Stadtplan Leverkusen
21.07.2013 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Gewerbliche Alttextiliensammlungen vorläufig erlaubt   Bundestagswahlkampf: Nowak bei den Balkantrassen-Freunden >>

Jetzt können die Autobahnzusatzschilder endlich kommen


„Jetzt können die Autobahnzusatzschilder für Leverkusen endlich kommen.“ Der Rheindorfer CDU-Ratsherr Rüdiger Scholz zeigt sich erfreut, dass seine Initiative aus dem vergangenen Jahr nun vom Stadtrat beschlossen wurde. Damals hatte er vorgeschlagen, nach der Rückkehr der Schiffe in die alte Wuppermündung Autobahnhinweisschilder an der Ausfahrt Leverkusen-Rheindorf anzubringen. Der Antrag an den Stadtrat wurde dann um Autobahnhinweisschilder für die „Rheinfront Hitdorf“, das „Naturgut Ophoven“ und „Schloss Morsbroich“ ergänzt.

Scholz: „Jetzt ist es wichtig, dass wir nicht noch mehr Zeit verlieren. Deshalb sollten die notwendigen Anträge so schnell wie möglich eingereicht werden. Dazu müssen aber die jeweils Betroffenen in den Gestaltungsvorschlag mit eingebunden werden. Hierzu müssten zeitnah Kontakte aufgenommen werden. Für die Schiffsbrücke Wuppermündung hatte ich vor einem Jahr einen Gestaltungsvorschlag gemacht, der natürlich auch noch mit dem Verein rückgekoppelt werden muss.

Sobald die Schilder an den Autobahnausfahrten angebracht sind, werden sie auf wichtige lokale Highlights unserer Stadt hinweisen und positiv für Leverkusen werben.“


Bilder, die sich auf Jetzt können die Autobahnzusatzschilder endlich kommen beziehen:
00.00.2012: Autobahnschild.: Wupperschiffe


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
09.01.2016: Autobahnhinweisschild für `Schiffsbrücke Wuppermündung` wird im Frühjahr aufgestellt

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.07.2013 15:22 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter