Stadtplan Leverkusen
03.06.2008 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Markus Esser auch in Fränkisch-Crumbach unter Olympianorm   Aktionswochen für Kinder im Jugendhaus Lindenhof Lindenhof >>

Höhenflug von Malte Mohr: 5,76 Meter


Stabhochspringer Malte Mohr hat bei einem Marktplatzspringen im polnischen Sorau für einen Paukenschlag gesorgt. Mit 5,76 Metern gewann der 21-jährige Nachwuchsathlet die Konkurrenz überlegen und markierte eine deutsche Jahresbestleistung. Zudem brachte sich Mohr als ernst zunehmender Olympia-Kandidat ins Gespräch. Für Peking (China) sind zweimal 5,70 Meter bei einem offiziellen Normwettkampf gefordert, das Springen in Sorau zählte nicht dazu, für die Bestenlisten gilt es allerdings.

Dass Mohr diese Höhe nochmals anbieten wird, davon ist Trainer Leszek Klima überzeugt. „Malte hat schon gute Versuche im 5,80-m-Bereich gezeigt. Die Norm wird er springen“, erklärt Klima ohne Zweifel. Aber dann müsse sich Mohr noch unter den besten drei Springern bei den Deutschen Meisterschaften im Juli in Nürnberg behaupten, betonte der gebürtige Pole. Beim Askina-Meeting am Freitag in Kassel (6. Juni) will Mohr, der seinen zwei Jahre alten Hausrekord um fünf Zentimeter steigern konnte, erstmals die Olympianorm angreifen.

An Selbstbewusstsein wird es Mohr nach dem Auftritt in Polen nicht mangeln. Nach zwei missglückten versuchen über 5,61 Meter, bewahrte er sich seinen letzten Versuch für die nächste Höhe auf. 5,66 Meter, 5,71 Meter und auch 5,76 Meter nahm er dann auf Anhieb.

Ebenfalls zu einer persönlichen Bestleistung sprang Hendrik Gruber mit 5,61 Meter und wurde damit Zweiter. Michel Frauen belegte mit 5,41 Metern Platz sechs. Gesprungen wurde auf der mobilen Anlage von Stabhochsprung-Manager Marc Osenberg, der den Anlaufsteg vor dem Meeting für 28.000 Euro an den Organisator Boguslaw Maminski verkauft [hat].


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.09.2009 14:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter