Stadtplan Leverkusen
24.06.2007 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Markus Esser und Nils Winter beim Europacup auf dem Treppchen   Behindertensport: Internationales Meeting mit Ausnahmesprinter Pistorius >>

Silke Spiegelburg machte in Mannheim zweite WM-Norm klar


Silke Spiegelburg ist einem Start bei der Weltmeisterschaft in Osaka ein großes Stück näher gekommen. Die Deutsche Stabhochsprung-Meisterin überquerte bei der Juniorengala des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Mannheim am Freitag 4,50 Meter und hakte zum zweiten Mal die doppelt geforderte Norm für Osaka (25.8.-2.9.) ab. Zudem ist sie als europäische U23-Jahresbeste die Favoritin für die U23-EM im ungarischen Debrecen (12.-15.07.). Der DLV beruft sein Team dafür am Montag.

Darin wird auch Speerwurf-Titelverteidigerin Annika Suthe stehen, die in Mannheim mit 60,39 Metern vor ihrer Vereinskollegin Linda Stahl (58,33 m) siegte, die ebenfalls für Debrecen qualifiziert ist. Ein Ticket sicher hat auch Sprinter Aleixo-Platini Menga, der die 100 Meter in 10,57 Sekunden gewann und über 200 Meter in 21,27 Sekunden Dritter wurde.

Verzwickt ist die Situation im Stabhochsprung, wo Hendrik Gruber in Mannheim mit 5,45 Metern gewann, aber ohne Norm (5,50 m) dasteht. Die hat Tobias Scherbarth erfüllt, kam aber nicht über 5,20 Meter und Platz fünf hinaus. Der Hallen-DM-Sechste Gruber könnte über das Hintertürchen Europäische Bestenliste zu einem Startplatz kommen, denn in dieser liegt er derzeit auf Rang acht und der DLV will Top-Acht-Platzierte in seinem Aufgebot berücksichtigen. Scherbarth muss auf die erfüllte Norm vertrauen.

Auf dem undankbaren vierten Platz landete Anne-Kathrin Elbe über 100 Meter Hürden. Nachdem sie schon im Vorlauf ihre Bestzeit um satte zehn Hundertstelsekunden auf 13,29 Sekunden gesteigert hatte, legte sie im Finale noch einmal auf 13,27 Sekunden zu, doch weil drei Athletinnen vor ihr im Ziel waren, muss sie um den U23-EM-Startplatz bangen, denn nur drei dürfen mit.

Mit der 4x400-Meter-Staffel lief Sorina Nwachukwu, die im Einzel in 54,21 Sekunden Zweite wurde, 3:39,92 Minuten und kann ebenfalls auf ein Debrecen-Ticket hoffen.

Für die U20-EM in Hengelo (19.-22. Juli) im niederländischen Hengelo empfahl sich Stabhochspringer Marvin Reitze als Zweiter (4,90 m), weil er die Norm von 5,10 Meter zuvor schon geknackt hatte. Sabrina Buchrucker wurde über 800 Meter in 2:09,69 Minuten zwar nur Siebte, wird auf Grund ihrer Vorleistungen aber ebenso dabei sein. Auch dieses Aufgebot beruft der DLV am Montag.

Besser in Fahrt kommt so langsam Stabhochspringerin Floé Kühnert. Die ehemalige U20-Weltmeisterin steigerte ihre Saisonbestleistung als Fünftplatzierte beim Einlagewettbewerb der Frauenklasse auf 4,40 Meter.

Die Leverkusener Ergebnisse:

Frauen: Stabhochsprung: 5. Floé Kühnert 4,40 m.

U23 Männer: 100 m: 1. Aleixo-Platini Menga 10,57 sec (VL: 10,43 sec); 200 m: 3. Aleixo-Platini Menga 21,27 sec; 800 m: 6. Julian Geißhirt 1:51,10 min, 8. Tim Schwarzmeier 1:51,98 min; 1500 m: 4. Ricardo Giehl 3:46,42 min; 4x100 m: Deutschland I mit Aleixo-Platini Menga 39,60 sec; Stabhochsprung: 1. Hendrik Gruber 5,45 m, 3. Malte Mohr 5,20 m, 4. Florian Sürth 5,20 m, 5. Tobias Scherbarth 5,20 m; Weitsprung: 3. Peter Schnabel 6,92 m; Hammerwurf: 1. Kamil Bethke 66,79 m, 3. Sven Möhsner 65,54 m, 4. Benjamin Hedermann 64,85 m.

U23 Frauen: 100 m, Vorlauf: 2. Anne-Kathrin Elbe 11,86 sec; 400 m: 2. Sorina Nwachukwu 54,21 sec; 800 m: 1. Annett Horna 2:07,18 min; 1500 m: 2. Kerstin Marxen 4:23,93 min, 11. Saskia Janssen 4:31,15 min; 100 m Hürden: 4. Anne-Kathrin Elbe 13,27 sec; 4x400 m: 1. Deutschland I mit Sorina Nwachukwu 3:39,92 min; Stabhochsprung: 1. Silke Spiegelburg 4,50 m; Weitsprung: 1. Katharina Naumann 6,17 m, 3. Nadine Jacobs 6,13 m; Speerwurf: 1. Annika Suthe 60,39 m, 2. Linda Stahl 58,33 m.

U20 Männer: Stabhochsprung: 2. Marvin Reitze 4,90 m, 4. Gerson Harting 4,60 m; Weitsprung: 5. Alyn Camara 7,06 m; Kugelstoßen: 5. Tobias Weltin 16,71 m.

U20 Frauen: 800 m: 7. Sabrina Buchrucker 2:09,69 min; Weitsprung: 9. Lisette Thöne 5,97 m; Diskuswurf: 5. Daniela Fink 47,14 m; Speerwurf: 4. Sarah Nöh 46,72 m.

Die kompletten Ergebnisse gibt es unter www.leichtathletik.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.04.2020 01:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter