Stadtplan Leverkusen
25.02.2018 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Tah verlängert bis 2023   Bildung für Neuzugewanderte >>

Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften: TSV-Athleten gewinnen dreimal Edelmetall


Bei den Deutschen U20-Hallenmeisterschaften mit Winterwurf in Halle/ Saale feierte der TSV Bayer 04 Leverkusen am letzten Februarwochenende zwei goldene und eine überraschende Bronzemedaille. Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre und der 3x800-Meter-Staffel der Frauen gelang jeweils die erfolgreiche Titelverteidigung.
Als Deutscher Meister aller Altersklassen aus dem Vorjahr ging Bo Kanda Lita Baehre als klarer Titelanwärter ins Rennen um die Meisterschaft. Und schon nach seinem ersten Sprung stand der Schützling von Christine Adams als erneuter Deutscher U20-Hallenmeister fest. Erst bei 5,20 Meter griff der 18-Jährige zum Stab – eine Höhe, bei der die gesamte Konkurrenz ihren Wettkampf bereits beendet hatte. Mit der nötigen Lockerheit ging es nach seiner Einstiegshöhe noch über 5,50 Meter. Anschließend versuchte sich Bo Kanda Lita Baehre - noch vergeblich - an der neuen deutschen U20-Rekordhöhe von 5,69 Meter. „Im Großen und Ganzen bin ich heute vor allem mit meiner Technik zufrieden. Letzte Woche in Dortmund war die nicht gut. Den Deutschen Rekord nehme ich nächste Woche beim U20-Hallen-Länderkampf in Frankreich noch einmal in Angriff“, erklärte Bo Kanda Lita Baehre im Anschluss.
Disziplinkollege Marc Andre Jakobs musste als Viertplatzierter mit der imaginären Holzmedaille Vorlieb nehmen – und das auch noch höhengleich mit dem Bronzemedaillengewinner. Für beide Athleten wurden 4,80 Meter in die Ergebnisliste eingetragen. Der Leverkusener hatte allerdings einen Fehlversuch mehr und wurde deshalb Vierter.
Bei den innerhalb der Deutschen U20-Titelkämpfe ausgetragenen Deutschen Langstaffelmeisterschaften bedeuteten 6:26,27 Minuten für Rebekka Ackers, Denise Krebs und Sarah Schmidt mit der 3x800-Meter-Staffel erneut die Goldmedaille. Mit knapp zwei Sekunden Vorsprung lief das TSV-Trio über die Ziellinie. „Mein Ziel war es, einen kleinen Vorsprung rauszulaufen. Das hat ganz gut funktioniert“, freute sich Startläuferin Rebekka Ackers und Sarah Schmidt ergänzte: „Ich habe versucht, nicht zu schnell anzugehen. Ich habe ja keine Hallensaison gemacht, deshalb hatte ich heute richtig Lust zu laufen.“ Die Nachwirkungen einer hartnäckigen Grippe ließen TSV-Neuzugang Denise Krebs nicht so agieren, wie gehofft. Dennoch ging sie im Sinne des Teamgedankens an den Start. „Mir hängt die Grippe einfach noch in den Knochen. Das hat auch das Blutbild vor zwei Tagen beim Leistungstest bestätigt. Ich habe alles versucht, bin auch die erste Runde gut gelaufen, habe das aber einfach nicht halten können“, resümierte die 30-jährige Athletin von Sebastian Weiß.
Als Mittelstrecklerin Alexandra Lang nach 3.000 Meter als Dritte über die Ziellinie lief, staunte sie selbst am meisten. Mit 10:06,84 Minuten und der Bronzemedaille gelang der Athletin von Moritz Elze die Überraschung des Wochenendes. „Ich bin total perplex. Niemals hätte ich mit einer Medaille gerechnet. Ich bin einfach mitgelaufen und habe sicherlich etwas von dem typischen Rennverlauf einer Meisterschaft profitiert“, sagte Alexandra Lang kurz nach ihrem Rennen noch völlig überwältigt.
Mit einer neuen persönlichen Bestleistung und Rang fünf stellte Stabhochspringerin Paulina Brems ihre Topform zum Saisonhöhepunkt unter Beweis. Erstmals in ihrer noch jungen Karriere flog die U20-Athletin über 3,80 Meter. „Ich bin super zufrieden und glücklich mit Höhe und Platzierung. So darf es im Sommer gerne weitergehen“, sagte Paulina Brems im Anschluss.
Im B-Finale der 4x200-Meter-Staffel der weiblichen Jugend U20 liefen Bjarna Liv Lakämper, Elisabeth Sophie Kowalski, Pauline Emilia Kreft und Sylvia Schulz in 1:49,11 Minuten auf Rang vier. Speerwerfer Felix Füermann wurde mit 51,83 Meter Neunter. Über 1.500 Meter lief Berit Scheid nach 5:04,85 Minuten ins Ziel – Platz zwölf.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
03.03.2018: U20-Länderkampf: TSV-Trio mit DLV-Team auf Rang zwei

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.02.2018 14:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter