische FahrradBus startet ab dem 1. Mai und bietet Radfahrern und Wanderern in Leverkusen eine attraktive Möglichkeit, das Bergische Land zu erkunden. Zwei Routen von Leverkusen-Opladen nach Marienheide und von Bergisch Gladbach nach Burscheid sind verfügbar. Die Busse sind mit Anhängern für bis zu 16 Fahrräder ausgestattet und bieten auch Platz für E-Bikes. Barrierefreiheit ist gewährleistet, Reservierungen sind nicht erforderlich. Der Service steht allen offen, die die Schönheit der Region stressfrei erleben möchten. Weitere Informationen zu Fahrplänen und Haltestellen finden Sie auf der Website des Bergischen FahrradBusses.

Ab dem 1. Mai bis zum 6. Oktober 2024 bietet der Bergische FahrradBus eine attraktive Möglichkeit für Radfahrer und Wanderer, die landschaftlich reizvollen Strecken zwischen Leverkusen-Opladen und Marienheide sowie zwischen Bergisch Gladbach und Burscheid zu erkunden. Dieses Angebot verbindet nahtlos den Panorama-Radweg Balkantrasse und den Bergischen Panorama-Radweg, ideal für Ausflüge in das Bergische Land.

Zwei Routen für maximalen Freizeitspaß


* Von Leverkusen nach Marienheide: Der Bus startet in Leverkusen-Opladen und fährt über Burscheid, Wermelskirchen, Hückeswagen und Wipperfürth bis nach Marienheide. Diese Route ermöglicht Radfahrern, die Strecke entlang des Panorama-Radwegs zu genießen, ohne sich Sorgen um den Rückweg machen zu müssen.
* Von Bergisch Gladbach nach Burscheid: Die Linie 430 verbindet Bergisch Gladbach mit Burscheid über Odenthal. Auch hier sind die Busse an Wochenenden und Feiertagen mit einem Anhänger für Fahrräder ausgestattet, was die Flexibilität für Tagesausflüge erhöht.

Kapazitäten und Serviceangebote


Die Busse sind mit Anhängern ausgestattet, die Platz für bis zu 16 Fahrräder bieten. Zusätzlich ist die Mitnahme von bis zu vier Fahrrädern im Inneren des Busses möglich, was insbesondere für E-Bike-Fahrer von Vorteil ist. Der Service steht allen Fahrgästen offen, unabhängig davon, ob sie mit einem Fahrrad unterwegs sind oder nicht. So können auch Wanderer den Bus nutzen, um zu den Startpunkten der Wanderwege im Bergischen Wanderland zu gelangen.

Barrierefreiheit und Nutzungshinweise


Die Nutzung des Bergischen FahrradBusses ist barrierefrei möglich, was ihn zu einer ausgezeichneten Option für alle macht. Eine Reservierung ist nicht erforderlich, was spontane Ausflüge erleichtert. Der Bus stellt eine praktische Lösung für diejenigen dar, die die Schönheit der Region stressfrei erleben möchten.

Für weitere Informationen zu Fahrplänen und spezifischen Haltestellen können Interessierte die entsprechenden Plattformen besuchen.
Themen aus dem Artikel: Wanderer

Kategorie: Verkehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 562

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "wupsi"

Weitere Meldungen