Leverkusen - Who is who: Dietmar Mögenburg

Top 10

1Buchhorn, Reinhard Alfred219114
2Escher, Joachim111886
3Fritz, Clemens98190
4Nowak, Helmut88334
5Rüdell, Carl Michael86339
6März, Dieter82902
7Völler, Rudolf (Rudi)82697
8Kirsten, Ulf80535
9Ballack, Michael76323
10Barnetta, Tranquillo71671

Mögenburg, Dietmar

* 15.08.1961

Familienstand: Verheiratet (Kristin), Tochter Katharina, Sohn Jonas

Manager einer Spielerberatungsfirma, Leiter des Sportsclub im AGGUA Troisdorf

erste Starts für TUS Rheindorf, dann LG Bayer Leverkusen, später OSC Berlin

1979 Freilauft-Junioreneuropameisterschaft 1. mit 2,24
1980 Hallen-EM 1. mit 2,31
1980 Einstellung des Weltrekordes (2,35 m)
1981 Hallen-EM 2. mit 2,25
1982 Freiluft-Europameisterschaft 1. mit 2,30
1982 Hallen-EM 1. mit 2,34
1983 Freiluft-Weltmeisterschaft 4. mit 2,29
1984 Olympische Spiele 1. mit 2,35 m
1984 Hallen-EM 1. mit 2,33
1986 Freiluft-Europameisterschaft 4. mit 2,28
1986 Hallen-EM 1. mit 2,34
1987 Hallen-EM 2. mit 2,37
1987 Freiluft-Weltmeisterschaft 4. mit 2,35
1988 Olympische Spiele 6. mit 2,34
1989 Hallen-EM 1. mit 2,33
1989 Hallen-WM 2. mit 2,35
1990 Hallen-EM 3. mit 2,30
1990 Freiluft-Europameisterschaft 4. mit 2,31
1992 Olympische Spiele, Platz 27

Deutscher Meister (Freiluft): 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1985, 1987, 1988, 1989, 1990
Deutscher Meister (Halle): 1979, 1980, 1981, 1984, 1989

Persönliche Bestleistung: 2,36 1984 in Eberstadt bzw. 2,37 1988 in Budapest (Halle)

Wohnhaft in Oslo


Neuste Nachrichten aus Leverkusen-Rheindorf


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 22.347