Stadtplan Leverkusen
14.03.2016 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Erster Aufbaukurs für Flüchtlinge bei Bayer ein voller Erfolg   Gütergleisverlegung verzögert sich - Veränderte Arbeitsweise bei Tiefbauarbeiten zur Erhöhung der Sicherheit >>

Marlene Meier überragende TSV-Athletin bei LVN U16-Hallenmeisterschaften


Spät in der Hallensaison wartete mit den LVN-Meisterschaften der Altersklasse U16 noch einmal ein Highlight auf den TSV-Nachwuchs. Am Sonntag (13. März) setzte Marlene Meier mit drei Titeln gleich mehrere Glanzlichter.
Wie gewohnt, warteten große Teilnehmerfelder im Sprint, Hürdenlauf und Weitsprung auf die Organisatoren in der Leichtathletikhalle im Düsseldorfer Arena-Sportpark. Für bis zu 60 Athleten galt es, einen reibungslosen Wettkampfablauf zu schaffen. Zahlreiche Nachwuchshoffnungen vom TSV Bayer 04 überzeugten zum Saisonabschluss mit Titeln und Podestplätzen.
Allen voran glänzte W14-Athletin Marlene Meier. Im Weitsprung (5,32 Meter) sowie über 60 Meter (8,17 Sekunden) und über die 60 Meter Hürden (9,32 Sekunden) sicherte sie sich die Goldmedaille. Platz fünf im Hochsprung (1,50 Meter) rundete ihren vollen Wettkampftag ab.
Einen wieder einmal mehr als souveränen Sieg feierte Kugelstoßerin Cimberly Dreistein. Die W15-Athletin wuchtete ihr Arbeitsgerät auf 13,55 Meter und distanzierte ihre Konkurrenz um mehr als zwei Meter.
Die Mehrkämpfer Thorben Könemund, Leon El- Sayed, Lasse Kriegeskotte, Paul Lohmar und Paulin Kobor testeten in der Altersklasse M15 ihre Vielseitigkeit. Über 60m war Thorben Könemund eine Klasse für sich und stellte schon im Vorlauf mit 7,38 Sekunden eine neue Bestleistung auf. Seine 7,41 Sekunden im Endlauf bedeuteten den klaren Sieg. Mit 1,69 Meter im Hochsprung gewann er mit Rang drei ein weiteres Edelmetall. Lasse Kriegeskotte und Paul Lohmar ließen im Weitsprung aufhorchen. 5,77 Meter zu 5,75m trennten Platz drei von Platz vier.
Über eine neue Bestleistung und Rang drei freute sich Kugelstoßer Alexander Stöveken. Seine Kugel flog 9,92 Meter weit – ein gelungener Saisonabschluss, der für den Sommer viel Selbstvertrauen gibt.
Erstmals unter der 2:15-Minuten-Marke blieb Jan Dittrich über 800 Meter. Eine Steigerung um mehr als fünf Sekunden auf 2:14,26 Minuten bescherte ihm die Vizemeisterschaft.
Ein erfolgreicher Tag wurde durch den Glanzlauf der 4x200-Meter-Staffel abgerundet. In 1:38,05 Minuten und mit vier Sekunden Vorsprung sprinteten Lasse Kriegeskotte, Thorben Könemund, Paulin Kobor und Leon Es-Sayed als klarer Sieger über die Ziellinie.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.05.2016 21:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter