In Wattenscheid wieder die EM-Normen im Visier - News von Leverkusen.com


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1111 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1067 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 779 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 758 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 743 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 734 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 733 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 729 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 9 / 720 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 10 / 717 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

In Wattenscheid wieder die EM-Normen im Visier

Veröffentlicht: 23.06.2010 // Quelle: TSV Bayer 04

Nachdem am Freitag (25.06.) die Speerwerferinnen auf der heimischen Sportanlage in Leverkusen die EM-Norm für Barcelona (Spanien; 26.7.-1.8.) angreifen, werden die weitern Disziplinen einen Tag später bei der Leichtathletik-Gala in Wattenscheid nachziehen. Im Fokus stehen besonders der Deutsche 800-Meter-Meister Robin Schembera, dem nur noch 38 Hundertstelsekunden zum Richtwert (1:46,00 min) fehlen, sowie Tobias Scherbarth und Richard Spiegelburg. Beide müssen die Stabhochsprung-Norm von 5,70 Meter noch ein zweites Mal erfüllen. Hendrik Gruber, der unter dem Hallendach zuletzt diese Marke überqueren konnte, muss auf seine Saisonbestleistung noch zehn Zentimeter drauf packen, um in den Kreis der EM-Anwärter aufzusteigen. Der große Favorit auf den Sieg in Wattenscheid ist in Weltmeister Steven Hooker (Australien) allerdings ein anderer.

Deutschlands derzeit beste Stabhochspringerin, Silke Spiegelburg, muss sich derweil um die Qualifikation keine Sorgen mehr machen. Mit bereits dreimal eingestellter Bestleistung von 4,70 Metern (Norm: 4,50 m) ist es für sie entscheidend, bei den Deutschen Meisterschaften unter die besten Drei zu kommen, um das Ticket nach Barcelona sicher zu haben. Dafür hat die 24-Jährige in Wattenscheid im Duell gegen die Russin Svetlana Feofanova die Chance auf eine Revanche für die Vorwochen-Niederlage bei der Team-EM in Bergen (Norwegen).

Ebenfalls mit hohen Ambitionen gehen bei der Gala Viertelmeilerin Sorina Nwachukwu über 200 Meter sowie die Deutsche Hallenmeisterin Wiebke Ullmann über 400 Meter an den Start. Aus den Augen verloren haben auch Hürdensprinterin Anne-Kathrin Elbe und 800-Meter-Läuferin Annett Horna die EM noch nicht.

Die kompletten Teilnehmerlisten gibt es unter www.leichtathletik.de.


Bayer Leichtathletik


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.112
Weitere Artikel vom Autor TSV Bayer 04