Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1324 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1213 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 1018 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 4 / 1017 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 5 / 976 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 875 Aufrufe

Die S6 in Leverkusen wird voraussichtlich bis Ende März 2023 im Schienenersatzverkehr betrieben

lesen

Platz 7 / 851 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 8 / 847 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 760 Aufrufe

Neue Interessen, Hobbys und Kontakte - Großes Interesse am Netzwerk „Aktiv vor und im Ruhestand“

lesen

Platz 10 / 747 Aufrufe

Der Leverkusener Denkmalkalender 2023 ist ab 10. September 2021 erhältlich

lesen

Kreisverkehr an der Werkstättenstr. ab dem 30. Mai nutzbar

Bahnstadt-Ost: Baustart Kreisverkehr Quettinger Straße/Campusallee – Letzte Phase für den Straßenbau
Veröffentlicht: 24.05.2016 // Quelle: Neue Bahnstadt

Der Straßenzug Werkstättenstraße-Campusallee erschließt das Gewerbegebiet in der Neuen Bahnstadt Opladen. Beide Enden – die Werkstättenstraße und die Campusallee - werden in Zukunft durch Kreisverkehre an das vorhandene Straßennetz angebunden.
Heute erfolgte der Baustart für den Kreisverkehr an der Quettinger Straße/Dieselstraße/Campusallee: Er stellt den notwendigen Verkehrsknotenpunkt dar, mit dem das Gewerbegebiet optimal angeschlossen wird und die anfallenden Verkehre geregelt werden. Mit dieser Baumaßnahme (Kostenpunkt ca. 350.000 Euro) geht der Straßenausbau in der Bahnstadt in die letzte Phase. Die Details stellten der Projektleiter Straßenbau, Ulrich van Acken, und nbso-Verkehrsplaner Andreas Schönfeld vor:
Der Kreisverkehr mit 32 Metern Durchmesser hat eine markierte Fahrbahnbreite von fünf Metern plus einem so genannten „Überschleppbereich“ von 2.50 Metern für große LKW. Somit entsteht eine Mittelinsel mit einem Durchmesser von 17 Metern, die im Hochbord zur Fahrbahn abgegrenzt wird. Die Mittelinsel wird mit einer Schotterrasenfläche ausgestattet und kann mit Ausnahmegenehmigung von Sondertransporten mit Überlänge und Überbreite befahren werden.
Der Kreisverkehr wird „unter Verkehr“ gebaut, da die Quettinger Straße die einzige Zufahrt zum Gewerbegebiet Dieselstraße, zur Ottostraße und westlichen Quettinger Straße darstellt und An- und Abfahrten der Betriebe jederzeit möglich sein müssen.
Gelegentliche Erschwernisse und kurzzeitige Umleitungen über Torstraße, Bahnstadtchaussee, Fakultätsstraße und Campusallee sind allerdings nicht vermeidbar. Im ersten Bauabschnitt wird auch ein Teil des nördlichen Fußgängerwegs an der Quettinger Straße gesperrt.
Die Baustelle wird voraussichtlich ca. Mitte August abgeschlossen. Dieser Zeithorizont gilt auch für den Abschluss des Straßenendausbaus für die Campusallee.

30. Mai: Kreisverkehr an der Werkstättenstraße wird freigegeben
Der Kreisverkehr „am anderen Ende“ an der Werkstättenstr./Lützenkirchener Str./Stauffenbergstr. wird am Montag, 30. Mai, zur Nutzung freigegeben.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.454
Weitere Artikel vom Autor Neue Bahnstadt