Stadtplan Leverkusen
13.11.2020 (Quelle: Internet Initiative)
<< Stadt hat Förderantrag zum „Sofortprogramm Innenstadt 2020“ gestellt   Plakataktion „Kinder sind unantastbar – Gemeinsam gegen sexualisierte Gewalt“ >>

Corona-Pressekonferenz


In ihrer wöchentlichen Zoom-Pressekonferenz stellten Stadt, Krankenhäuser, AWO und Bundeswehr die aktuelle Corona-Lage aus ihrer Sicht dar.
Infektionen 1.738
Quarantäne 4.228
erkrankt 916
Genesen 814
7-Tage-Inzidenz163,6


Die Situation am Corona-Abstrichzentrum hat sich laut Krisenstabsleiter Marc Adomat entspannt: Bei 200 Testungen/Tag liegt die Wartezeit im Durchschnitt bei 5 Minuten.

Zum Karnevalsauftakt gab es keine Probleme.

Aktuelle Mitarbeiteranzahl incl. Bundeswehr
Hotline13
Kontaktnachverfolgung 51
Erstkontakte 7
Ordnungsverfügungen 7


Neben ihrem Leiter - einem Leutnant - handelt es sich bei den Soldaten um Manschaften sowie Unteroffiziere mit und ohne Portepee.

Es ist der erste Einsatz der Bundeswehr in Leverkusen seit ihrer Gründung im Jahre 1955.
Korrektur vom 20.11.: Beim Rheinhochwasser 1995 war die Bundeswehr bereits im Einsatz

Der Corona-Ausbruch im Seniorenzentrum Tempelhofer Str. ist auf eine Reiserückkehrerin aus Albanien zurückzuführen.



Per Presseerklärung meldete sich der Aufbruch Leverkusen:
"Der Aufbruch Leverkusen begrüßt die Anmeldung einer Querdenkerdemonstration
für den 20. November in Wiesdorf


Die Leverkusener Stadtverwaltung, die etablierten Rathausparteien und der Corona- Krisenstab beschäftigen sich derzeit intensiv mit einer für den 20. November in Wiesdorf angemeldeten Querdenkerdemonstration. Man versucht offenbar mit allen Mitteln diese ordnungsgemäß angemeldete Versammlung möglichst zu verhindern (stimmt lt. Krisenstab nicht).

Der Aufbruch Leverkusen begrüßt hingegen grundsätzlich den öffentlichen Protest von Bürgern auch in Leverkusen gegen unverhältnismäßige und überzogene Corona- Maßnahmen.

Hierzu erklärt der Ratsherr Markus Beisicht:
"Noch herrscht in Leverkusen glücklicherweise Versammlungsfreiheit, so dass keine rechtliche Handhabe besteht, die politisch offenbar unerwünschte Protestkundgebung zu verhindern.
Gemeinsam mit unserem Vereinsvorsitzenden Winfried Kranz sowie weiteren Mitstreitern werden wir den berechtigten Bürgerprotest gegen unverhältnismäßige Corona- Maßnahmen auch in Leverkusen unterstützen.""




Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.11.2020 23:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter