Stadtplan Leverkusen
24.01.2019 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< „Licht schafft Sicherheit“: CDU lobt Zusammenarbeit mit Bürgerschaft und Verwaltung   IP 11 feiert Richtfest >>

Mehrkampf-Hallen-DM: TSV-Allrounder auf Medaillenjagd


Ein TSV-Trio vertritt am kommenden Wochenende bei den Deutschen Mehrkampf-Hallen-Meisterschaften in Halle (Saale) die Leverkusener Vereinsfarben. Als Führender der Meldeliste geht Maximilian Kluth ins Rennen um die Podestplätze.
Dass Lennard Biere in Topform nach Halle reist, bewies er am vergangen Wochenende bei den Nordrheinmeisterschaften vor allem über die 60 Meter Hürden. Der Athlet von Stefan Press steigerte seine persönliche Bestleistung von 8,60 Sekunden auf 8,27 Sekunden und lief damit sogar die Einzelnorm für die Deutschen Hallenmeisterschaften. Nicht nur die Probleme in technischen Disziplinen konnten in den Wintermonaten abgestellt werden. Stefan Press attestiert seinem Athleten zudem eine sehr gute Entwicklung in der Gesamtfitness und in der Schnelligkeit. Lennard Biere, dessen Ziel im Sommer die Qualifikation für die U23-Europameisterschaften sind, strebt in Halle eine Top-Fünf-Platzierung in der Männerwertung an.
In der männlichen Jugend U20 gehen mit Maximilian Kluth und Henri Schlund gleich zwei Athleten mit guten Chancen auf vordere Platzierungen auf Punktejagd im Siebenkampf. Als erster der Meldeliste reist Maximilian Kluth zu den nationalen Titelkämpfen. „Allerdings fehlen mit den 400 Metern, 1.500 Metern und dem Diskuswurf drei meiner starken Disziplinen“, erklärt der 18-Jährige, der in Halle ein Debüt feiert: der Wettkampf wird sein erster Hallen-Mehrkampf sein. „Deshalb geht es bei Maximilian in erster Linie darum, Wettkampfpraxis zu sammeln“, sagt sein Trainer Stefan Press. „Aber natürlich möchte man auch gewinnen, wenn man als Führender der Meldeliste an den Start geht“, ergänzt Maximilian Kluth.
An Position vier der Meldeliste schnuppert Henri Schlund ebenfalls an den Medaillenplätzen. Allerdings sind die 400 Meter sowie die 1.500 Meter auch bei ihm die stärksten Disziplinen, so dass er eine Platzierung unter den besten fünf anstrebt. „Eine Podestplatzierung wäre aber natürlich optimal, dafür werde ich kämpfen“, so Henri Schlund.
„Vor allem geht es darum, das während der Wintermonate neu erlernte auch im Wettkampf umzusetzen. Wir werden als Einzelkämpfer mit Mannschaftsgeist in einem geschlossenen Team auftreten und das bestmögliche rausholen“, freut sich Stefan Press auf die Deutschen Mehrkampf-Hallenmeisterschaften.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.01.2019 04:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter