Stadtplan Leverkusen
16.07.2009 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Pro NRW-Aktivisten als Wahlhelfer?   Tobias Scherbarth: „Eine emotionale Achterbahnfahrt“ >>

U23-EM: Schembera und Nwachukwu souverän im Finale


Zum Beginn der U23-EM in Kaunas (Litauen) haben Sorina Nwachukwu über 400 Meter und Robin Schembera auf der doppelten Distanz die erste Hürde erfolgreich gemeistert und stehen im Finale. Die beiden Nachwuchstalente vom TSV Bayer 04 Leverkusen gewannen jeweils ihre Halbfinalläufe in 52,70 Sekunden beziehungsweise 1:49,33 Minute. Annett Horna verpasste die Runde der letzten Acht dagegen denkbar knapp. Trotz persönlicher Bestzeit von 2:03:46 Minuten fehlte der Deutschen Hallenmeisterin nur ein Platz zum Weiterkommen.

Schembera setzte sich direkt zu Beginn des Rennens an die Spitze und sorgte mit einer 400-Meter-Durchgangszeit von knapp 56 Sekunden für ein langsames Tempo. Rund 250 Meter vor Schluss ließ der U20-Europameister keine Zweifel an seiner Mitfavoritenrolle aufkommen und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. „Ich habe nicht voll durchgezogen und habe mir noch ein paar Körner fürs Finale aufgehoben“, sagte der Deutsche Meister nach seinem souveränen Sieg vor dem Polen Artur Ostrowski (1:49,43). Mit Sören Ludolph (LG Braunschweig; 1:47,99 min), dem Schnellsten aus den drei Vorläufen, und dem Erfurter Sebastian Keiner (1:49,66 min) stehen alle drei deutschen Starter am Samstag im Endlauf.

Mit Reserven fürs Finale ist auch Nwachukwu weitergekommen. „Ich habe mich sehr gut gefühlt. Die Beine waren im Halbfinale nicht schwer“, sagte die Olympia-Achte mit der 4x400-Meter-Staffel. Bereits im Vorlauf, den die Leverkusenerin als „gute Vorbelastung“ einstufte, lief sie ihrer Konkurrenz in lockeren 53,81 Sekunden davon und konnte auf der Zielgraden sogar etwas Tempo herausnehmen: „Nach 300 Metern hatte ich das Rennen kontrolliert.“

Für den Endlauf hat die Deutsche Meisterin neben dem Podest auch die Einzelqualifikation für die Weltmeisterschaften in Berlin (15.-23.08.) im Blick. „Mein Ziel ist eine Medaille und möglichst nah an die WM-Norm von 51,50 Sekunden heranzulaufen. Ich habe ja schon in Ulm gezeigt, dass es möglich ist.“ Dort verpasste sie den Richtwert um winzige drei Hundertstelsekunden. Als Halbfinalsschnellste legte die Russin Kseniya Ustalova für das Finale am Freitag 52,59 Sekunden vor, Nwachukwu lief die drittschnellste Zeit.

Für Horna lagen Freund und Leid eng beieinander. „Bestzeit, so fühle ich mich auch, denn so Tod war ich nach einem Rennen noch nie“, kommentierte die Studentin ihren Vorlauf, in dem sie Vierte wurde. Auf der anderen Seite ärgerte sie sich aber über den verpassten Finaleinzug: „Ich wollte noch unbedingt an der Dritten vorbeigehen. Ich hab alles gegeben, aber es hat leider nicht mehr ganz geklappt.“ So fehlten Horna im Ziel 13 Hundertstelsekunden auf die Ukrainerin Olha Yekymenko (2:03,33 min).

Der Zeitplan der Leverkusener U23-EM-Teilnehmer (alle Zeiten MESZ/ Ortszeit: plus 1 Stunde):

Freitag, 17. Juli
09:05 Uhr – Vorlauf 100 Meter Hürden Frauen (Anne-Kathrin Elbe)
15:20 Uhr – Halbfinale 100 Meter Hürden Frauen
19:10 Uhr – Finale 400 Meter Frauen (Sorina Nwachukwu)
19:40 Uhr – Vorlauf 200 Meter Männer (Aleixo-Platini Menga)

Samstag, 18. Juli
10:05 Uhr – Halbfinale 200 Meter Männer
10:10 Uhr – Qualifikation Hammerwurf Männer (Benjamin Hedermann)
15:45 Uhr – Finale 200 Meter Männer
16:00 Uhr – Finale 800 Meter Männer
18:35 Uhr – Finale 100 Meter Hürden
18:50 Uhr – Halbfinale 4x400 Meter Frauen (Sorina Nwachukwu)

Sonntag, 19. Juli
12:00 Uhr – Finale Hammerwurf Männer
14:20 Uhr – Halbfinale 4x100 Meter Männer (Aleixo-Platini Menga)
15:40 Uhr – Finale 4x100 Meter Männer
17:50 Uhr – Finale 4x400 Meter Frauen

Mehr Informationen mit vollständigen Ergebnislisten und Zeitplan gibt es unter www.kaunas2009.lt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 18.07.2010 22:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter