Feuerwehr Leverkusen: Zeitgleiche Einsätze und Sirenenprobealarm in Leverkusen

02.12.2023 // Quelle: Feuerwehr


Automatische Zusammenfassung i

Feuerwehr Leverkusen wurde zu einem Einsatz aufgrund eines stechenden Geruchs in einem Mehrfamilienhaus am Zündhütchenweg alarmiert. Es wurde eine erhöhte CO²-Konzentration festgestellt und das Gebäude evakuiert. Die EVL und AVEA wurden zur Unterstützung hinzugezogen. Nach Messungen konnten die Bewohner zurückkehren. Gleichzeitig löschte die Freiwillige Feuerwehr einen Kleinbrand in der City C in Wiesdorf. Die Sirenenprobe im Stadtgebiet stand nicht im Zusammenhang mit den Einsätzen. Insgesamt waren 11 Fahrzeuge und 38 Einsatzkräfte der Feuerwehr Leverkusen im Einsatz.

Leverkusen (ots)

Am 02.12.2023 um 10:55 Uhr wurde die Feuerwehr Leverkusen auf Grund eines gemeldeten stechenden Geruchs zu einem Mehrfamilienhaus am Zündhütchenweg alarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr stellten kurzzeitig eine erhöhte CO²-Konzentration vor Ort fest. Daraufhin wurde ein weiterer Löschzug, der Gefahrstoffzug sowie der Einsatzleitdienst zur Einsatzstelle entsandt. Das Gebäude wurde geräumt und die Bewohner in einem Bus der Wupsi betreut. Zudem wurde die Einsatzstelle umgehend weiträumig abgesichert. Zur Unterstützung wurde die EVL sowie ein Mitarbeiter der angrenzenden AVEA hinzugezogen.

An der Einsatzstelle wurden mehrere Messungen an verschiedenen Messpunkten mit unterschiedlichen Messgeräten durchgeführt. Nachdem keine konkrete Erhöhung von Messwerten festgestellt wurde, konnten die Anwohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Während des laufenden Einsatzes kam es zu einer weiteren Alarmierung von Einsatzkräften zur City C in Wiesdorf. Dort konnte der Löschzug Bürrig der Freiwilligen Feuerwehr im Verbund mit der Drehleiter der Hauptfeuer- und Rettungswache einen Kleinbrand löschen. Für die Dauer des Einsatzes stellten die Einheit Wiesdorf der Freiwilligen Feuerwehr den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher.

Parallel zu beiden Einsätzen erfolgte der Probebetrieb der Sirenen im Stadtgebiet. Dies stand in keinem Zusammenhang mit den Einsätzen.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 11 Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr im Einsatz.

Gez.

Branddirektor Thomas Kresse

Brandoberinspektor Peter Preußer

Original-Content von: Feuerwehr Leverkusen, übermittelt durch news aktuell


Ort aus dem Stadtführer: Bürrig, Wiesdorf
Straßen aus dem Artikel: Zündhütchenweg
Themen aus dem Artikel: wupsi, AVEA

Kategorie: Feuerwehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 378

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Feuerwehr"


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 34114 Aufrufe

Keine S6, kein RE1 und kein RE5 in Leverkusen-Mitte bis voraussichtlich 24. September 2023, 21:00 Uhr (Update 19.09.2023)

lesen

Platz 2 / 4804 Aufrufe

Flugplatzfest in Leverkusen mit Rundflügen, Modellflug und Kunstflug am 26. und 27. August 2023

lesen

Platz 3 / 4642 Aufrufe

Baustelle Borsigstraße/Fixheider Straße: Stadt interveniert bei Straßen.NRW

lesen

Platz 4 / 4531 Aufrufe

A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

lesen

Platz 5 / 4520 Aufrufe

Leverkusen: Quettinger Straße: Sperrung aufgrund von Hausanschlussarbeiten

lesen

Platz 6 / 4296 Aufrufe

Leverkusen: Vergewaltigung in Leverkusen-Schlebusch - Zeugensuche

lesen

Platz 7 / 4216 Aufrufe

BAYER GIANTS: Im Heimspiel gegen Iserlohn auf die eigenen Stärken setzen

lesen

Platz 8 / 2535 Aufrufe

Leverkusen: Förderprogramme Photovoltaik und Dach- und Fassadenbegrünung - Anträge ab dem 16. Oktober 2023 möglich, wichtige Infos vorab online

lesen

Platz 9 / 2507 Aufrufe

Leverkusen: 7-Jähriger missbraucht - Untersuchungshaft

lesen

Platz 10 / 2458 Aufrufe

Leverkusen: Stadtfeuerwehrtag 2023 am 15. September

lesen