Stadtplan Leverkusen
16.07.2009 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Morsbroicher Sommer - Hörspielnacht   Beide Leverkusener Woolworth-Filialen sollen erhalten bleiben >>

Cuba-Party mit Luis Diaz y los 5 del Son und Clarissa y Las Diablitas als Finale des Morsbroicher Sommer 2009


So, 26. Juli, 15.00-18.00 Uhr

Kubanische Klänge und Melodien, heiße Rhythmen der Karibik und ein tanzbegeistertes Publikum sorgen am Sonntag, den 26. Juli zur Cuba Party im Park von Schloss Morsbroich für ein besonderes Flair. Wer noch nicht Salsa tanzen kann, hat die Gelegenheit, hier und heute an einem Crashkurs der Tanzschule Kaechele zum "Warmtanzen" teilzunehmen.

Luis Diaz y los 5 del Son: Der kubanische Sänger, Komponist und Bandleader Luis Diaz ist bekannt für seine grandiose Stimme und seine Fähigkeit, sich in sämtlichen Rhythmen der kubanischen Musik heimisch zu fühlen. Als Allroundtalent führt er vom langsamen Bolero über den flotten Mambo bis hin zum schnelleren Guarchacha. Er gilt als Altmeister des Son. Erst kürzlich erhielt der aktive 70-Jährige für sein Lebenswerk die höchste Ehrung der kubanischen Kultur. Mit seiner Band, die aus einer Reihe von hochtalentierten Musikern besteht, bestreitet Luis Diaz in seiner Heimat bis zu fünf Auftritte pro Woche. Unter anderem macht er Musik zum Tanzen für ein junges Publikum in angesagten "Salsoteca" auf Kuba. Im Rahmen einer Europatournee macht "Luis Diaz y los 5 del Son" einen kurzen Stopp in Leverkusen. Im Gepäck hat er das im Dezember 2008 erschienene neue Album "Mi identidad". Gespannt sein darf man auf eine Band, deren Musik druckvoll und tanzbar ist und mit hohem Spaßfaktor karibische Leichtigkeit vermittelt.
Luis Diaz: lead vocals; Alberto Crespo: percussion; Cirilo Crespo: percussion; Andy Ruiz: trés; Jvan Jimenez: trumpet; Alfredo Pérez: bass, conductor

Clarrissa y Las Diablitas sind eine exzellente deutsche Band, bestehend aus sieben Musikerinnen, die nach ihrem zehnjährigen Bühnenjubiläum wieder auf Tour sind. Die Sängerin Clarrissa Hechavarria aus Berlin gründete 1998, inspiriert von kubanischen Klängen, das Damen-Salsa-Orchester "Las Diablitas". Mit eigenwilligen Arrangements und Eigenkompositionen verhelfen die "Diablitas" (zu deutsch: Teufelinnen) ihrer Musik mit fetzigen Bläsersätzen, groovenden Rhythmen, ausgefeilten Satzgesängen und der starken Stimme von Frontfrau Clarissa zu einem besonderen Flair. Auftritte des Orchesters geraten zu einem besonderen Erlebnis. Neben Konzerten im Rahmen zahlreicher Salsa- und Jazzfestivals gilt der Auftritt beim Internationalen Jazzfestival "Plaza" in Havanna auf Kuba im Dezember 2000 als besonderer Höhepunkt. Das neue Programm "Soul'n Salsa" bedient sich beliebter und legendärer Soulklassiker, die unter Zugabe von kubanischer Musik und karibischer Atmosphäre einen neuen, ungeahnten Glanz erhalten.
Clarissa Hechavarria: vocals; Heike Becker: bass; Fee Stracke: piano; Elke Corner: congas; Heike Dillschneider: timbales, backing vocals; Dani Dietz: saxohone, flute, backing vocals; Noa Niv: trombone, backing vocals

Eintritt: 8,50 Euro; Kombi-Ticket für Museum und Festival: 11,00 Euro
(für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren ist der Eintritt frei)

Schloss Morsbroich, Gustav-Heinemann-Str. 80, 51377 Leverkusen

Karten unter: 0214/406-4113 oder www.kulturstadtlev.de.
Im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten berechtigen zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt mit Bus und Bahn im gesamten VRS-Gebiet.

Am Schloss stehen nur einige Parkplätze für Gehbehinderte zur Verfügung. Die Autofahrer werden gebeten, Ihre PKW am Marktplatz Alkenrath oder an der Freiherr-vom Stein-Schule abzustellen.
Außerdem bestehen gute Busverbindungen zum Schloss Morsbroich bzw. nach Alkenrath (Linien 202, 208, 210, 211, 212).
KulturStadtLev
Morsbroicher Sommer


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.02.2015 13:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter