Stadtplan Leverkusen
23.10.2007 (Quelle: Polizei)
<< Kabeldiebe geschnappt   Renitenter Rollerfahrer >>

Doppelter Brand in Leverkusen


Gleich zwei Mal geriet am Montag (22. Okt) ein Haus in Lützenkirchen in Brand.

Zunächst wurden Polizei und Feuerwehr gegen 14.00 Uhr von dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Sporrenberger Mühle alarmiert. Beim Eintreffen war eine deutliche Rauchentwicklung und Flammen aus dem Dachgeschoß zu sehen. Während die Feuerwehrleute sofort mit den Löscharbeiten begannen, wurden die unverletzt gebliebenen Hausbewohner von den Polizisten zur Ursache befragt.

Ein 48-jähriger Mieter hatte das Feuer in einem Arbeitszimmer im Dachgeschoß bemerkt. Hier brannten mehrere Kleider, die neben einer Waschmaschine lagen. Seine Löschversuche schlugen jedoch fehl und die Flammen entfachten sich weiter. Danach hatte er die fünf weiteren Bewohner zum Verlassen des Hauses aufgefordert und die Feuerwehr benachrichtigt.

In der Nacht zu Dienstag (23. Okt) brannte es erneut in dem Haus.
Die Bewohner, die die unteren Etagen wieder bezogen hatten, konnten sich auch diesmal unverletzt retten.
Erste Untersuchungen der Brandermittler der Kölner Polizei ergaben, dass das erste Feuer wohl durch einen technischen Defekt der Waschmaschine ausgelöst wurde.
Bei dem zweiten Brand haben vermutlich Glutnester den Dachbereich erneut entzündet. Der Sachschaden an dem Gebäude ist erheblich.
Ist die Kontrolle von Glutnestern nicht Aufgabe der Feuerwehr?


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.12.2007 11:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter