Stadtplan Leverkusen
14.06.2011 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Überfall auf Tankstelle in Quettingen   Sechs Leverkusener vertreten Deutschland bei Team-EM >>

U18-WM-Quali: Über Schweinfurt nach Lille


Dreieinhalb Wochen vor dem ersten Saisonhöhepunkt für die deutschen Nachwuchsathleten findet am Samstag in Schweinfurt die Ausscheidung für die U18-WM statt. Dabei können sich zwei Leverkusenerinnen für die Titelkämpfe im französischen Lille (06.-10.07.) qualifizieren. Darüber hinaus haben zahlreiche Bayer-04-Athleten die Chance, bei internationalen Meisterschaften zu starten.
Nach den Nordrhein-Jugendmeisterschaften hat es bei Stabhochspringerin Franziska Kappes klick gemacht. Mit 3,90 Metern schaffte die 17-Jährige den erhofften Sprung über die Norm von 3,80 Metern und bestätigte am vorigen Samstag in Holzminden mit 3,84 Metern zudem erneut den U18-WM-Richtwert. Wenn alles nach Plan läuft, glaubt Trainerin Christine Adams, werde sich ihre Athletin für die B-Jugend-Weltmeisterschaften qualifizieren.

Einen engen Kampf um die zwei verbleibenden Fahrkarten nach Lille gibt es dagegen im Speerwurf. Die Leverkusenerin Dana Bergrath überraschte beim Nerius-Cup mit einem Wurf auf 47,43 Meter und damit über die Qualifikationsanforderung (47,00 m) des DLV. Hinter der Favoritin Christin Hussong (TV Thaleischweiler), die die Bestenliste mit 55,36 Metern anführt, trennen die verbliebenen vier Kandidatinnen um Dana Bergrath nur rund eineinhalb Meter.

Ein Ausrufezeichen setzte dagegen der Deutsche Juniorenmeister Alyn Camara auf dem Weg zur Qualifikation für die U23-EM (14.-17.07.) in Ostrava (Tschechien). Der 22-Jährige sprang 8,08 Meter weit und blieb damit deutlich über der vom DLV geforderten Weite von 7,80 Metern. Damit hat der Athlet von Trainer Hans-Jörg Thomaskamp als Nummer zwei im europaweiten Vergleich der Junioren nicht nur sehr gute Karten für einen Startplatz, sondern auch für eine Medaille.

Daneben hat sich bereits Christina Kröckert über 5.000 Meter (16:24,39 min) mit unterbotener Normzeit für die kontinentalen Nachwuchstitelkämpfe angeboten. Genau wie Florian Hübner (4x100 m) und Julia Förster (4x400 m) als Staffelmitglieder des DLV.

Ende Juli folgt in Estlands Hauptstadt Tallinn mit der U20-EM die letzte internationale Meisterschaft der Nachwuchsathleten. Hochspringer Mateusz Przybylko hat sich mit seinem Satz über 2,20 Meter hervorgetan und ist als aussichtsreicher Starter für Tallinn praktisch gesetzt. Ebenso deutlich hat Stabhochspringer Jonas Efferoth seinen Anspruch auf ein Ticket untermauert. Mit 5,30 Metern liegt der Jugend-Olympia-Vierte auch in Europa auf Schlagdistanz zu einer Medaille. Der letzte Ausscheidungswettkampf findet für diese Altersklasse am 2. und 3. Juli in Mannheim statt.

Für die U18-Athleten beginnt die Gala in Schweinfurt am Samstag um 10 Uhr.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.10.2020 18:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter