Stadtplan Leverkusen
30.12.2018 (Quelle: OGV)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche   LANXESS schließt Verkauf von ARLANXEO an Saudi Aramco ab >>

Studientag "Blicke auf den Ersten Weltkrieg" am 19. Januar 2019


In Kooperation mit der Thomas-Morus-Akademie, dem Katholischen Bildungswerk Leverkusen und der Volkshochschule Leverkusen lädt der OGV herzlich zu einem Studientag „BLICKE AUF DEN ERSTEN WELTKRIEG" ein.
Die Wahrnehmung des Ersten Weltkrieges wird durch zahlreiche Mythen und nationale Narrative bestimmt. Hierbei hat der Erste Weltkrieg und sein Ende für die verschiedenen Nationen höchst unterschiedliche Bedeutung. Im Rahmen eines Studientages wollen sich die Teilnehmer uns den unterschiedlichen Sichtweisen zuwenden. Vier Vorträge (zwei davon eher ereignisgeschichtlich geprägt und zwei erinnerungsgeschichtlich orientiert), eine detaillierte Ausstellungsführung und Diskussionen bieten die Möglichkeit einer tiefergehenden Auseinandersetzung mit der Rezeptionsgeschichte der „Urkatastrophe" des 20. Jahrhunderts.
Thematisiert werden Mythen des Kriegsbeginns und -endes wie der Schlieffenplan und die Gründung des Staates Polen wie auch die unterschiedliche Form des Erinnerns an den Krieg in Großbritannien wie bei den Mittelmächten. Die Abschlusspodiumsdiskussion wird nochmals die heute noch relevante europäische Dimension dieses Krieges zum Gegenstand haben. Das abwechslungsreiche Programm schließt einen Mittagsimbiss und eine Kaffeetafel ein.

Kostenbeitrag: € 25,00

Samstag, 19. Januar 2019, 10:00 bis 17:00 Uhr, Villa Römer - Haus der Stadtgeschichte - Leverkusen



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
00.12.2018: Blicke auf den Ersten Weltkrieg

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.12.2018 15:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter