Die Fledermaus à trois nach der Operette von Johann Strauß

Die champagnerseligste aller Operetten in der „à trois“-Fassung mit Sabine Fischmann, Michael Quast und Rhodri Britton am Flügel

Archivmeldung aus dem Jahr 2011
Veröffentlicht: 10.12.2011 // Quelle: KulturStadtLev

Es gab wohl 2006 kaum einen Besucher, der nach der Studio-Aufführung von „Don Giovanni à trois“ nicht den Wunsch verspürte, das kongeniale Duo Michael Quast und Sabine Fischmann bald wieder gemeinsam in einem Stück zu sehen. Nun haben sie sich die „Königin der Operette“ vorgenommen: „Die Fledermaus“ von Johann Strauß.
Auch in dieser Inszenierung ist es für die beiden komödiantischen und musikalischen Multitalente – ganz im Sinne des Spielzeitmottos – keine Unmöglichkeit, alle Rollen des Werkes zu verkörpern. Blitzschnell wechseln Sabine Fischmann und Michael Quast, der auch verantwortlich ist für die Textfassung ist, in die verschiedenen Rollen. Gerade noch glänzt die Soubrette als Rosalinde in einem Duett mit dem Herrn Gemahl, da verwandelt sie sich in den derben Orlofsky. Und ebenso furios ist die Parodie in der Sabine Fischmann und Michael Quast als ungarische Gräfin alias Rosalinde und ihr untreuer Gatte Csardas tanzen …
Und, als wäre es nicht genug, singen und spielen sie nicht nur alle Bühnenfiguren, sondern das Orchester und den beschwipsten Chor gleich noch mit dazu.
„Das Publikum hätte am liebsten die Bühne gestürmt vor Begeisterung“, schrieb die FAZ über einen Ouast / Fischmann-Abend.
Der unverzichtbare Dritte im Bunde ist Pianist Rhodri Britton; er begleitete schon mehrere Produktionen von Michael Quast, auch in Leverkusen.
Für die Vorstellung im Forum gibt es noch Restkarten.

Textfassung: Michael Quast
Musikalische Fassung Rhodri Britton
Inszenierung: Sarah Groß, mit Michael Quast, Sabine Fischmann und Rhodri Britton

Termin:
Dienstag, 13. Dezember 2011
19.30 – ca. 21.45 Uhr

Ort:
Forum – Großer Saal (mit Zuschauerbegrenzung)

Karten:
17,00 Euro (erm.: 9,25 Euro)
Kartenbüro im Forum (Tel. 0214-406 4113), Stadt-Info im City-Point (Tel. 0214-86 61-111), an allen bekannten Vorverkaufsstellen, über Internet (www.kulturstadtlev.de) sowie eine Stunde vor der Veranstaltung an der Tageskasse


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.948

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "KulturStadtLev"


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 34112 Aufrufe

Keine S6, kein RE1 und kein RE5 in Leverkusen-Mitte bis voraussichtlich 24. September 2023, 21:00 Uhr (Update 19.09.2023)

lesen

Platz 2 / 4802 Aufrufe

Flugplatzfest in Leverkusen mit Rundflügen, Modellflug und Kunstflug am 26. und 27. August 2023

lesen

Platz 3 / 4641 Aufrufe

Baustelle Borsigstraße/Fixheider Straße: Stadt interveniert bei Straßen.NRW

lesen

Platz 4 / 4531 Aufrufe

A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

lesen

Platz 5 / 4519 Aufrufe

Leverkusen: Quettinger Straße: Sperrung aufgrund von Hausanschlussarbeiten

lesen

Platz 6 / 4292 Aufrufe

Leverkusen: Vergewaltigung in Leverkusen-Schlebusch - Zeugensuche

lesen

Platz 7 / 4214 Aufrufe

BAYER GIANTS: Im Heimspiel gegen Iserlohn auf die eigenen Stärken setzen

lesen

Platz 8 / 2507 Aufrufe

Leverkusen: 7-Jähriger missbraucht - Untersuchungshaft

lesen

Platz 9 / 2331 Aufrufe

Leverkusen: Förderprogramme Photovoltaik und Dach- und Fassadenbegrünung - Anträge ab dem 16. Oktober 2023 möglich, wichtige Infos vorab online

lesen

Platz 10 / 2255 Aufrufe

Leverkusen: Stadtfeuerwehrtag 2023 am 15. September

lesen