Stadtplan Leverkusen
30.06.2014 (Quelle: Evangelischer Kirchenkreis)
<< Brasilianerin Viera de Macedo erhält Fiktionsbescheinigung   Stadtrundfahrten in Leverkusen - Angebote auch in den Sommerferien >>

Infoveranstaltung: Zum 01. Juli 2014 ändern sich verschiedene Regelungen in der Rentenversicherung


Rente ab 63: Wer mindestens 45 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat, soll schon mit 63 Jahren ohne Abschlag in Rente gehen können. Begünstigt sind die Geburtsjahrgänge zwischen 1952 und 1963. Phasen von Arbeitslosigkeit sollen mit angerechnet werden, ebenso Zeiten der Kindererziehung, der Pflege von Familienangehörigen und Zeiten mit Bezug von Insolvenzgeld.
Mütterrente: Etwa 9,5 Millionen Frauen, deren Kinder vor 1992 zur Welt kamen, sollen Kindererziehungszeiten in der Rente besser honoriert bekommen.
Erwerbsminderungsrente: Wer aus gesundheitlichen Gründen vermindert oder gar nicht mehr arbeiten kann, soll brutto bis zu 40 Euro mehr Rente bekommen.

Der Versichertenälteste Ernst-Otto Radcke informiert und berät über die Neuerungen
am Montag, den 07.07.2014
von 11.00 bis 12.30 Uhr
im Arbeitslosenzentrum & mehr
Schulstraße 5,
Leverkusen-Wiesdorf


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.06.2014 14:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter