Stadtplan Leverkusen
08.05.2018 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Elbtonal Percussion: „Urban Drums“   Betreuungsnotstand in Opladen: CDU ruft Eltern zur Selbsthilfe auf >>

Stabhochspringer jagen EM-Normen


Die deutsche Stabhochsprung-Rekordlerin Silke Spiegelburg vom TSV Bayer 04 Leverkusen, die die Hallensaison mit Blick auf die Europameisterschaften im August bereits im Januar wegen einer Entzündung im Fuß frühzeitig beendet hat, absolviert am Sonntag (13. Mai) bei einem Einladungswettkampf ihres Vereins im Manforter Stadion den ersten Saisonstart.

Mit im Feld ist auch Anjuli Knäsche (SG TSV Kronshagen/Kieler TB), die am letzten Wochenende mit einem Sprung über 4,45 Meter die Mindestleistung zur Teilnahme an den Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August) bereits erfüllt hat. Auch die vierfache Deutsche Meisterin und Olympia-Sechste von 2008 Carolin Hingst (TV Nieder-Ingelheim) ist angekündigt.

Bei den Männern, wo die EM-Norm 5,60 Meter beträgt, treffen Karsten Dilla und Bo Kanda Lita Baehre (beide TSV Bayer 04 Leverkusen) auf weitere Europameisterschafts-Kandidaten, darunter der Deutsche Hallen-Vizemeister Gordon Porsch (LG OVAG FriedbergFauerbach) und Militär-Europameister Daniel Clemens (LAZ Zweibrücken). Den Spezialisten stellt sich der WM-Dritte im Zehnkampf Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied).

Der Wettkampf der Frauen beginnt um 13 Uhr, die Männer nehmen ab 16 Uhr Anlauf.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
11.05.2018: Stabhochsprung in Leverkusen schon am Samstag

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.05.2018 20:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter