Stadtplan Leverkusen
29.01.2012 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< DM-Gold für Esther Oefner   Angelprüfung mit Erfolg – Intensivkurse an einem Wochenende >>

Rekordwochenende für Menga und Przybylko


Erfolgreicher Wochenabschluss für die Leverkusener Athleten Aleixo-Platini Menga und Mateusz Przybylko. Während Menga beim Hallensportfest in Düsseldorf über 200 Meter Bestzeit lief, sprang Przybylko bei einem Hochsprungmeeting in Unna Hausrekord. Beide haben sich damit in eine aussichtsreiche Position für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe (25./26.02.) geschoben. Außerdem überzeugte Stabhochspringer Michel Frauen bereits am Freitag mit einem Sieg in Paderborn.
In 21,37 Sekunden fegte Aleixo-Platini Menga in seinem ersten 200-Meter-Rennen in diesem Jahr über die Laufbahn und musste nur dem Deutschen Hallenrekordler aus Wattenscheid, Sebastian Ernst (21,17 sec), den Vortritt lassen. „Ich wollte die Norm für die Deutschen Hallenmeisterschaften [21,80 sec] und Bestleistung laufen. Beides hat geklappt und deswegen bin ich zufrieden“, erklärte der WM-Teilnehmer von 2009. Über 60 Meter steigerte Till Helmke im Vorlauf in 6,89 Sekunden seine Saisonbestzeit, im Finale wurden 6,93 Sekunden gestoppt. „Das hat sich schon deutlich besser angefühlt als vor zwei Wochen. Leider habe ich im Finale den Start verpennt. Da war auf der kurzen Strecke nichts mehr zu machen“, analysierte der 27-Jährige. Im Stabhochsprung gab es durch Marvin Caspari (5,20 m) und Franziska Kappes (4,00 m) einen Leverkusener Doppelsieg.

80 Kilometer weiter westlich meldete sich vier Tage nach dem Spezialmeeting in Köln Mateusz Przybylko mit einem Sieg und Hausrekord zurück. Während am Mittwoch noch beim Athleten von Hans-Jörg Thomaskamp nach 2,10 Metern Schluss war, steigerte dieser nun seine alte Bestmarke um zwei Zentimeter. Vereinskollegin Julia Straub kam bei ihrem zweiten Saisonstart hinter der Wattenscheiderin Nele Hollmann (1,85 m) mit 1,82 Meter auf den zweiten Platz

Michel Frauen kratzt an Bestleistung
Zwei Tage zuvor holte sich Michel Frauen mit 5,45 Meter seinen ersten Saisonsieg und blieb damit nur sechs Zentimeter unter seiner Bestleistung. Dahinter kam Trainingspartner Leo Lohre mit 5,20 Metern auf Rang zwei. Platz drei und vier gingen an die Bayer-04-Springer Marvin Caspari (5,00 m) und Tim-Marvin Grimberg (4,90 m). In der männlichen Jugend U20 siegte Jonas Efferoth mit 4,90 Metern, in der weiblichen Jugend kam Franziska Kappes mit 3,90 Metern auf den zweiten Rang.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.10.2020 15:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter