Leverkusen: Programmänderung bei der Klaviermatinee im Spiegelsaal

Klavierduo Kim & Hanßen springt ein

Archivmeldung aus dem Jahr 2022
Veröffentlicht: 25.11.2022 // Quelle: KulturStadtLev
Das Duo Kim & Hanßen am 27. November 2022 in der Klaviermatinee // Foto: (c) Sihoo-Kim

Leider musste der Pianist Dinis Schemann sein Konzert wegen einer Corona-Erkrankung in seinem persönlichen Umfeld kurzfristig absagen. Sie müssen aber nicht auf Ihre geliebte Konzertmatinee verzichten, denn wir haben würdigen Ersatz gefunden. Der junge Pianist Knut Hanßen ist unserem Publikum bereits wohlbekannt, als Solist im Sinfoniekonzert ebenso wie zuletzt mit einem berückenden Klavierabend in Schloss Morsbroich, bei dem sein waches und transparentes Spiel mit Werken von Schubert und Mozart ausgezeichnet zur Geltung kam. 

Zusammen mit seiner Partnerin Séverine Kim bildet Knut Hanßen das Klavierduo Kim & Hanßen, welches seit 2020 von der Werner Richard – Dr. Carl Dorken Stiftung ̈ unterstützt wird. Gepriesen für ihr „sensibles und ausgelassenes Spiel“ (Rye News) ist Jung Eun Séverine Kim als herausragende leidenschaftliche Musikerin in aller Welt zu Gast. Gemeinsam spielen die beiden ein Programm mit Werken von Mozart, Schubert, Debussy und Gershwin. 

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für das Konzert mit dem neuen Programm, können aber auch dort, wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. 

Duo Kim & Hanßen 

Das Klavierduo Kim & Hanßen begeistert durch sensible Klangkultur und virtuose Spielfreude. Séverine Kim und Knut Hanßen erhielten ihre Ausbildung an den Musikhochschulen in Hannover, Köln und München bei Bernd Goetzke, Sheila Arnold und Wolfram Schmitt-Leonardy. Sie sind regelmäßig Gäste verschiedener Festivals und Konzertreihen wie z.B. beim Beethovenfest Bonn, beim Mozartfest Würzburg, beim Internationalen Klavierfest Junger Meister, bei den Koblenzer Kammerkonzerten oder beim Euregio Musikfestival. 

Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen internationaler Wettbewerbe (u.a. YPN International Piano Competition in Newcastle, ZF-Musikpreis in Friedrichshafen, Jeunesses International Piano Competition Dinu Lipatti in Bukarest, James Mottram International Piano Competition in Manchester) treten sie mit Orchestern wie dem Royal Philharmonic Orchestra, den Münchener Symphonikern, der Westdeutschen Sinfonia und dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim auf. 

Sie wurden als Stipendiaten u.a. durch die Chopingesellschaft Hannover, Jehudi Menuhin Live Music Now Hannover und Köln, die Studienstiftung des deutschen Volkes und die Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert, seit 2020 sind sie Stipendiaten der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung. Im Sommer 2021 haben sie als künstlerische Leitung die „Celler Sommerkonzerte“ sowie im Jahr 2022 die „Konzertwoche Wolfsburg“ ins Leben gerufen. 

Im Rahmen von NEUSTART KULTUR werden sie durch das Förderprogramm für Nachwuchsensembles durch den Deutschen Musikrat unterstützt. 

Weitere Infos: www.jungeunseverinekim.com 

www.knut-hanssen.de


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129
Themen aus dem Artikel: Konrad-Adenauer-Stiftung, Studienstiftung des Deutschen Volkes

Bilder zum Artikel

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.009

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "KulturStadtLev"

Weitere Meldungen