Stadtplan Leverkusen
09.09.2018 (Quelle: Internet Initiative)
<< Verkaufsoffener Sonntag in Wiesdorf   15. Leverkusener Geschichtsfest eröffnet >>

Weltkinderfest im Wildpark


Bürgermeister Bernhard Marewski eröffnete heute das Weltkinderfest im Wildpark Reuschenberg.

Wir dokumentieren hier seine Rede anhand seines Manuskriptes:
"Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern und vor allem:
liebe Kinder,

ich begrüße Sie und Euch sehr herzlich zum Weltkinderfest hier in unserer Heimatstadt Leverkusen.

Es findet zum dritten Mal in dieser Form im Wildpark Reuschenberg statt … war in den letzten Jahren immer ein großer Erfolg und ich bin sicher, das gilt auch für heute.

Der Weltkindertag wird in vielen Ländern auf der ganzen Welt begangen.

Sein Ziel ist es, gezielt den Blick auf euch Kinder zu richten … und allen Menschen euren Schutz und eure Rechte bewusst zu machen.

Habt ihr schon von der UNO-Kinderrechtskonvention gehört?

UNO (United Nations Organization), das sind die Vereinten Nationen, in der sich im Jahre 1945 - vor 73 Jahren - 193 Staaten in der ganzen Welt zusammengeschlossen haben.

Diese Kinderrechtskonvention ist etwas kompliziert formuliert - aber es geht darum:

Ihr Kinder habt das Recht
- auf Essen/Nahrung, auf sauberes Wasser,
- auf Kleidung und eine Wohnung,
- auf Erziehung und Betreuung,
- auf Schule und Ausbildung,
- auf ärztliche Versorgung und Medikamente, wenn ihr krank seid,
aber auch
- auf Freizeit und Spiel.

Für hier aufgewachsene Kinder sind viele Rechte ganz selbstverständlich.
Zum Beispiel: Wenn ihr krank seid, gehen eure Eltern mit euch zum Arzt oder in ein Krankenhaus
Das ist - leider - nicht überall auf der Welt so … und das ist schlimm.

Ist das Recht auf Freizeit und Spiel da wichtig?
Ja, auch das ist wichtig!

Das fängt in der Familie an.

So sagt man: "Eine Familie, die zusammen spielt, da halten auch alle Familienmitglieder zusammen."

Das gilt aber auch bei Freundschaften … in der Schule … in der Nachbarschaft, in der Jugendgruppe oder im Sportverein.

Im gemeinsamen Spiel kann man viel Neues entdecken,
… Spielen fördert die Ausdauer und das Durchhaltevermögen,
… Spielen macht selbstbewusst und fröhlich,
… Im Spielen lernt man, fair zueinander zu sein
… sich zu streiten - aber auch, sich zu vertragen.

Beim Spielen lernen Kinder viele nützliche Dinge für das Leben
… für sich selbst … aber auch für die Gemeinschaft.

Echtes Spielen geht immer von Euch Kindern aus
… und bringt vor allem eins: jede Menge Spaß.

Um spielen zu können, braucht es aber auch Platz.
Da gibt es in unserer Stadt zum Beispiel Spielplätze und Bolzplätze … oder auch nur eine Wiese, auf der man mit dem Fußball kicken kann.

Und da darf es nicht heißen: "Spielen verboten!", weil es vielleicht einmal ein bisschen laut werden kann.

"Kinder brauchen Freiräume!" - unter diesem Motto steht der diesjährige Weltkindertag … und unter diesem Motto wird heute hier in Leverkusen im Wildpark Reuschenberg gefeiert.

Und dazu sind viele Organisationen aus unserer Stadt mit ihren Angeboten hierhergekommen.

Allen voran der Kinderschutzbund Leverkusen.
Er hat dieses ganze Programm organisiert und bietet selbst als besondere Attraktion eine Bewegungsbaustelle.

Die Stadt Leverkusen mit ihrem Fachbereich Kinder und Jugend unterstützt schon seit Jahren den Weltkindertag.

Gut, das mag schließlich Aufgabe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Fachbereiches sein, sich um das Wohl von Kindern zu kümmern, … aber dahinter steckt mehr, denn sie haben sich genau diesen Beruf ausgesucht, um Kinder und junge Menschen zu unterstützen … sie stehen für Kinder aber auch deren Eltern mit Anregungen und Hilfen bereit.
Heute stellen sie vor, wie sich Kinder vor Sonne schützen können.
Dazu haben sie ganz spannende Materialien zum Forschen und Experimentieren mitgebracht.

Und auch die Frühen Hilfen sind heute mit interessanten Spielangeboten dabei.

Die Jugendfeuerwehr Leverkusen zeigt, was Kinder und Jugendliche dort unternehmen können.

Wer sich im Notfall kontrolliert und angemessen verteidigen möchte, kann sich einige Möglichkeiten bei der Kampfsportschule "Wing Tsjun Leverkusen" ansehen.

Oder wer lieber Geschichten mag, kann eine Märchenerzählerin im Zelt besuchen, … oder man kann sich als Prinzessin, Ritter oder Fee schminken oder man kann Ponyreiten.

Infos über Kinderrechte gibt es auch bei UNICEF Leverkusen.
Das sind die Leverkusener Mitglieder des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, der UNO.

Und nicht zuletzt gibt es ein buntes Bühnenprogramm mit einem Chor der Musikschule Leverkusen, der jüngsten Rockband Deutschlands "Watt auf's Ohr" und einem Zauber-Clown.

Es gibt also viel zu sehen und viel zu erleben.

Aber weil ihr als Kinder auch ernst genommen werden sollt, ist auch eure Meinung gefragt …
Zum ersten Mal habt ihr Kinder heute die Möglichkeit, die verschiedenen Angebote durch Smileys zu bewerten.

Dieser tolle Kindertag ist kostenlos und ohne Eintritt.

Ich meine, allein das hat schon einen Smiley verdient.

Und damit alles wunderbar funktioniert, engagieren sich viele Menschen unserer Stadt.

Deshalb ein ganz herzliches Dankeschön an alle Organisatoren … an alle Helferinnen und Helfer, die mit Energie und Herzblut dieses großartige Fest auf die Beine gestellt haben.
Dafür ein ganz, ganz dickes Smiley.

Und schließlich noch ein Smiley an diejenigen, die dieses Kinderfest mit Spenden und mit finanzieller Unterstützung möglich gemacht haben.

Ich wünsche euch allen einen erlebnisreichen und fröhlichen Tag hier im Wildpark Reuschenberg - am heutigen Weltkindertag."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.09.2018 20:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter