Stadtplan Leverkusen
08.03.2007 (Quelle: Lanxess)
<< LANXESS: Führungswechsel im Geschäftsbereich für Kautschukchemikalien   Tobias Scherbarth und Michel Frauen hüllenlos für den guten Zweck >>

Weltweit einzigartige Poster-Abwurfvorrichtung befindet sich in Nordrhein-Westfalen


LANXESS tauscht Mega-Poster in Leverkusen aus
Chemiekonzern testet Spezialkonstruktion


Mit der eigens für LANXESS konstruierten Abwurfanlage wurde das alte Poster sekundenschnell von Außenwand des Gebäudes entfernt.



Fassadenkletterer einer Spezialfirma spannen das neue LANXESS-Poster auf die Stahlkonstruktion.




Das neue Poster zeigt einen Supertanker als Symbol für den globalen Kurs von LANXESS.
400 Kilogramm Netzvinyl rauschten sekundenschnell zu Boden: Der Chemiekonzern LANXESS hat sein Mega-Poster an der Friedrich-Ebert-Straße in Leverkusen ausgetauscht. Das fast 50 Meter breite und rund 22 Meter hohe Riesenplakat befindet sich an der Außenwand eines Lagergebäudes im dortigen Chemiepark.

Für das Poster wurde eigens eine Stahlkonstruktion entwickelt, um es im Falle eines Gebäudebrandes schnell und sicher abwerfen zu können. „Mit dieser weltweit einzigartigen Abwurfanlage stellen wir sicher, dass im Ernstfall Lösch- und Rettungsarbeiten zügig und ungehindert durchgeführt werden können“, so Dr. Martin Wienkenhöver, Mitglied des Vorstandes der LANXESS AG. LANXESS und die Werksfeuerwehr des Chemieparks nutzten den Posterwechsel, um die Abwurfanlage auf Herz und Nieren zu testen. Im feuersicheren Treppenhaus des Gebäudes bedienten die Einsatzkräfte über einen speziellen Auslösemechanismus die Edelstahlwelle am oberen Rahmenrand der Abwurfanlage. Dort ist das Poster in rund 30 Meter Höhe an zahlreichen Befestigungsösen eingehängt. Durch die Drehung der Edelstahlwelle wurde die riesige Werbefläche ausgeklinkt und konnte kontrolliert zu Boden fallen. Für die Abwurfanlagen wurden fast vier Tonnen Stahl, etwa 400 Haken, etliche Schwerlastanker und viele Meter Stahlseil verarbeitet.

Nach dem erfolgreichen Abwurf spannten am gestrigen Mittwoch mehrere Fassadenkletterer einer Spezialfirma das neue Poster auf die Stahlkonstruktion. Es zeigt ein Motiv aus der aktuellen Imagekampagne des Chemiekonzerns: ein Riesentanker als Symbol für den globalen Kurs von LANXESS. „Mit dieser exponierten Werbefläche bekennen wir uns aber auch deutlich zu unserem Heimatstandort Leverkusen“, erläutert Dr. Wienkenhöver. Das Poster ist für Passanten, die sich dem Chemiepark nähern, schon von weitem sichtbar.

Daten und Fakten im Überblick:

Poster
- Gesamtfläche von ca. 1.000 Quadratmeter Netzvinyl in 4 Bahnen
- Ca. 22 Meter hoch, ca. 47 Meter breit
- Rund 400 Kilogramm Gewicht
- Über 2 Kilometer Spezialnylon für die Nähte
- Über 1 Kilometer Gurtband für die Reißfestigkeit
- Ca. 1.000 Befestigungsösen
- 134 Meter Klett- und Flauschverbindungen
- Über 120 Liter Druckfarbe

Abwurfanlage
- Weltweit einzige Abwurfanlage für Riesenposter
- Mechanische Konstruktion mit einer drehbaren Edelstahlwelle am oberen Rahmenrand
- Über 3,8 Tonnen Stahl verwendet
- Fast 400 Haken


3 Bilder, die sich auf Weltweit einzigartige Poster-Abwurfvorrichtung befindet sich in Nordrhein-Westfalen beziehen:
08.03.2007: Lanxess-Werbebanner im Chempark (B9)
08.03.2007: Lanxess: Posterabwurfanlage
08.03.2007: Lanxess: Poster-Abwurfanlage

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.04.2010 11:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter