Stadtplan Leverkusen
13.09.2011 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Schüßler Salze in der Hausapotheke   Information über eine wichtige Gemeindeangelegenheit >>

Esser und Tschirch für DecaNation nominiert


Mit zwei Leverkusener Athleten geht der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Sonntag beim DecaNation in den letzten Ländervergleichskampf der Saison. Hammerwerfer Markus Esser und Sprinterin Cathleen Tschirch gehen als amtierende Deutsche Meister auf Punktejagd im südfranzösischen Nizza.
Fünfmal hintereinander belegte Deutschland zum Saisonabschluss im internationalen Vergleich den zweiten Platz, in diesem Jahr muss sich das DLV-Team gegen Russland, Großbritannien, China, Spanien, Südafrika, die USA und Gastgeber Frankreich bewähren.

Cathleen Tschirch, die nach einem Wechselfehler der 4x100-Meter-Staffel bei der WM nicht zum Einsatz kam, kann sich zum Saisonfinale noch einmal international über 100 Meter als Einzelstarterin präsentieren. Der WM-Vierte und Team-EM-Sieger Markus Esser wird als zweiter Bayer-04-Athlet im Hammerwerfen als Mitfavorit in den Wettbewerb gehen.

Das DLV-Aufgebot:
Männer
100m Alex Schaf 1987 VfB Stuttgart
400m Jonas Plass 1986 asics -Team Wendelstein
800m Sören Ludolph 1988 LG Braunschweig
1500m Timo Benitz 1991 TG Stockach
110mH Willi Mathiszik 1984 TV Wattenscheid 01
3000mHi Steffen Uliczka 1984 SG TSV Kronshagen/Kieler TB
Stabhochsprung Malte Mohr 1986 LG Stadtwerke München
Weitsprung Christian Reif 1984 ABC Ludwigshafen
Kugelstoß David Storl 1990 LAC Erdgas Chemnitz
Hammerwurf Markus Esser 1980 TSV Bayer 04 Leverkusen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.03.2017 11:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter