Deutscher Alltag im Ersten Weltkrieg

Vortrag Professor Dirk Blasius am 8. April und Kostenlose Führung in der Villa Römer am 6. April

Archivmeldung aus dem Jahr 2014
Veröffentlicht: 31.03.2014 // Quelle: Stadtgeschichtliche Vereinigung

Am kommenden Sonntag, dem 6. April, findet um 11 Uhr wieder eine kostenlose Führung durch die ständige stadtgeschichtliche Ausstellung im ersten Obergeschoss der Villa Römer statt, auf Wunsch wird aber auch durch die Heimatfront-Ausstellung geführt. Erwachsene zahlen vier Euro Eintritt. Gruppenführungen an anderen Terminen sind ebenfalls möglich und können vereinbart werden unter Telefon 02 14 / 50 20 05 (Dr. Günter Junkers). Gruppen bis 20 Personen zahlen insgesamt 50 Euro (Eintritt einschließlich Führung).
Im Rahmen der aktuellen Ausstellung bieten der Bergische Geschichtsverein und die Stadtgeschichtliche Vereinigung eine weitere Veranstaltung in der Villa Römer an. Am Dienstag, 8. April um 19 Uhr wird Professor Dr. Dirk Blasius aus Essen vortragen: „Heimatfront 1914 - 1918.
Deutscher Alltag unter den Bedingungen des Kriegsrechts“. Professor Blasius wird auf die Belastungen an der Heimatfront eingehen, auf die Einschränkungen und Zumutungen, die der Bevölkerung abverlangt wurden. Der Eintritt ist frei.
Besuche der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung und der Ausstellung „Heimatfront im Ersten Weltkrieg. Kriegserleben an der Niederwupper“ sind immer samstags von 15 bis 18 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 bis 16 Uhr möglich.


Denkmäler aus dem Artikel: Villa Römer
Anschriften aus dem Artikel: Albert-Einstein-Str 58, Alte Landstr 129

Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.899

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtgeschichtliche Vereinigung"

Weitere Meldungen