Stadtplan Leverkusen
19.06.2018 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< L288: Engpässe wegen Tagesbaustelle zwischen Schildgen und Schlebusch   Work-Life-Balance: Bundesfamilienministerin zu Besuch in der LANXESS-KiTa „Xkids“ >>

TSV-Duo möchte WM-Teilnahme klar machen


Erstes großes Saisonziel von Sylvia Schulz und Bo Kanda Lita Baehre vom TSV Bayer 04 Leverkusen sind die U20-Weltmeisterschaften, die vom 5. bis 10. Juli im finnischen Tampere stattfinden. Die Normen haben beide bereits erfüllt. Um die Nominierung klarzumachen, gilt es für die Langhürdlerin und den Stabhochspringer am Wochenende, in Mannheim in ihren Disziplinen zu den zwei besten Deutschen zu gehören.
Athleten aus 23 Nationen werden am Samstag und Sonntag an der Bauhaus Junioren-Gala in Mannheim teilnehmen, darunter erstmals auch Kenianer. Für die deutschen Athleten ist der Wettkampf maßgeblich für die Teilnahme an der U20-WM. Vergleichbar mit den Trials der US-Amerikaner bekommen in jeder Disziplin die zwei besten deutschen Starter mit erfüllter Norm das Ticket für Tampere.
„Das erhöht den Stellenwert der Gala noch einmal“, sagt Nachwuchs-Bundestrainer Dietmar Chounard und erklärt die Beweggründe für die Änderung: „Die Athleten sollen dann Leistung zeigen, wenn es am Wichtigsten ist.“ Chounard geht davon aus, dass das DLV-Aufgebot für die U20-WM zwischen 60 und 70 Athleten umfasst. Bislang gibt es schon über 40 Normerfüller, in Mannheim wird noch eine ganze Reihe dazukommen.

Beide Leverkusener auf der Pole Position
Neben Sylvia Schulz, die in der U20 mit flotten 58,74 Sekunden die nationale Saison-Rangliste über 400 Meter Hürden anführt, steht auch Bo Kanda Lita Baehre auf der Pole Position. Der Stabhochspringer überquerte am Samstag vor heimischer Kulisse bei den „Bayer Classics“ zum zweiten Mal in dieser Saison 5,60 Meter, was auch das Limit zur Teilnahme an den Europameisterschaften im August in Berlin ist.
Berit Scheid nimmt in Mannheim am 1.500-Meter-Lauf der U20 teil. Eingebettet in die Gala sind zahlreiche Wettbewerbe für die Aktiven, die die Chance bekommen, sich auf einer schnellen Bahn zu messen und den Richtwert für Berlin zu knacken. Über 200 Meter ist Aleixo Platini Menga dabei, über 400 Meter Tobias Lange. Yasmin Kwadwo kehrt im Bayer-Trikot an ihre alte Wirkungsstätte zurück und misst sich über 100 Meter einmal mehr mit ihrer Klubkollegin Jennifer Montag.
Über 800 Meter möchte Rebekka Ackers ihren Höhenflug fortsetzen. Am Stabhochsprung-Wettbewerb beteiligen sich Tobias Scherbarth und Karsten Dilla. Bei den Frauen heben Regine Kramer, Ria Möllers und Victoria von Eynatten (alle TSV Bayer 04 Leverkusen) ab. Ein Livestream von der Mannheimer Veranstaltung läuft auf leichtathletik.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.08.2018 09:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter