Stadtplan Leverkusen
30.03.2015 (Quelle: Arbeitskreis Literatur e.V.)
<< Bayer-Konzern und zukünftige MaterialScience-Gesellschaft: Bekenntnis zu gemeinsamer Förderung der Vereine in unveränderter Höhe   Öffnungszeiten & Angebote der Leverkusener Bäder an Ostern >>

Wo sind die Toten von Hoheneck ? - Lesung mit ehemaliger Stasi-Inhaftierten Ellen Thiemann


Vor 25 Jahren brachten die Menschen in der DDR mit der Friedlichen Revolution die SED-Diktatur zu Einsturz. Seit der Wiedervereinigung 1990 können endlich alle Deutschen in einer freiheitlichen Demokratie leben. Im Laufe der Jahre sind aber die Erinnerungen an das, was die DDR ausgemacht hat, zunehmend verblasst. Daher bleibt die Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit und dem Alltag in der DDR ebenso erforderlich wie aktuell.

Aus diesem Grund führt der Arbeitskreis Literatur e.V. in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) im Rahmen der Buchwoche LEVliest! am 27. April 2015 eine Lesung durch. Die Autorin Ellen Thiemann liest aus ihrem aktuellen Buch „Wo sind die Toten von Hoheneck“. Sie selbst hat nach einem verratenen Fluchtversuch aus der DDR zwei Jahre im berüchtigten Frauengefängnis Hoheneck gesessen.

Ellen Thiemann wurde am 23. Mai 1937 in Dresden geboren. 1960 heiratete sie den Sportjournalisten Klaus Thiemann. Das Ehepaar wollte 1972 aus der DDR in den Westen flüchten. Der Fluchtversuch wurde verraten und scheiterte. Nach ihrer Verhaftung wurde sie zunächst in das Stasi-Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen gebracht. Am 22. Mai 1973 wurde sie zu drei Jahren und fünf Monaten Zuchthaus verurteilt und in das berüchtigte DDR-Frauengefängnis Hoheneck eingeliefert.

Nach ihrer Entlassung Ende Mai 1975 konnte sie im Dezember 1975 die DDR mit ihrem Sohn verlassen. Später entdeckte sie, dass ihr Mann als Informeller Mitarbeiter „Mathias“ für die Stasi Spitzeldienste geleistet hatte.

Über ihre Gefängniszeit schrieb sie den Erlebnisbericht „Stell dich mit den Schergen gut“, der 1984 veröffentlicht wurde. Ihr Buch „Der Feind an meiner Seite“ (2005) berichtet von den Recherchen in den Hinterlassenschaften der Staatssicherheit.

Die Lesung findet statt am Montag, 27. April 2015, 19:00 Uhr, im Forum-Vortragssaal, Am Büchelter Hof 9, 51373 Leverkusen.


Bilder, die sich auf Wo sind die Toten von Hoheneck ? - Lesung mit ehemaliger Stasi-Inhaftierten Ellen Thiemann beziehen:
00.00.2015: Wo sind die Toten von Hoheneck?


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
27.04.2015: Wo sind die Toten von Hoheneck?

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.12.2015 11:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter