Täter nach Homejacking festgenommen


Archivmeldung aus dem Jahr 2015
Veröffentlicht: 28.10.2015 // Quelle: Polizei/Staatsanwaltschaft

Die Polizei Köln hat am Mittwochmorgen (28. Oktober) einen Mann (22) in Leverkusen-Alkenrath festgenommen. Der 22-Jährige steht im Verdacht, mit weiteren, derzeit noch nicht identifizierten Mittätern, seit Juni diesen Jahres Einbrüche mit dem Ziel der Pkw-Entwendung begangen zu haben.

Jeweils zur Nachtzeit brach der nun Festgenommene hierbei in Wohnungen ein und entwendete anschließend die hochwertigen Fahrzeuge der Bewohner.

Während es in Köln, Mechernich, Leverkusen und Italien zu insgesamt fünf vollendeten Taten kam, scheiterten die Täter in vier weiteren Fällen in Leverkusen.

Durch umfangreiche Ermittlungen spürten die Ermittler des Kriminalkommissariats 25 bis auf einen BMW 5er alle Fahrzeuge auf und stellten sie sicher.

Der 22-Jährige hat nach den jeweiligen Einbrüchen selbst die gestohlenen Autos (BMW X1, X3, X5, Wohnmobil) über Internetportale inseriert. Fahnder kamen dem einschlägig vorbestraften Einbrecher, der erst letztes Jahr aus der Haft entlassen wurde, auf die Spur. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl. In der Wohnung seiner Freundin in Leverkusen klickten heute Morgen um 7 Uhr die Handschellen.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Köln-Worringen stellten die Ermittler noch Schmuck und Armbanduhren sicher.

Einer seiner Mittäter wurde zwischenzeitlich als 17-jähriger, serbischer Staatsangehöriger ermittelt. Auch seine Wohnung in Bocklemünd durchsuchten die Beamten heute Morgen.

Der 22-Jährige wartet nun auf seinen Termin beim Haftrichter. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 25 dauern an.


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.603

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Polizei/Staatsanwaltschaft"

Weitere Meldungen