Stadtplan Leverkusen
07.03.2009 (Quelle: Lanxess)
<< Siebenmal DM-Gold für Leverkusener Senioren   EM-Silber für Silke Spiegelburg – Deutscher Rekord als i-Tüpfelchen >>

Saltigo beteiligt sich an Maßnahmenpaket von LANXESS gegen die globale Wirtschaftskrise


Die Saltigo GmbH, eine 100-prozentige Tochter des Spezialchemie-Konzerns LANXESS AG, beteiligt sich an dessen weltweitem Maßnahmenpaket „CHALLENGE 09“. Damit sollen die Auswirkungen der globalen Rezession auf den LANXESS-Konzern abgemildert werden. Das Maßnahmenpaket umfasst sowohl Maßnahmen im Personalbereich als auch technische Prozess-Verbesserungen. „Trotz solider Geschäfte in den Bereichen Pharma und Agrochemikalien tragen wir das Maßnahmenpaket von LANXESS selbstverständlich mit“, erläutert der Geschäftsführer von Saltigo, Wolfgang Schmitz. „In herausfordernden Zeiten halten wir im Konzern erneut fest zusammen.“ Wegen der stabilen Auftragslage bei Saltigo wird die Option geprüft, Mitarbeiter aus weniger ausgelasteten LANXESS Betrieben bei Saltigo einzusetzen. „Damit sichern wir im Rahmen unserer Möglichkeiten Arbeitsplätze von Mitarbeitern anderer Geschäftsbereiche“, betont Schmitz. Gleichzeitig sorgen flexible Arbeitszeitkorridore bei Saltigo dafür, dass die Kunden ihre Bestellungen wie gewohnt termingerecht und in höchster Qualität erhalten.

Für die rund 1.200 Tarifmitarbeiter von Saltigo in Deutschland wurden in konstruktiven Gesprächen mit den Arbeitnehmervertretungen sowie der Gewerkschaft IG BCE im Wesentlichen folgende Eckpunkte vereinbart:

- Für die Tarifmitarbeiter im administrativen Bereich wird ab April 2009 die 35-Stunden-Woche (bisher 40 Stunden) eingeführt. Das Entgelt auf der Basis von bislang 37,5 Stunden pro Woche wird entsprechend reduziert.

- Für Tarifmitarbeiter in Operations in Tag- und Wechselschicht gilt ab April 2009 die 37,5-Stunden-Woche (bisher 40 Stunden). Wie bisher bleibt die Vergütung auf der Basis einer 37,5 Stunden-Woche bestehen.

- Verzicht auf den Bonus für das Geschäftsjahr 2009.

Dieses Ergebnis steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung aller zuständigen Gremien. Für die Leitenden Mitarbeiter/Leitenden Angestellten von Saltigo in Deutschland sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

- Anpassung von variablen Einkommensbestandteilen für das Geschäftsjahr 2009.

- Die für 2009 geplante Anpassung des fixen Jahreseinkommens wird um mindestens sechs Monate verschoben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.04.2010 11:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter