Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1289 Aufrufe

100 Geschenke für Kinder und Senioren in Leverkusen

lesen

Platz 2 / 1200 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 993 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 4 / 990 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 946 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 6 / 939 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 7 / 924 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 836 Aufrufe

Wiesdorf: Unterführung der Carl-Rumpff-Straße am Chempark Leverkusen wird die Herbstferien über gesperrt

lesen

Platz 9 / 811 Aufrufe

SpardaLeuchtfeuer fördert Sportvereine aus Leverkusen und Umgebung mit 250.000 Euro

lesen

Platz 10 / 793 Aufrufe

25-Jähriger nach versuchtem Raub in Quettingen in Gewahrsam genommen

lesen

Welt-Frühgeborenen-Tag im Klinikum

„Den Kleinsten der Kleinen mehr Aufmerksamkeit schenken“
Veröffentlicht: 17.11.2014 // Quelle: Internet Initiative

Anläßlich des Weltfrühgeborenen-Tages lud das Klinikum ehemalige kleine Patienten mit Ihren Eltern zu einem Wiedersehen und werdende bzw. zukünftige Eltern zum Kennenlernen und information ein.

Ärzte um Kubilay Ertan und Joachim Eichhorn und Schwestern der Kinder- und Frauenklinik luden gemeinsam mit den Eltern und Frühchen anlässlich des Weltfrühgeborenentages am 17. November zu einem Verwöhnfrühstück auf die Station C 1 der Kinderklinik ein.

Zu klein, zu leicht, zu unreif! Mindestens eines von zehn Neugeborenen kommt hierzulande zu früh zur Welt. Jährlich werden ca. 60.000 Kinder zu früh geboren. Jedoch haben mittlerweile dank medizinischer Fortschritte frühgeborene Kinder heute gute Überlebenschancen, sogar, wenn sie mehr als 4 Monate zu früh und mit einem Geburtsgewicht von weniger als 500 Gramm das Licht der Welt erblicken. Während es früher zunächst darum ging, Leben zu retten, steht heute mehr denn je die Qualität des Überlebens im Vordergrund und damit die medizinische Versorgung und Betreuung der kleinen Patienten.

Mit rund 1.600 Geburten pro Jahr gehört das Klinikum Leverkusen zu den erfahrendsten Geburtskliniken in der Region. Zudem betreut das Klinikum auch die umliegenden Kliniken im Rahmen der Frühgeborenenversorgung. Gemeinsam mit der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe bildet die Neonatologie (Frühgeborenenversorgung) der Kinderklinik das Mutter-Kind-Zentrum. Als modernes Perinatalzentrum mit der höchsten Versorgungsstufe Level 1 betreut das Team auf höchstem Niveau Schwangere, Ungeborene sowie Früh- und Neugeborene aus ganz Deutschland. Aufgrund der besonders hohen Versorgungsqualität überleben im Klinikum auch kleinste Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht von 500 g und weniger.

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.618
Weitere Artikel vom Autor Internet Initiative