Nederlands Dans Theater II - Leverkusen


Top 10 Artikel

der letzten 6 Monate

Platz 1 / 1130 Aufrufe

Spaß, Spiel und Spannung: Das großes Kinderfest „LEVspielt3“ startet wieder gegen Ende der Sommerferien

lesen

Platz 2 / 1079 Aufrufe

Ehrenamtskarte NRW jetzt auch als App

lesen

Platz 3 / 796 Aufrufe

6. Leverkusener Hundeschwimmen „LevDog“

lesen

Platz 4 / 776 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 5 / 764 Aufrufe

Leihrad: Wupsi fragt die Leverkusener

lesen

Platz 6 / 749 Aufrufe

Baumaßnahme Kreisverkehr Karl-Carstens-Ring: Verkehrseinschränkungen im Rahmen von Instandsetzungsmaßnahmen 

lesen

Platz 7 / 747 Aufrufe

Zum Fußballspiel am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln - Bayer 04 Leverkusen gegen FC Augsburg

lesen

Platz 8 / 739 Aufrufe

Geschwindigkeitskontrollen in Leverkusen in der kommenden Woche

lesen

Platz 9 / 738 Aufrufe

A59: Vollsperrung im Leverkusener Kreuz vom 05.08. bis 08.08.2022

lesen

Platz 10 / 728 Aufrufe

„Mach Lev bunter“: Dafür werben Stadt und Currenta gemeinsam

lesen

Nederlands Dans Theater II

Mit Choreografien von Paul Lightfoot/Sol León, Johan Inger und Medhi Walerski
Veröffentlicht: 25.04.2008 // Quelle: KulturStadtLev

An Stelle des abgesagten Gastspiels von Hubbard Street Dance Chicago, das im Saisonheft für den 15.05. angekündigt war, wird die junge Compagnie des Nederlands Dans Theater - NDT II – am 5. Mai mit einem neuen Programm im Forum zu Gast sein.

Mit drei Stücken, neu oder neu einstudiert, kommt das Nederlands Dans Theater II dann ins Forum Leverkusen:
In der neuen Kreation SLEIGHT OF HAND (von 2007) hat sich das englisch-spanische Choreografenduo Lightfoot/León von der Musik von Philip Glass inspirieren lassen. Das Stück DREAM PLAY von Johan Inger, derzeit Künstlerischer Leiter des Cullberg Ballets, ist eine Arbeit zu Strawinskys „Sacre du Printemps “ und wurde im Februar 2008 mit NDT II wiederaufgenommen. Diese Choreografie war bereits im Mai 2001 – damals natürlich in einer anderen Besetzung – im Forum zu sehen. Das dritte Stück, MAMMATUS, ist das offizielle Debüt eines jungen, viel versprechenden Choreografen für NDT, des Franzosen Mehdi Walerski. Walerski studierte und tanzte in Frankreich. 2001 wurde er Mitglied des Nederlands Dans Theaters. Für Projekte und freie Produktionen hat er in den letzten Jahren schon Choreografien kreiert.
Die junge Compagnie - Nederlands Dans Theater II - 1978 gegründet, hat zurzeit 16 Tänzerinnen und Tänzer, davon keiner älter als 23 Jahre. Sie verfügen über grenzenlose Energie und eindrucksvolle Technik. Was einmal als Trainingsprogramm begann, ist zu einer erstklassigen Compagnie herangewachsen. International gesehen ist Nederlands Dans Theater II eine der innovativsten Compagnien des modernen Tanzes. Auch in den Niederlanden gastieren sie in verschiedenen Theatern; Premierenort des Nederlands Dans Theaters ist das Lucent Danstheater in Den Haag. Die Künstlerische Leitung von NDT II untersteht Gerald Tibbs und Hedda Twiehaus.

Montag, 5. Mai, 19.30 Uhr, Forum (Großer Saal)
Karten: 27,30/21,00/15,10 € (erm. 14,40/11,25/8,30 €). Die 2. PG ist bereits ausverkauft.
Informationen und Karten unter www.kulturstadtlev.de


Bisherige Besucher auf dieser Seite: 2.034
Weitere Artikel vom Autor KulturStadtLev