WGL zufrieden mit dem Jahr 2016


Archivmeldung aus dem Jahr 2017
Veröffentlicht: 24.04.2017 // Quelle: Internet Initiative

WGL-Geschäftsführer Wolfgang Mues zeigte sich bei der heutigen Bilanzpressekonferenz zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2016.
Bei einer Bilanzsumme von 300,6 Mio € (Eigenkapital-Quote: 35,5%) erzielte die 100%ige Stadttocher mit 4,81 Mio € ein Rekordergebnis. Ergebnisfördernd waren u.a. niedrigen Zinsen und die geringe Leerstandsquote.

Ungefähr 80 Mitarbeiter kümmern sich bei der WGL um fast 7.000 Wohneinheiten. Außerdem betreuen sie noch eigene Gewerbeimmobilien und treten als Verwalter für Wohnungseigentümer-Gemeinschaften auf.

Die durchschnittliche Wohnungsmiete beträgt 5,54€ und liegt damit nur 3 Cent über dem Vorjahr, was nach Ansicht der WGL dämpfend auf die Leverkusener Mietpreise wirkt.

Die nächsten Projekte sind
- Wohn- und Geschäftshaus am Königsberger Platz (61 Wohnungen, 4 Gewerbeeinheiten für 13 Mio €)
- Memelstr. 9 (24 Wohnungen für 4,39 Mio €)
- Kantstr./Gerhart-Hauptmann-Str (30 Wohnungen für 5,07 Mio €)
- Mieteinfamilienhäuser im Markusweg (13 Häuser für 5,00 Mio €)


Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.668

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Internet Initiative"

Weitere Meldungen