Feuerwehr Leverkusen: Kuscheltiere spenden kleinen Patienten Trost


Archivmeldung aus dem Jahr 2023
Veröffentlicht: 11.07.2023 // Quelle: Feuerwehr


Automatische Zusammenfassung i

Feuerwehr Leverkusen erhält regelmäßig Spenden von selbstgestrickten Kuscheltieren des Strickteams "Teddy Kunterbunt". Die Ehrenamtlerinnen stellen jedes einzelne Stofftier liebevoll her und spenden sie an Kinder in Notfällen. Die Feuerwehr ist sehr dankbar für die Unterstützung und betont, dass die Teddys den kleinen Patienten Trost spenden und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das Kuscheltierlager wurde kürzlich um 70 neue Teddys aufgestockt, die im Rettungswagen des Rettungsdienstes Leverkusen mitgeführt werden. Das Strickteam freut sich über weitere Mitglieder und nimmt gerne Spenden in Form von Wolle und Füllmaterial entgegen. Weitere Informationen zum Stricktreff finden Sie unter http://teddy-kunterbunt.arthawk.de.

Leverkusen (ots)

Bereits seit knapp 12 Jahren spenden die selbstgestrickten Kuscheltiere des Strickteams "Teddy Kunterbunt" Kindern im Notfall Trost. Liebevoll werden sie von Leverkusener Ehrenamtlerinnen handgefertigt - jeder Teddy ist ein Unikat.

Die Feuerwehr Leverkusen Wertschätzt die Großzügigkeit und das Engagement der Strickgruppe um Organisatorin Angela Menrath. "Wir sind sehr dankbar für die Spenden, die wir seit so vielen Jahren erhalten. Die Teddys spenden unseren kleinen Patient*innen in schwierigen Situationen Trost und zaubern ihnen und ihren Eltern ein Lächeln ins Gesicht.", sagt Thorsten Kreutz, der den Einsatzdienst leitet und die Spendenaktion vor 12 Jahren initiiert hat. "Sobald sich der Vorrat an Teddys dem Ende neigt, reicht ein Anruf aus und Frau Menrath liefert umgehend Nachschub." Das Kuscheltierlager wurde am Montag um gut 70 Teddys aufgestockt. Vier- bis fünfmal im Jahr erhält der Rettungsdienst eine solche Lieferung.

Die Teddys in unterschiedlichsten Formen und Farben werden im Rettungswagen des Rettungsdienstes Leverkusen mitgeführt und den Kindern bei Bedarf in Notfällen überreicht. Sie sollen den kleinen Patient*innen während des Rettungsdiensteinsatzes und auf dem Weg ins die Angst vor der ungewohnten Situation nehmen.

Das Strickteam trifft sich einmal im Monat zum gemeinsamen Stricken in der Familienbildungsstätte in Manfort. Das nächste Treffen findet am 18.08. statt. "Wir freuen uns immer über Zuwachs in unserem Strickteam" sagt Roswitha Hause.

Informationen zum Leverkusener Stricktreff finden Sie im Internet unter http://teddy-kunterbunt.arthawk.de. Spenden in Form von waschbarer und für Kinder geeigneter Wolle sowie Füllmaterial werden gerne angenommen. Kontakt: menrath-leverkusen@t-online.de

Foto: v.l.n.r. Berbel Hentschel, Ellen Knapp, Roswitha Hause, Angela Menrath, Elke Tiedemann, Thorsten Kreutz

Original-Content von: Feuerwehr Leverkusen, übermittelt durch news aktuell

Kategorie: Feuerwehr
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 881

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Feuerwehr"

Weitere Meldungen