15 Millionen Euro Landesmittel für Kinos in NRW


Archivmeldung aus dem Jahr 2020
Veröffentlicht: 08.11.2020 // Quelle: Rüdiger Scholz

Mit 15 Millionen Euro fördert die Landesregierung große und kleine Kinos in Nordrhein-Westfalen in der Corona-Krise. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz:

„`Film ab NRW!` heißt das Hilfsprogramm, mit dem die Kinos in Nordrhein-Westfalen entlastet werden sollen. Insgesamt werden dafür 15 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Diese Unterstützung ist richtig. Kinos sind ein wichtiger Teil unserer Kultur.

Nach den langen Schließungen im Frühjahr und einer starken Zurückhaltung bei den Gästen auch in den Sommermonaten, konnten die Kinos bislang kaum Eintrittskarten verkaufen. Außerdem haben die Filmemacher viele Blockbuster-Filme auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun treffen die Corona-bedingten Einschränkungen im November erneut auch die Kinos. Mit dem Programm ´Film ab NRW` soll unbürokratisch und schlagkräftig geholfen werden, um Liquiditätsengpässe und existenzbedrohende Wirtschaftslagen zu vermeiden.

Antragsberechtigt sind alle Kinos, vom kleinen Filmkunstkino mit einem Saal bis hin zum großen Kinocenter. Auch die Leverkusener Kinos können Fördermittel aus dem Hilfsprogramm beantragen. Der Start von `Film ab NRW` erfolgt zum 1. Januar 2021. Die Rahmenbedingungen zur Antragsstellung und zur Förderhöhe werden derzeit erarbeitet. Die Förderung wird sich an der Zahl der verkauften Eintrittskarten 2019 orientieren.“


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 1.770

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Rüdiger Scholz"

Weitere Meldungen