Stadtplan Leverkusen
07.03.2015 (Quelle: Sparda-Bank)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche   Wir wollen Eure Meldedaten nicht >>

Die SpardaSpendenWahl geht in die dritte Runde


Bühne frei für unsere Schulen!

Ob Theater, Konzert oder Lesung: Bei der diesjährigen SpardaSpendenWahl geht es um Darbietungen, die für die Bühne gedacht sind. Dafür können sich alle Schulen aus dem Geschäftsgebiet der Sparda-Bank West über ihre Fördervereine bis zum 3. Mai mit geplanten oder bereits aufgeführten Projekten bewerben. Auch Grundschulen sind erstmals aufgerufen, sich unter dem Motto „Bühne frei für unsere Schulen – Wir begeistern uns für Kultur in der Schule“ zu beteiligen.

Ideen sichtbar machen
„Wir sind sicher, dass die Schülerinnen und Schüler in NRW viele bühnenreife Ideen haben“, erklärt Dominik Schlarmann, Vorstandsmitglied der Sparda-Bank West. „Die SpardaSpendenWahl hat schon 2013 und 2014 gezeigt, wie viele spannende Vorhaben es an den Schulen in der Region gibt.“ Mit der dritten Runde des Online-Wettbewerbs will die Genossenschaftsbank erneut deutlich machen, wie vielfältig das Engagement junger Menschen ist. Im ersten Jahr lag der Schwerpunkt auf besonders zukunftsfähigen, im zweiten auf sozialen, gemeinnützigen Schulprojekten. Diesmal geht es darum, Kunst und Kultur zu fördern. Dafür vergibt die Sparda-Bank West aus den Reinerträgen ihres Gewinnsparvereins Preisgelder in Höhe von insgesamt 300.000 Euro.

Für die Favoriten klicken
Auf die ersten hundert Plätze verteilen sich 250.000 Euro. Gemäß des genossenschaftlichen Gedankens einer gelebten Gemeinschaft ergeben sich diese aus einer Internetabstimmung: Jeder, der mitmachen möchte, kann bis zum 20. Mai unter www.spardaspendenwahl.de Stimmen abgeben. Dafür genügt es, bei den favorisierten Vorschlägen auf den Button „Abstimmen“ zu klicken und seine Mobilfunknummer anzugeben. Die Teilnehmer erhalten drei Abstimmcodes per SMS – und können diese innerhalb der nächsten 24 Stunden in die Abstimmfelder der jeweiligen Projekte eingeben.

Dankeschön abholen
Bei dem gesamten Prozess steht für die Sparda-Bank West das Thema Sicherheit im Vordergrund. Dazu gehört, dass sie alle Daten nur für den Wettbewerb nutzt und unmittelbar nach der Abstimmung löscht. Es muss also niemand aus Sorge um seine persönlichen Angaben auf die Stimmabgabe verzichten. „Das ist uns sehr wichtig, denn eine hohe Beteiligung macht unsere Wahl erst lebendig“, berichtet Dominik Schlarmann. Aus diesem Grund vergibt die Sparda-Bank West diesmal auch ein kleines Dankeschön an die Wähler: Nach Abgabe der Stimme erscheint auf dem Bildschirm ein Coupon. Wer diesen ausdruckt und in einer Filiale der Genossenschaftsbank abgibt, erhält eine trendige Trinkflasche solange der Vorrat reicht.

Chancen verteilen – dank Förderpreisen
An kleinere Schulen hat das Kreditinstitut ebenfalls gedacht. Wenn bei der Abstimmung für ein Projekt nicht genügend Stimmen eingehen, besteht immer noch die Chance auf einen der mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Förderpreise. Auf diese Weise möchte die Sparda-Bank West möglichst viele gute Ideen von Schülerinnen und Schüler der kleineren Schulen unterstützen. Die SpardaSpendenWahl hat sich inzwischen zu einem festen und geschätzten Baustein ihrer Jugendförderung entwickelt. Weitere Elemente sind das von der Bank selbst konzipierte und organisierte Jugendbildungsprogramm oder etwa maßgeschneiderte Bewerbungstrainings.

„Wir legen großen Wert darauf, Verantwortung für junge Menschen zu übernehmen“, erklärt Vorstand Dominik Schlarmann. „Und wir hoffen, dass uns möglichst viele Internetnutzer dabei unterstützen und an der SpardaSpendenWahl teilnehmen.“

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Internetseite www.spardaspendenwahl.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.07.2016 00:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter