Spielarten 2009: „Alice“ Tanzstück nach Lewis Carroll’s Roman

„Die Abenteuer von Alice im Wunderland“
Compagnie De Stilte, NL

Archivmeldung aus dem Jahr 2009
Veröffentlicht: 15.09.2009 // Quelle: KulturStadtLev

Im Anschluss an die Vorstellung laden Choreograf und Ensemble zum Publikumsgespräch ein und beantworten Fragen.
Nach Motiven aus Lewis Carroll’s berühmter Geschichte über „Alice im Wunderland” hat Jack Timmermans, Künstlerischer Leiter und Choreograf der niederländischen Compagnie De Stilte, ein ebenso witziges wie poetisches Tanzstück auf die Bühne gebracht. Mit seiner Interpretation von Alice’ Reise ins Phantasieland ihrer Träume stellt die Compagnie auf hohem künstlerischen Niveau zeitgenössischen Tanz für Kinder ab 6 Jahren vor, bei dem auch mancher Erwachsene ins Träumen kommt …
Timmermans inszeniert diesen Klassiker als eine Verkettung von zahlreichen Verfolgungen und plötzliche Wendungen, die für allerlei Abenteuer sorgen. Wie im Buch beginnt die Vorstellung mit der kleinen Bootsfahrt, die Lewis Carroll mit den drei Lidell-Schwestern auf der Themse unternimmt. Der Dichter verwandelt sich in ein Kaninchen und bei dessen Verfolgungsjagd werden die Schwestern in eine wundersame Welt entführt. Türen in unterschiedlichen Größen öffnen dem Publikum Gucklöcher in die Küche der Phantasie, wo die seltsamsten Speisen zubereitet werden. Immer wieder verirrt sich Alice, ändert ihre Erscheinung und ihre Größe. Während ihrer Suche nach dem Kaninchen trifft sie auf märchenhafte Figuren - die Maus, die Katze, die Raupe und die Königin ... Und Alice' Wunsch, nach Hause zu kommen, wird immer größer.
Das Theater De Stilte aus Breda versucht mit seinen Arbeiten Geschichten zu erzählen, die mit Worten nicht auszudrücken sind. Die Stille – auf Holländisch De Stilte – nimmt die Kinder (und auch Erwachsene) mit auf eine Reise von der konkreten, alltäglichen Welt in die Welt der Sinne, Gefühle und Vorstellungskraft. Die Compagnie besteht seit 1990 und gastiert in den Niederlanden, in Belgien, Deutschland, Spanien und Litauen. De Stilte ist zum ersten Mal im Forum Leverkusen zu Gast.
Die Vorstellung am 21. September eröffnet die Spielarten-Woche in Leverkusen. Es folgt eine Vormittagsvorstellung von „Alice“ am 22. September, für die es noch Restkarten gibt. Die Vorstellungen „Ein Schaf fürs Leben“ am 23.09.; „Bohm und Böhmer“ am 24.09. und „Looking for Gretel“ am 30.09. sind bereits ausverkauft.
Die KulturStadtLev nimmt dieses Jahr zum zweiten Mal an dem nordrhein-westfälischen Kinderund Jugendtheaterfestival SPIELARTEN teil, das seit über zehn Jahren mit großem Erfolg in Städten entlang des Rheins veranstaltet und von der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen und vom Landesverband Rheinland gefördert wird.
Für das Festival wählt eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der teilnehmenden Städte, besonders gute und spannende Kinder- und Jugendtheaterproduktionen von freien Gruppen aus NRW und Nachbarländern aus.
Eine Besonderheit ist auch das für Schulen kostenfreie theaterpädagogische Programm zum Festival.
Theaterpädagoginnen fahren zur Vor- oder Nachbereitung einer Aufführung in die jeweilige Schule, ausführliches didaktisches Material zu den Inszenierungen wird den Schulen im Vorfeld zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr haben sich mehrere Schulklassen in Leverkusen für diese Programme gemeldet: zu den Stücken „Alice“, „Ein Schaf fürs Leben“ und „Looking for Gretel“ finden Vorbereitungen in Schulen statt.

Termin:
Montag, 21. September 2009
16.00 – ca. 17.00 Uhr
Ort:
Forum – Studio
Karten:
6,50 Euro für Zuschauer ab 14 Jahren
4,50 Euro für Zuschauer unter 14 J.
Kartenbüro im Forum (Tel. 0214-406 4113), Stadt-Info im City-Point (Tel. 0214- 86 61-111), an allen Ticket-Online-Vorverkaufsstellen, über Internet (www.kulturstadtlev.de) sowie eine Stunde vor der Veranstaltung an der Tageskasse

Choreografie: Jack Timmermans
Tanz: Leonor Carneiro, Jonas Furrer, Wiktoria Czakon und Katarzyna Korc
Für Zuschauer ab 6 Jahren und Erwachsene

Mehr Informationen zu Spielarten und zu De Stilte auch unter www.spielarten-nrw.de und www.destilte.nl


Anschriften aus dem Artikel: Alte Landstr 129, Albert-Einstein-Str 58

Kategorie: Kultur
Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.151

Meldungen Blättern iMeldungen Blättern

Weitere Nachrichten der Quelle "KulturStadtLev"


Top 10 Artikel

der letzten 4 Wochen

Platz 1 / 627 Aufrufe

Leverkusen: Städtische Erzieherinnen und Erzieher erhalten ab Juli mehr Gehalt - Stadt beschließt einheitliche Höhergruppierung

lesen

Platz 2 / 571 Aufrufe

Warnstreik im ÖPNV: wupsi am Donnerstag, den 15.02.2024 ganztägig bestreikt

lesen

Platz 3 / 565 Aufrufe

Leverkusen: Vermisste 16-Jährige - Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Gütersloh

lesen

Platz 4 / 562 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 471 Aufrufe

Leverkusen: Nur noch eingeschränkte Verzehrempfehlung in der Opladener Neustadt

lesen

Platz 6 / 471 Aufrufe

Unaufhaltsame BAYER GIANTS Leverkusen: Siegreich trotz Herausforderungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB 2023/24

lesen

Platz 7 / 470 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 8 / 470 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 470 Aufrufe

Änderungen der Abfuhrtermine in Leverkusen während der Rosenmontagswoche

lesen

Platz 10 / 470 Aufrufe

GIANTS und Currenta: Gemeinsam für den Standort Leverkusen

lesen