8. März: 100 Jahre Internationaler Frauentag


Archivmeldung aus dem Jahr 2011
Veröffentlicht: 05.03.2011 // Quelle: Stadtverwaltung

Die wechselvolle Geschichte des Internationalen Frauentags spiegelt auch das Auf und Ab wider, seitdem Frauen um die Verwirklichung der Gleichberechtigung kämpfen.
Der erste internationale Frauentag der Neuzeit fand am 19. März 1911 in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA statt. Die politische Forderung war das aktive und passive Wahlrecht für Frauen. Außerdem protestierten sie gegen den Krieg und forderten Arbeitsschutzgesetze, gleichen Lohn bei gleicher Arbeitsleistung und den Achtstundentag. Mehr als eine Million Frauen gingen dafür auf die Straße.
Der 8. März wird spätestens seit 1975 weltweit begangen, seit die Vereinten Nationen (UN) in New York diesen Tag erstmals feierten und 1977 beschließt die Generalversammlung der UN, dieses Datum als Internationalen Frauentag anzuerkennen.
Seit Mitte der achtziger Jahre wird auch in Leverkusen - durch die Frauenbewegung und Gewerkschaftsfrauen initiiert - der Internationale Frauentag begangen. Im Laufe der Zeit sind der Kampf und die Auseinandersetzung weg von der Straße verlegt worden: Frauen engagieren sich für ihre Rechte heute in Institutionen, Gremien, politischen Verfahren.
Grundlegende Forderungen müssen noch erfüllt werden
Und obwohl Frauen im Kampf um die Rechte viel erreicht haben, sind die Forderungen nach Gleichberechtigung noch nicht in allen Lebensbereichen umgesetzt, so Simone Fey-Hoffmann, Leiterin des Frauenbüros der Stadt Leverkusen:
- Lohn- und Entgeltgleichheit: Frauen in Deutschland verdienen rund 23 % weniger als Männer und damit reiht sich Deutschland im europäischen Vergleich unter die Schlusslichter ein. Am 25. März 2011 ist Equal Pay Day, der Tag, an dem sich die Lohndifferenz ausgleicht. Das heißt, erst an diesem Tag haben Frauen Lohn in gleicher Höhe verdient, wie die Männer ihn bereits am 31.12.2010 verdient hatten. Gesetzlich ist das ein Unrecht: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - das ist ein Grundrecht, welches bereits 1957 in den Europäischen Verträgen niedergelegt wurde.
- Existenz sichernde Arbeitsverhältnisse: Geringfügige Beschäftigung/Mini-Jobs treiben Frauen an oder unter die Armutsgrenze, bis zu 80 % Frauen arbeiten in den so genannten prekären Beschäftigungsverhältnissen und Teilzeitjobs und steuern so in die Altersarmut.
- Recht auf eine angemessene gesetzliche Rente; Frauen brauchen eigenständige Existenzsicherung und soziale Absicherung, z.B. für ihre Zeiten der Arbeit als Familienfrau.
- Frauen in Führungs- und Leitungspositionen: Entsprechend ihren Fähigkeiten sollen gesetzliche Vorgaben Frauen gleiche Chancen für beruflichen Aufstieg und Karriere garantieren.
- Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern, Erziehungszeiten paritätisch aufteilen und Eltern den schnellen Wiedereinstieg in den Beruf durch umfassende, bezahlbare Kinderbetreuung ermöglichen.
- Recht auf ein freies, selbst bestimmtes Leben ohne Gewalt und Diskriminierung: Recht auf körperliche und psychische Unversehrtheit und sexuelle Selbstbestimmung. Jede 4. Frau in Deutschland hat in ihrem Leben schon einmal Erfahrung mit häuslicher und/oder sexualisierter sowie psychischer Gewalt gemacht.
- Gesellschaftliche Rollenbilder aufheben: Bildungschancen und Berufswahl von Mädchen und jungen Frauen werden entsprechend tradierter Rollenzuweisungen immer noch negativiert und reduziert. Besonders durch die neuen Medien und entsprechende Darstellung in der Werbung z.B. mit sexistischen Tendenzen wird aktuell ein überkommenes Frauenbild neu etabliert.
Das Frauenbüro der Stadt Leverkusen schließt sich der Meinung der EU - Kommissarin Viviane Reding an, die in einem Interview zur Bedeutung des Internationalen Frauentage folgendes äußerte: "So lange wir den Weltfrauentag haben, haben wir keine Gleichberechtigung. Ich würde mir wünschen, dass man nicht mehr das Feigenblatt eines symbolhaltigen Tages bräuchte, sondern dass man 365 Tage im Jahr in der konkreten Praxis dafür sorgt, dass es Fortschritte für Frauen gibt."
Veranstaltungen rund um den Frauentag in Leverkusen:

IGBCE Frauen
Ansprechpartner: ronny.mehne@bayer.com Dienstag, 8. März, 17.00h
100 Jahre Frauenpower - sind die Männer heute schlauer? - eine historische Reise durch 100 Jahre Frauentag mit historischen Kostümen
Cafe Davidoff, Schrägstraße/Luminaden, Wiesdorf

Bündnis 90/ Die Grünen
Ansprechpartner: Herr Bartel (Parteibüro)
Samstag, 12.3.2011, 10-12.00h
Infostand der Grünen Frauen zum Internationalen Frauentag
Wiesdorf, vor Peek und Cloppenburg

Frauenforum mit Frauenbüro und KSL
Ansprechpartnerin: Sabine.Rusch-Witthohn@Stadt.Leverkusen.de
Freitag, 18.03.2011, 18.30h (Einlass)
Kabarett Annamateur "Bandaufstellung nach Hellinger"
Mit Bewirtung (Erlös zugunsten Leverkusener Beratungsstellen)
Lindenhof, Weiherstr. 49, Leverkusen-Manfort


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Politik
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 3.196

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "Stadtverwaltung"


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 34112 Aufrufe

Keine S6, kein RE1 und kein RE5 in Leverkusen-Mitte bis voraussichtlich 24. September 2023, 21:00 Uhr (Update 19.09.2023)

lesen

Platz 2 / 4802 Aufrufe

Flugplatzfest in Leverkusen mit Rundflügen, Modellflug und Kunstflug am 26. und 27. August 2023

lesen

Platz 3 / 4641 Aufrufe

Baustelle Borsigstraße/Fixheider Straße: Stadt interveniert bei Straßen.NRW

lesen

Platz 4 / 4531 Aufrufe

A1/A59: Verbindungssperrung im Kreuz Leverkusen-West bis 04. Oktober 2023

lesen

Platz 5 / 4519 Aufrufe

Leverkusen: Quettinger Straße: Sperrung aufgrund von Hausanschlussarbeiten

lesen

Platz 6 / 4292 Aufrufe

Leverkusen: Vergewaltigung in Leverkusen-Schlebusch - Zeugensuche

lesen

Platz 7 / 4214 Aufrufe

BAYER GIANTS: Im Heimspiel gegen Iserlohn auf die eigenen Stärken setzen

lesen

Platz 8 / 2507 Aufrufe

Leverkusen: 7-Jähriger missbraucht - Untersuchungshaft

lesen

Platz 9 / 2331 Aufrufe

Leverkusen: Förderprogramme Photovoltaik und Dach- und Fassadenbegrünung - Anträge ab dem 16. Oktober 2023 möglich, wichtige Infos vorab online

lesen

Platz 10 / 2255 Aufrufe

Leverkusen: Stadtfeuerwehrtag 2023 am 15. September

lesen