Stadtplan Leverkusen
17.12.2010 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Stadt erhebt Klage gegen neue Erdgasleitung   Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche in Leverkusen >>

Beste Werbung für Leverkusen


Oberbürgermeister Buchhorn ehrt erfolgreiche Sportler

Es hat inzwischen Tradition, dass die Stadt Leverkusen zum Jahresausklang ihre erfolgreichsten Athletinnen und Athleten im Spiegelsaal des Schloss Morsbroich ehrt. Wieder einmal konnte Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn am Donnerstag, 16. Dezember eine Vielzahl erfolgreicher Sportler ehren und war dabei voll des Lobes für die Athleten. Neu war nur, dass die Stadt und der Sportpark Leverkusen angesichts heftigen Schneetreibens bis zuletzt bangen mussten, ob denn die 21 angekündigten Sportler und die rund 60 geladenen Gäste tatsächlich den Weg zu Leverkusen schönem Schloss finden würden. Immerhin 18 Sportlerinnen und Sportler konnte der Oberbürgermeister schließlich bei der Feierstunde begrüßen Die erfolgreichen Sportler, allesamt erfolgreich mit Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften wurden einzeln in einer Laudatio von Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn geehrt und durften sich anschließend ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Darunter Schwimmer Sebastian Iwanow, Bayer-04-Fußballerin Marith Prießen, Fechter Christoph Kneip, Stabhochspringerin Silke Spiegelburg, Judoka Karl-Richard Frey, die fünfmalige Weltmeisterin bei den Behindertensportweltmeisterschaften, Vera Thamm und die frischgebackene NRW-Sportlerin des Jahres, Speerwurf-Europameisterin Linda Stahl. Diese wurde für ihre Sportlerwahl zusätzlich noch mit einem Blumenstrauß geehrt. Der Oberbürgermeister rief die Gäste, zahlreich im Internet für Stahl zu votieren, damit sie auch Leichtathletin des Jahres werde.
Bei verschiedenen Weltmeisterschaften, führte Reinhard Buchhorn aus, hatten Leverkusener Athleten 28 Medaillen erkämpft, 17 davon in Gold, sechs in Silber und fünf in Bronze. Hinzu seien neun Medaillen bei Europameisterschaften gekommen. "Ein derartiges Ergebnis wird kaum eine andere Stadt in Deutschland vorweisen können." Leverkusen sie nach wie vor die Sportstadt Nr. 1 in Deutschland, betonte der OB unter großem Beifall der Gäste. Sozusagen nebenbei hätten die Athleten auch noch 33 Deutsche Meistertitel mit nach Hause gebracht. Als Dank gab es den Fotokalender 2011 "Buntes Leverkusen" des Vereins "Leverkusen- ein starkes Stück Rheinland" und einen guten Tropfen Großen Applaus spendeten die Gäste zu Beginn auch Melanie Wirt und Alexei Muzykin von der Tanz-Sport-Gemeinschaft Leverkusen. Sie hatten mit drei Tanzeinlagen die Feierstunde eröffnet.




Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.06.2020 09:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter