Bewohnerparken in Opladen: Für den Bezirk „K“ müssen neue Anträge gestellt werden


Archivmeldung aus dem Jahr 2018
Veröffentlicht: 30.07.2018 // Quelle: Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung hat gerade die neuen Anträge für Bewohnerparkausweise für den Opladener Bezirk „K“(*) versandt, da die alten Bewohnerparkausweise zum 30. September ungültig werden. Alle Bewohner, die in diesem Bezirk wohnen und bislang keinen Antrag erhalten haben, aber weiterhin einen Parkausweis benötigen, werden gebeten, sich umgehend beim Fachbereich Bürger und Straßenverkehr unter der Telefon-Nr. 406-3307 zu melden. Voraussetzung für die Ausstellung des Bewohnerparkausweises ist ein vollständig ausgefüllter und vorab gestellter Antrag sowie die Zahlung der Verwaltungsgebühr in Höhe von 30,70 Euro. Die Bewohner des Bezirkes K müssen ab dem 1. Oktober mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung rechnen, wenn kein neuer Ausweis im Fahrzeug ausgelegt wird.

(*) Der Bezirk K umfasst folgende Straßen:
Adalbertstraße
Augustastraße
Bahnallee
Bahnhofstraße
Friedrich-List-Straße
Goetheplatz
Goethestraße
Humboldtstraße 2 bis 80 und 1 bis 91
Im Hederichsfeld 2 bis 90 und 1 bis 89
Karlstraße
Kölner Straße 26 bis 134 und 31 bis 137
Neustadtstraße
Robert-Koch-Straße
Schillerstraße
Uhlandstraße
Von-Eichendorff-Straße
Wilhelmstraße 2 bis 40 und 1 bis 37


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.297

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"

Weitere Meldungen