Stadtplan Leverkusen
01.03.2018 (Quelle: Polizei)
<< Mit einem Pflichtsieg ins Halbfinale   Drei Tage lang den Landtag testen – Jetzt für den nächsten Jugend-Landtag bewerben >>

Einbrecherbande zerschlagen - Polizei sucht rechtmäßige Schmuckbesitzer


Beute im Wert von mehreren hunderttausend Euro sichergestellt

Nach dem Zerschlagen einer Einbrecherbande und der Sicherstellung von umfangreicher Beute sucht die Polizei Köln nach den rechtmäßigen Besitzern von Schmuck. Dabei waren Mitte Januar 2018 vier mit Haftbefehl gesuchte Mitglieder (m21, m23, m24, m30) einer insgesamt 14-köpfigen Gruppe festgenommen worden. Bei am gleichen Tag durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen stellten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial sicher.

Die seit Ende Oktober 2017 geführten, intensiven Ermittlungen erhärteten den dringenden Verdacht, dass sich die Bande im Alter von 21 bis 38 Jahren offensichtlich zur fortgesetzten Begehung von Wohnungseinbrüchen zusammengeschlossen hatte. Sie wird verdächtigt, in wechselnder Tatbeteiligung für mindestens 16 Taten in Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Dortmund, Unna, Essen und Gladbeck verantwortlich zu sein. Ermittlungen ergaben, dass sie auch für weitere Taten in Frechen (Rhein-Erft-Kreis), Schleiden (Kreis Euskirchen), Langenfeld (Kreis Mettmann), Leichlingen (Rheinisch-Bergischer Kreis), Hilden (Kreis Mettmann), Oberhausen und Hamm verantwortlich sein könnte.

Neben Bargeld und anderem Diebesgut stellten die Fahnder große Mengen an Uhren, Ketten, Ringen, Armbändern und Broschen sicher, deren rechtmäßige Besitzer nun gesucht werden.

Vollständige Auflistung der sichergestellten Schmuckgegenstände: https://koeln.polizei.nrw/artikel/sichergestellter-schmuck

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 45 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.03.2018 10:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter